Welche diäten sollte man nie machen und wie sollte man sich am besten ernähren um abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Jojo Effekt ist, wenn du dich beispiel weise für eine radikale Diät entscheidest und dabei viel an Gewicht und Masse verlierst. Durch den Verlust der Masse (z.b. Muskelmasse) sinkt dein Grundumsatz, zusätzlich (durch die kcalarme Ernähurng in der Radikal Diät) sinkt dein Leistungsumsatz und deine Leistungsfähigkeit-> Du hast jetzt einen niedrigen Kcalverbrauch. Fängst du jetzt an wieder normal zu essen, bzw wieder genug Kcal aufzunehmen, kommst du durch den niedrigen Tagesverbrauch leichter in den Kcalüberschuss, wodurch du wieder zunimmst. Denn alles was im Kcalüberschuss ist speichert der Körper. Das Problem an solchen radikal Diäten ist, dass der Körper alles verliert, nur kaum Fett. Das bedeutet der Gewichtsverlust ist im Grunde hauptsächlich Wasser und Muskelmasse. Da man also kaum an Fett verliert und nach der Diät (im Kcalüberschuss) noch an Fett drauflegt, hat man das Gefühl, dass man das doppelte zugenommen hat, dabei hat man von Anfang an kaum Fett verloren. Woraufhin man unzufrieden ist und erneut eine radikale Diät startet. Das Gewicht geht wieder runter, hauptsächlich Wasser, der Tagesverbauch sinkt, man kommt also wieder, wenn man die Diät abbricht, schneller in den Kcalüberschuss, man nimmt wieder zu -> und der Kreislauf beginnt von vorne. Dieses auf und ab wird als Jojo Effekt bezeichnet.

Der jojo effekt beschreibt weniger die zunahme nach einer Diät, sondern viel mehr die spirale der Gewichtsreduktion und Gewichtszunahme, wie ein jojo der auf und ab geht, nimmt man ab und zu, ausgelöst durch eine falsche Ernährungsweise -> mal stark Kcalarm essen, mal stark Kcalreich essen.

Entgehen tust du dem jojo effekt, indem du einfach eine ausgewogene Ernährungsweise animmst. Übrigens stimmt es nicht, dass man einen jojo effekt bekommt, nur weil man 1 Tag oder Wochen lang Kcalarm gegessen hat. Solange man nach der Kcalerhöhung noch im Kcaldefizit bleibt, nimmt man nicht zu! Und überhaupt bedeutet jojo effekt nicht, dass man zunimmt, der jojo effekt beschreibt die Spirale in der man sich befindet, wo man durch eine falsche Ernährungsweise permanent an Gewicht verliert und wieder zunimmt und das über Wochen oder Monate. Der jojo effekt beschreibt nicht die Zunahme nach einer Diät. 

Deine Aufgabe ist also ein kleines Kcaldefizit zu erschaffen, dass ist die Voraussetzung zum abnehmen. Desweiteren sich ausgewogen zu ernähren. Für ein Kcaldefizit ist es nicht notwendig Sport zu treiben, wäre aber aus vielen anderen Gründen gut für den Körper.

Was ein Kcaldefizit ist, und dass es auf die Qualtität der Makronährstoffe ankommt z.b. besser komplexe Kohlenhydrate als einfache aufnehmen, oder besser ugesättigte Fette aufnehmen als gesättigte, haben die anderen User hier erklärt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal bei der Krankenkasse wegen einer Ernährungsberatung nach.

Aber ein paar Sachen: Jedes mehr an Bewegung ist gut und mehr zu laufen auf jeden Fall der richtige Anfang. Vielleicht kannst du ja noch etwas mehr machen. 1-2 mal in der Woche einen Kurs im Fitnessstudio, Sportverein oder Joggen? Probier doch einfach mal aus, was dir vielleicht gefällt. Denn je mehr du dich bewegst, desto einfacher wird das mit dem Abnehmen.

Zum Essen: Vermeide Zucker so gut es geht. Dazu gehören vor allem Lebensmittel mit zugesetztem Zucker. Informiere dich, welche das sind (z.B. Fruchtjoghurt, Knuspermüslis, Softdrinks). Wenn du Zucker einsparst, ist schon viel erreicht. Auch auf einfache Kohlenhydrate, also Weizenbrot o.ä., solltest du weitestgehend verzichten.

