Frage von AquaDiver, 41

Welche CPU empfiehlt sich zu einer AMD R9 380 in der Preisspanne von etwa 200€?

Hallo ich bin auf der Suche nach einer neuen CPU die beim zocken gut mit der R9 380 zusammenspielt. Ein Mainboard wäre auch von nöten, darum ist die Wahl nicht auf AMD oder Intel festgelegt. Mir währen eure Meinungen wichtig.

Schon mal Danke im vorhinaus Grüße Michi.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ardoru, 29

Ich würde dir da ganz klar den i5 6500 (ca. 195€) empfehlen, in der Preiskategorie gibt es keinen besseren als diesen.

Zwar hat der i5 4460 (ca. 170€) das etwas bessere P/L-Verhältnis, allerdings ist der Leistungsunterschied dennoch bemerkbar und da würde ich dir daher wirklich lieber den Skylake empfehlen.

Kommentar von ardoru ,

P.S. Als Mainboard würde ich dir z.B. das Gigabyte GA-B150-HD3P empfehlen, da dieses recht günstig ist und auch (vorallem für den Preis) ziemlich gut ist.

Es ist zwar kein H170 Chipsatz, aber der größte Unterschied, der ein normaler Benutzer wie du bemerken würdest, wäre die Anzahl an Anschlüsse und bei diesem B150 sind alle nötigen dabei ;)

Kommentar von ardoru ,

Danke für die Auszeichnung ;)

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Grafikkarte, 37

Es gibt keine Prozessoren die mit bestimmten Grafikkarten gut zusammenarbeiten. Du brauchst einfach einen Prozessor der gut genug ist. 

Da würde so ein i5 6500 schon gute Arbeit machen. Wenn du übertakten willst, kannst du auch einen i5 6500K nehmen. 

An Mainboards gibts ne Riesenauswahl. Ich sag einfach mal Gigabyte GA H170-DH3. Wenn du übertakten willst Gigabyte GA Z170-DH3. Jedenfalls wenn du DDR4 RAM hast.

AMD würde ich nie empfehlen.

Kommentar von manuelneuer1000 ,

Der i5 6500 ist genauso übertaktbar wie der 6600k

Kommentar von ardoru ,

Ist er zwar, allerdings ist die Frage wie lange diese Bios Version noch verfügbar sein wird und unterstützt wird.

Kommentar von manuelneuer1000 ,

und ei i5 6500k existiert nicht.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Oh sorry, dann meinte ich den 6600 und den 6600K.

Kommentar von ardoru ,

der 6600 ist nicht empfehlenswert, da der Leistungsunterschied zwischen dem 6500 und dem 6600 gerade mal ca. 5% beträgt, der Preis jedoch fast 30€ höher ist.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Hab gerade gelesen, dass man den i5 6500 nicht übertakten kann.

Kommentar von R3HAX ,

Klar, ist ja keine K Version...

Kommentar von Sasch93 ,

Man kann den über BLCK übertakten

Antwort
von Swaguser1234, 36

Intel I5 6500 und z. B. Ein msi h170 pc mate

Antwort
von NMirR, 21

I3 bzw. FX 6300 reichen.

Antwort
von HardwareGuru, 40

Ist das Budget inclusive Mainboard ?

Kommentar von AquaDiver ,

nein es sollte aber nicht zuviel kosten

Kommentar von HardwareGuru ,

Dann würde ich einen i54460 und ein B85 M Pro 3 oder Pro 4 nehmen.

Antwort
von Kaen011, 41

Bei einer r9 380? 6400

Kommentar von ardoru ,

Lieber den i5 6500, da dieser nicht viel teurer ist, jedoch merklich besser

Kommentar von Kaen011 ,

Schick mal nen Benchmark oder test

Antwort
von Fragenumdiesdas, 21

Natürlicj den i5 6500

Kommentar von Fragenumdiesdas ,

Und wie teuer sollte das Mainboard sein?

Kommentar von R3HAX ,

Mehr als 100€ nicht, da die CPU ja offiziell nicht für OC gedacht ist und du wohl kaum ein Board mit übertrieben vielen Anschlüssen brauchst. Achte auf aktuelle Anschlüsse (USB 3.1 empfiehlt sich auf Skylake Basis), ausreichend PCI (e) und SATA Ports und ausreichend externe USB Ports (notfalls USB Hub von hinten her führen). Ich denke mit günstigen AsRock Boards für ca. 80€ bist du ganz gut aufgehoben.

Antwort
von manuelneuer1000, 36

i5 4460

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community