Welche Diät ist die beste Eiweißdäit usw.?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi!

Es gibt verschiedene Diätformen und die eine, beste Diät gibt es nicht. Jeder reagiert unterschiedlich auf diese Diättechniken - du musst für dich herausfinden, welche am besten geeignet ist.

Es gibt eine Diät, die - gerade um wenig Körperfett zu verbrennen - ganz gut geeignet ist. Das wäre die Low-Carb-Diät, bzw. wenn man es Hart auf Hart will die ketogene Diät. Hier reduzierst, bzw. streichst du alle Kohlenhydrate für mehrere Wochen. Dein Körper wird dadurch definitiv Fett verbrennen, die Nebenwirkungen sind nur nicht so berauschend: Da Kohlenhydrate unsere Hauptenergiequelle darstellen, fühlt man sich gerade zu Beginn der Diät oftmals schwach und kraftlos. Aber das wird schon wieder.

Auf der anderen Seite gibt es z.B. noch Low-Fat oder, achtung: High-Protein-Balanced-Carb-Low-Fat. Einfach mal googeln und überlegen, womit du am besten klarkommst. :)

Alle diese Diäten haben aber eins gemeinsam: Du nimmst viel Eiweiß zu dir. Das hat nichts mit einer "Eiweiß-Diät" zu tun - du solltest niemals NUR Eiweiß zu dir nehmen, aber in einer Diät solltest du auf jeden Fall viel davon essen. Denn Eiweiß ist der Baustein deiner Muskeln und damit du in einer Diät nicht Muskelmasse, sondern Fett abbaust, brauchst du genügend Protein.

Noch eine Gemeinsamkeit haben alle Diäten: Du brauchst ein Kaloriendefizit. Das ist die absolute Grundlage. Du musst deinem Körper weniger Energie zuführen, als er verbrennt - die fehlende Energie nimmt er sich aus seinen Reserven - im Idealfall eben aus den Fettreserven.

So. Außerdem solltest du Kraftsport betreiben - häufig und intensiv. Das schützt die Muskeln zusätzlich. Aufbauen wirst du im Kaloriendefizit nicht, aber es geht darum, deine bestehende Muskelmasse zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie es sich anhört bist du nicht irgendwie fett oder so. Dann sollte ein einfaches reduzieren der Kohlenhydrate völlig ausreichen. Das berühmte Low-Carb. Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilen, viel trinken und regelmäßig trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "Beste Diät" gibt es nichts. Einerseits kommt es sehr auf die Faktoren drauf an, andererseits sagt jeder etwas anderes :)

Ich empfehle LowCarb-Diäten. Also möglichst den Einfachzucker aus dem Ernährungsplan zu streichen (Süssgetränke, Weissbrot, Süssgebäcke, Süssigkeiten usw.) und besonders den Gemüse-, aber auch den Hülsenfrüchte-, Milchprodukt- und Fleischkonsum zu erhöhen :) Keine Angst, die Muskeln werden nicht unkontrolliert wachsen, sondern sind harte Arbeit :)

Am besten gehst du ins Fitnesstudio und machst 3-4 Mal die Woche einen Ganzkörpertrainingsplan u.U. mit einem 2-3er Split, ist jedoch nicht notwendig. Und in den Zwischentagen gehst du Joggen, Schwimmen o.ä. Restdays ca. einmal wöchentlich sind auch wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm eine Diät ist eigentlich schwachsinnig da es für den Körper eine Art Notsituation ist wenn Man weniger ist, dann geht der Körper ja an die fett Reserven. Abnehmen tut man aber wenn du wieder normal isst baust du das schnell wieder an

Besser wäre eine Ernährungsumstellung und Sport treiben  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorschlag wäre sich zu messen wiegen etc. und dann aus rechnen wie viel Kohlenhydrate am besten für dich sind und dann am Anfang vom tag kuck was du isst das Heist du kannst essen was du willst so lange du dein deine menge ein hält also wen du am ende vom tag eine rissen Pizza essen willst musst du halt zum Frühstück und zum Mittagessen was mit wenig Kohlenhydraten essen das ist also wie ein Budget man kann also kaufen(essen) was geht und was das Geld (Kohlenhydrate) aufgebraucht sind gibt es halt nichts mehr für den tag. ;) hoffe ich konnte dich über zeugen ps: durchhalten ist 100 mal leichter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eiweiß = Harnsäureproduzent = nur für Schwerarbeiter und Kraftsportler empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rappeldiknarz20
19.08.2016, 14:50

Danke für den Tipp...hast du vllt eine andere idee welche gut wäre?

0
Kommentar von reverse95
19.08.2016, 14:55

Völliger Quatsch.

Jeder Mensch braucht Eiweiß. Auch nicht-Kraftsportler sollten sich zu 20% von Eiweiß ernähren - der Rest teilt sich auf in Kohlenhydrate und Fett.

Eiweiß ist essentiell und z.B. an der Bildung von Körperzellen beteiligt.

Kraftsportler haben einen erhöhten Eiweißbedarf, ja. Aber in einer Diät betreibt man idealerweise Kraftsport, weshalb auch hier der Eiweißbedarf des Fragestellers erhöht ist.

0

Was möchtest Du wissen?