Wieviel du essen kansst, kann dir niemand aus der Ferne beantworten. Du musst weniger Kalorien zu dir nehmen, also du verbrauchst (Sport erhöht deinen Kalorienverbrauch und ist daher sinnvoll), aber nicht zu wenig. Da ich ni<cht weiß, wie hoch dein Umsatz ist, kann ich dir das nicht sagen. Aber du kannst es selbst berechnen. Es gibt inzwischen einige Apps, die dir deinen Kalorienverbrauch ausrechnen. Mit denen kannst du auch berechnen, wieviel Kalorien du zu dir nimmst.

Das kann ein Richtwert sein.

Grundsätzlich kann ich dir raten: Iss viel Gemüse, hochwertige Kohlenhydrate aus Vollkorn und Hülsesnfrüchten (hält lange satt und ist gut für die Verdauung), Obst, ab und an mageres Fleisch oder Fisch, Eier und Joghurt oder Quark ohne Geschmack sind auch in Ordnung. Kohlenhydrate solltest du eher am Tag essen und am Abend weniger davon, da dur vor dem Schlafengehen die Energie nicht mehr brauchst.

Um einen Jojo-Effekt zu vermeiden, solltest du zum einen nicht zu sehr ins Defizit gehen. Zum anderen solltest du dich langfristig gesund ernähren. Also mach keine Diät, sondern stelle dein Essverhalten um, für immer. Niemand braucht Zucker oder ungesundes Fast Food. Ab und zu Schokolade ist dabei kein Problem. Es geht um das generelle Essverhalten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, mach auf alle fälle keine diät oder ernährungsform bei der du auf was verzichten musst. ich habe früher low carb gemacht, was ja viele machen dann habe ich volle heißhungerattacken bekommen und außerdem mich ständig schlapp gefühlt. mit kalorien zählen bin ich auch nicht ganz klar gekommen, war immer lästig, dann habe ich sogar mal verschiedene mittelchen genommen, war auch nicht das wahre. habe danach immer sofort wieder zugenommen. dann habe ich im internet viel gesucht und bin da auf was gekommen, das war ein coaching das zwar was gekostet hat im internet, aber das war dann voll super, für ewig schlank heißt das und da habe ich dann gelernt wie man sich richtig ernährt, und zwar so, dass die alles essen und nur auf den blutzuckerspiegel achten, also dass der nicht zu hoch ansteigt, dann wurde da entgiftet, weil das ist auch sehr wichtig beim abnehmen, das schafft den müll im körper raus und dann kann er sich mehr auf das fett verbrennen konzentrieren schnell gesagt und die gerlinde die das alles macht hat gesagt, dass es sehr wichtig ist dass man basisch ist, also nicht sauer und alle wichtigen mineralstoffe und vitamine bekommt, weil der körper das unbedingt auch zum fett verbrennen braucht. was auch sehr wichtig ist, dass man diese stoffe nicht durch tabletten holt, sondern alles über die richtige ernährung. keine leeren kalorien sozusagen. na ja, das ganze hat mir dann sehr geholfen ich habe 16 kilo abgenommen und das gewicht jetzt auch schon 1 gutes jahr behalten. also zusammenfassend: blutzuckerspiegel beachten (aber kein low carb) einfach die richtigen kohlenhydrate essen. dann entgiften ist sehr wichtig, körper basisch halten. aja und über hormone weiß ich jetzt auch viel. insulin ist ja ein horomon was den blutzuckerspiegel unten hält und wie das funktioniert ist wichtig zu wissen. z.b. auch leptin da muss man auch gut aufpassen dass der leptinspiegel hoch ist, denn das hilft enorm beim fett verbrennen und solche sachen halt. und sie hat gesagt, es ist wichtig alles aus der natur und nichts aus shakes und dem ganzen chemischen quatsch. 
also ich hoffe das dir das weiter bringt, so eine haltung ist völlig gesund und macht auch glücklich :-) viel erfolg uwe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandrasupi
21.10.2016, 12:33

Hallo Uwe, super du hast es auch gemacht :) ich auch, ich habe noch nirgens so ein tolles und vor allem aufschlussreiches Wissen erhalten wie von Gerlinde. Ich habe auch sehr gut dabei abgenommen und halte mein Gewicht aus super! Wie ging es denn dir mit der Energie, ich habe vor allem auch durch die Entgiftung gemerkt dass ich viel mehr Energie hatte und auch meine Haut ist viel schöner geworden was ich super finde als Frau :-) Jedenfalls an alle anderen so wie Uwe es beschrieben hat, genau so nimmt garantiert jeder ab, geht gar nicht anders, wenn man auf diese Punkte eingeht!

