Frage von thorstentotto, 94

Welche Destination bei einer Sprachreise (EF) - Miami, Los Angeles oder Honolulu?

Ich kann mich einfach nicht entscheiden welcher der drei Locations für mich in Frage käme. Nachdem ich volljährig bin (männlich, 21) würde mich neben einen traumhaften Klima und Strand auch ein aktives Nachtleben interessieren!

Die Menschen sollten auch offen und freundlich sein. Miami schreckt mich etwas ab, da dort angeblich viele dicke Menschen leben. Los Angeles soll ein doch etwas kühleres Gewässer haben und Honolulu wäre rein vom Nachtleben nicht ganz so ideal...

Bitte um Hilfe! Vielen Dank!

Antwort
von 2pacalypse2, 94

Auf jeden Fall LA. Das Nachtleben ist perfekt, die Menschen sind echt freundlich (kommt drauf an, wo du bist und wie du dich verhälst) und das wasser ist auch wunderbar. Ich sag dir jetzt schon: ein mal in cali, und du willst nicht mehr zurück! ^^

Kommentar von trelos ,

ja Cali ist klasse, aber das in Kolumbien! gg

Antwort
von trelos, 80

ich wünsch dir alles gute, wofür du dich auch entscheidest.

ich persönlich würde sofort nach hawaii gehen, wegen des klimas! in LA bin ich mal im jan abgefroren! baden usw. sowieso zum vergessen....war vor fast 30 jahren beim zw.stop v. 1 nacht (kein usa urlaub!), aber NIE urlaub beim ami! (der europa destabilisieren will und das dümmste volk der welt hat... - ich weiß nicht warum alle immer in die usa wollen - gibt doch auch australien fürs englischlernen, nix für ungut, sorry...)

Kommentar von 2pacalypse2 ,

was ist das denn für eine Einstellung? ok, die politik ist dort sche*ße und einige leute sind auch dumm, aber die kultur, städte etc. sind einfach einzigartig.

Kommentar von trelos ,

MEINE einstellung, gg! ;-) ... aber du denkst ähnlich wie ich und zum rest: ich habs weder mit kultur (also theater, museen, kirchen, aufführungen, bilder usw.) noch städten (beton, kein grün, laut, zuviele menschen, zuviel verkehr etc.) , mich reizt hauptsächlich natur - berge, wasserfälle, vulkane, dschungel, wüsten uvm., exotic, andere sprachen als engl., vielseitige menschen mit anderm als "unserem" hintergrund, - reise weltweit, aber nie in städte. just 4 info...

Kommentar von thorstentotto ,

Thx für die Antworten!
Habe Australien komplett vergessen haha, Sydney klingt auch sehr reizvoll - wäre das ne gute Alternative? Auch von der Idee Englisch zu erlernen? 

Kommentar von trelos ,

klar! meine schwester lebt in aussie - wenn die mich reinlassen würden, würde ich da elben wollen. habe viel von der welt gesehen, aber die sind echt relaxt. ich finde halt nicht so politsch und krass wie die usa - ganz anders, viel besser! ich persönlich glaube daß du dort echt die beste zeit hättest! glg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community