Welche der folgenden Verbindungen ist ein Chelatligand (ZU FRAGE 3 -> Bild?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

C.) Ist Stearinsäure und diese hat nur die Carboxygruppe als funktionelle Gruppe die freie Elektronenpaare zur Verfügung stellt. Ja, in der Carboxy-Gruppe sind zwei Sauerstoffatome mit jeweils 2 freien Elektronenpaaren, aber diese sind räumlich zu nahe als das beide Sauerstoffatome zu einem Zentralatome eine Bindung aufbauen könnten (sterische Hinderung, freie elektronenpaare benötigen sehr viel Platz).

Im Vergleich dazu ist b.) die Aminosäure Glycin, welche zum einen die Carboxy-Gruppe und die Amino-Gruppe besitzt, mit einer schönen frei drehbaren CH2-Gruppe zwischen diesen beiden funktionellen Gruppen, so dass sowohl die Amino- als auch die Carboxy-Gruppe eine Bindung zum Zentralatom ausbilden können (mit Kupfer zum Beispiel ergibt sich ein tiefblauer Komplex).          

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riiiiiiike
27.11.2016, 10:50

Vielen Dank! Du hast mir echt weitergeholfen. Ich wusste nämlich nicht, dass es nicht funktioniert, wenn die Teilchen mit den freien Elektronenpaaren zu nah aneinander liegen.

0
Kommentar von riiiiiiike
27.11.2016, 13:17

Würdest du mir vielleicht auch bei meiner anderen chemischen Frage helfen? Das wäre super lieb!

0
Kommentar von riiiiiiike
10.12.2016, 12:09

Ich hatte deine Antwort gar nicht gesehen...kannst du mir sagen wie ich anhand der Struktur die Oxidationszahlen bestimmen kann? Also an sich kann ich die Regeln und kann auch anhand einer Summenformel die Oxidationszahlen bestimmen, aber anhand der Struktur verstehe ich das nicht.

0

Was möchtest Du wissen?