1

Diäten sind zum Abnehmen überhaupt nicht geeignet. Dafür muss man seine Ernährung dauerhaft umstellen. Gesund und effektiv ist eine Gewichtsabnahme von etwa 0,5 kg pro Woche.

Eigentlich müsste man dir doch in deiner Abnehmkur erklärt haben, wie man effektiv abnimmt, oder? https://www.gutefrage.net/frage/nach-abnehm-kur-wie-soll-ich-weiter-machen?foundIn=user-profile-question-listing

Wie kommt es, dass du immer noch das gleiche Gewicht hast? Wenn du dich so ernähren würdest, wie man es dir dort beigebracht hat, müsstest du doch langsam mal abnehmen.

Wenn du schon wieder alles vergessen hast, was man dir dort erklärt hat, dann lass dich von deinem Hausarzt zu einer Ernährungsberatung schicken, die können dir einen auf dich abgestimmten Ernährungsplan erstellen und dir auch ganz allgemein sagen, wie gesunde Ernährung funktioniert. Zusätzlich solltest du unbedingt darauf achten, regelmäßig Sport zu machen und dich auch im Alltagsleben viel zu bewegen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf mal eure Krankenkasse an, die bieten heutzutage oftmals (kostenlose) Ernährungsberatung auch für Kinder und Jugendliche an! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parnassus
21.10.2016, 11:39

Es gibt hier auch schon mindestens 1.000.000 Fragen und Antworten zu diesem Thema..

0

auf jeden fall solltest du alles meiden womit du instantmässig schnell abnimmst. also die sogenannten "crash-diäten" der begirff kommt nicht von ungefähr...

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Diäten in Form eines Programmes wie zb WeightWatchers es anbietet oder ähnlich, sollte man nicht machen.
Du änderst für einen gewissen Zeitraum deine Ernährung, nimmst vielleicht ab aber dann, wenn du zu deinem Alltag zurückkehrst, wirst du den sogenannten JoJo-Effekt zu spüren bekommen. Du wirst wieder zunhemen.

In meinen Augen sollte man, wenn man mehr als 5kg abnehmen möchte, versuchen, sich einen anderen (gesünderen) Lifestyle angewöhnen. Denn nur so ist es dauerhaft hilfreich und du wirst dich besser fühlen.

Sogenannte FatBurner usw. sind Chemie, nicht gesund für deinen Körper, eher im Gegenteil. Teilweise kannst du da gesundheitlich richtig Probleme kriegen.

Mein Tipp: Wiege dich regelmäßig, teilweise mehrmals am Tag (so habe ich es gemacht, habe 40kg abgenommen). So lernst du deinen Körper kennen, siehst ob du vielleicht mal zu viel gegessen hast, mal zu wenig, oder ob es genau richtig war.

Mir hat der Kanal von GoeerkiTV auf Youtube teilweise geholfen, schau dir den an, das ist eher so für den Gym-Gänger gedacht, aber der hat auch so gute Tipps..

viel Spaß

-N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich habe 10 Kilo abgenommen, indem ich nur auf Süßigkeiten und Süße Getränke verzichtet habe. Ich habe nur Wasser getrunken. Bei der Ernährung ist das nicht so, dass du drei Mal am Tag richtig Reinhauen sollst, sondern viel mehr an Tag immer kleine Portionen zu dich nimmst. Dazu gehören Eier, Fleisch und besonders gut ist Fisch. Ich habe oft Gerichte nicht mit Kartoffeln, sondern eher mit Reis gegessen, weil das einfach gesünder ist. Und dazu habe ich natürlich Sport gemacht. Ich spiele Fußball in einem Verein und gehe ins Fitnessstudio, aber wenn du für ne halbe Stunde am Tag Joggen gehst, dann könnte das auch helfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei gegrüßt :) ^^

