Welche der asiatischen Sprache soll ich lernen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Thailändisch 33%
Vietnamesisch 33%
Japanisch 33%
Koreanisch 0%

7 Antworten

welche Sprache ist dir freigestellt, 

Thai ist eine Tonsprache - bis zu 5 versch. Tonlagen, die Bedeutung kann nur im ganzen Satz erkannt werden. zudem ist es eine Zeichenschrift. es gibt mehr als nur 24 Zeichen

für mich käme Thai infrage, obwohl ich einen Dolmetscher in Begleitung habe ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vietnamesisch

Ich würde Vietnamesisch lernen, aber hauptsächlich, weil es ein eher leichterer Einstieg wäre, weil ich keine wirklich neue Schrift lernen müsste,  (obwohl ich weiß, dass die Koreanische Schrift eine der einfachsten der Welt ist), und weil ich da zumindest weiß, wie ich die Sprache lernen könnte (Duolingo).  Aber sollte mir Vietnamesisch liegen, würde ich auch gerne andere Sprachen,  z.B. Thailändisch oder Chinesisch, ausprobieren (obwohl das Schriftsystem wirklich unheimlich kompliziert sein soll).

Zusätzlich zu den Sprachen hier fände ich auch Khmer sehr interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akesipalisa
18.09.2016, 09:28

Die korrekte Aussprache des Vietnamesischen und das verstehende Hören sind für die meisten Europäer extrem schwierig (nach meinem Empfinden schwieriger als Chinesisch oder Japanisch). Ich hatte jahrelang vietnamesische Arbeitskollegen, doch es war mir nicht möglich, bei den oft extrem kurz gesprochenen Silben die zugehörigen Töne zu erkennen. Bei Chinesisch fällt mir das viel leichter.

1

Du hast "Madarin" vergessen.
Ich an deiner Stelle würde Chinesisch oder Japanisch lernen, wobei Chinesisch im Gegensatz zu Japanisch eine Tonhöhen-Sprache ist.

Es hängt natürlich auch davon ab, für welche der Kulturen, du dich mehr interessierst, welche Länder du vielleicht bereisen möchtest, ob du eine dieser Sprachen beruflich nutzen möchtest ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThePokeMaster
17.07.2016, 14:16

Ich hab es extra weggelassen, weil ich Mandarin noch nicht in Erwägung ziehen würde. :) Danke für die Antwort!

0
Thailändisch

Wahrscheinlich noch am ehesten Thai, da man dort Urlaub machen kann oder dorthin auswandern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
17.07.2016, 14:23

Auswandern - dafür isser zu jung er braucht Visa und darf ohne weiteres dort nicht arbeiten; Workpermit

0
Japanisch

Mag ich einfach am Liebsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen Jap/Vn/Kor/Thai. Würde ich Japanisch nehmen. Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit Thailand nie beschäftigt habe. Hättes du die Wahl würde ich dir chinesisch empfehlen. Nicht nur, dass man von chinesisch sehr schnell auch Japanisch sich aneignen kann, nein es gibt auch viele geschichtliche Begriffe die vom chinesische Schriftsystem abgeleitet worden ist. So war anfangs zum Beispiel Vietnamesisch auch basierend auf der chinesischen Sprache. Und es gibt da schon recht viele und interessante Geschichten in Verbindung mit China, wie die 3 Königreiche oder die Zeit der 5 Nationen. Zu Korea kann ich leider nicht viel sagen, aber ich finde ihre Symbole und Schriftsystem nicht sehr "schön" also gefühlt jetzt. Natürlich kann man auch von japanisch auf chinesisch umsteigen, aber das ist etwas schwerer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den aufgefuehrten Sprachen ist japanisch die wichtigste. Leider spricht aber auch in Asien ausser den Japanern fast niemand diese Sprache. Die wichtigste hast du vergessen: Chinesisch. Hier an den thailaendischen Schulen ist neuerdings ausser englisch auch chinesisch Pflichtfach. Weil China einfach Asien bereits wirtschaftlich sehr stark beherrscht und der Einfluss noch staerker werden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung