Welche dieser Grafikkarten wäre am besten für mich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die 970 ist eine Top-Karte, damit wirst du nichts falsch machen. Viele sind aber verärgert und das kann ich nachvollziehen, denn, Nvidia hat nicht gesagt, dass es einen "extra Speicher" von 512 mb gibt. Das heißt, der VRAM ist bei insgesamt 4gb, dass ist richtig. Die 4GB sind auch nutzbar, aber nur, wenn die dazu berechneten 512 MB aufgreifen und das wird dann zu höllischen Lags kommen. 

Nichts desto trotz, machst du da einen Kauf niemals falsch. Das benannte Problem mit den +512 MB wird erst dann auftreten, wenn du auf 4k spielst oder sehr aufwendbare Spiele spielst und das sind die wenigsten. 

Wenn du dir nicht sicher bist oder es dagegen spricht für dich, dann kannst du auch auf die 390 zurückgreifen, die und die 970 GTX nehmen sich nichts, nur, dass die 390 mehr Strom frisst.

Insgesamt zu deinem System. Määääh, deine Krücke (CPU) wird deine Karte ziemlich ausbremsen. 

Ach richtig: Gigabyte, EVGA, Palit, haben gute Karten und kühlen auch wunderbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DroggOM
29.03.2016, 19:37

Die paar MB sind mir eigentlich Wurst, da ich eh nur auf 1920x1080 spiele. Gerade läuft ein Angebot für die ASUS GTX 970 Turbo OC (die weiße nicht die Strix), welche mich sehr interessiert. Auf Youtube und in den Bewertungen taucht jedoch sehr oft der Negativpunkt "Lautstärke" auf. Irgendwelche Erfahrungen?

PS: CPU nehme ich mir später vor, da ich dann wahrscheinlich auch ein neues Mainboard bräuchte. (Dying Light & Co gingen ja auch mit der alten Karte ;) )

0

Ich kann dir nur die NVIDIA GeForce  970 empfehlen sie hat einen mal besseren Stromverbrauch und von der Marke MSI denn die lüfte ausschalten sich erst ab 60° an und sie ist schon von Haus an übertaktet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1: Bei GTA würde sicherlich nicht die GTX 970 (welche ich dir empfehlen kann) an ihre Grenzen kommen, sondern der überaus schlechte Prozessor. Mindestens ein I5 4440 sollte drin sein, ein Xeon e3 v1231 v3 wäre erheblich besser. 

2: Bei dem Kauf der Grafikkarte würde ich von dem Referenzdesign mit einem Lüfter absehen. Die Karte ist laut und kühlt nicht effektiv. Mindestens 2, eher drei Lüfter wären wünschenswert.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die R9 390 ist noch ein bischen besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die GTX 970 wäre für mich außen vor, nicht nur wegen dem technischen Aspekt:

http://www.pcwelt.de/news/Nvidia-bestaetigt-falsche-Angaben-bei-GTX-970-Grafikkarten-Maxwell-GPUs-9537732.html

Meiner Meinung nach ist das schlicht und ergreifend Betrug am Kunden, und damit bin ich raus wenn man versucht die Leute so übern Tisch zu ziehen mit falschen Angaben bei den Specs.

Ich habe mir eine R9 Nano gekauft, ok andere Preisklasse. Hatte früher immer NVidia-Karten, aber der Zug ist abgefahren denn ich kaufe nicht bei Leuten die versuchen ihre Kunden über den Tisch zu ziehen.

Aber anscheinend vergessen die Leute schnell, deswegen kann man das ja mit ihnen machen...und nur ich bin anscheinend so nachtragend...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
13.01.2016, 20:33

Ja, du bist nachtragend... 

1: Du versuchst hier auf Nvidia herumzuhacken, dann mach es doch aber bitte korrekt. Denn alle Angaben von Nvidia waren korrekt. 4GB VRAM, angebunden mit 256bit. Und das stimmt. Es wurde nur das eine kleine Detail weggelassen.... Also bitte richtig auf Nvidia herumhacken, und nicht mit undifferenzierten, falschen hetz-Aussagen um sich werfen.

2: Gibt dir ein Bäcker das genaue Rezept? Nein, gibt er nicht, weil es überflüssig ist. Diese Anbindung ist unüblich, aber nicht verboten. Und die 3,5 GB reichen noch locker aus, und die 500MB sind auch noch da... Die werden auch genutzt. 

3: Und nein, die Leute vergessen nicht, sondern sie betrachten irgendwann noch mal (nach dem Hype) das Problem unvoreingenommen und differenziert, und kapieren, dass es kein Problem gibt....

LG

0

Was möchtest Du wissen?