Wie es teils schon angemerkt wurde, sollte man es tatsächlich nicht über eine temporäre Diät oder vorrübergehendes "Abnehmen" versuchen.
Das Beste wäre wirklich direkt seine Ernährung umzustellen. :)

Keine Bange, dies bedeutet nicht, dass man nur noch Obst und Gemüse essen müsste, sondern einfach auf Alternativen zu gewissen Inhaltsstoffen zurückgreift. :)

Das gilt für verschiedene Fette und deren Herstellverfahren, wie genau sich die Gesamtkalorien zusammensetzen (eher durch Fette, durch Kohlenhydrate usw).
Damit meine ich nicht Low Carb, sondern statt Sonnenblumenöl einfach Kokosfett (Nicht Palmfett).
Doch selbst beim Kokosfett wäre es wichtig, ob es auch wirklich nicht wärmebehandelt wurde, da sich dies sonst negativ auf beispielsweise die gesättigten / ungesättigten Fettsäuren auswirkt.

Statt Weizenmehl hin und wieder Mandelmehl, Kokosmehl untermischen, Buchweizenmehl etc pp.

[+++ durch Support editiert +++]


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von support6
21.10.2016, 13:31

Liebe/r AZshow,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene Webseiten zu bewerben oder kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht und der Account gesperrt.

Herzliche Grüße,
Ben vom GuteFrage.net Support

0

20 Kg sind schon relativ sollten aber durch sportliche Belastung relativ "schnell" verschwinden.  Durch eine sportliche Betätigung wird auch dein Kalorienumsatz höher und du kannst somit mehr essen, als wenn du keinen Sport machst. Deswegen solltest du die unteren Schritte beachten. Der PAL Index ist nämlich sehr entscheidend für deinen Erfolg. 

Um einen JOJO Effekt entgegen zu wirken solltest du nach einer Diät langsam deine Kalorien wieder anpassen.

Um abzunehmen solltest du erstmal:

Deinen Kalorienumsatz berechnen mit PAL Index diesen "unterbieten" und somit ein Kaloriendefizit schaffen. Hast du ein Defizit von 700 Kalorien pro Tag nimmst du in 10 Tagen 1 Kg reines Fett ab. Denn 7000 Kalorien sind 1 Kg Fett. Auf der Waage wird es sogar mehr sein, vielleicht sogar an die 3 Kilo, weil dein Körper noch andere Stoffe abgibt.

Wie hoch du dein Defizit machst hängt von dir ab, jedoch sollte es nicht zu hoch sein und du solltest nicht hungern.

Vielleicht ist ja die Renegade Diet oder das intermitted Fasting was für dich.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkvictory
21.10.2016, 13:30

Kcaldefizit bedeutet noch lange nicht, dass man pures Fett abnimmt. Du weisst nicht woher der Körper seine Energie nimmt, es könnte auch Muskelmasse sein. 

Und welche andere Stoffe gibt der Körper ab? Hast du ein Gewichtsabnahme, könnten es Muskelmasse, Wasser und Fett sein. Wieviel von was kann man nicht so genau wissen in dem Moment. Andere Stoffe gibt der Körper nicht ab, die zum Gewichtsverlust führen könnten. 

Wenn da also auf der Waage steht "hat 1kg abgenommen" ist dies nicht pures Fett. Sondern ein Gemisch aus Fett, Muskelmasse und Wasser. Wenn auf der Waage steht "hat 3kg abgenommen" gilt das gleiche. Defizit bedeutet nicht, du nimmt pures Fett ab. 7000kcal sind 1kg Fett, ja, aber hast du ein Defizit von 700kcal, kann der Körper Fett, Glykogen oder Muskelmasse nehmen um die 700kcal auszugleichen, es ist nicht pures Fett, was der Körper nimmt in solch einer Situation.

0

Hallo, es werden viele Diäten angeboten, aber vorsicht !

Auf keinenFall solltest Du Appetithemmer nehmen. Die können gesundheitsschädlich sein.

Eine super Diät ist eine Saftdiät. Trinke viel Saft. Aber echten, keinen für 0,95 Cent im Aldi.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie man gesund und dauerhaft abnimmt und dabei den Jojo-Effekt vermeidet erfährst Du hier.

http://jojo-effekt.info/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?