Welche Chemischen Regeln werden für die folgenden Reaktionen benötigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

> B(OH)3 Si(OH)4

Die kann man durchaus so schreiben - oder auch so wie ThomasJNewton.

Egal, wie man sie schreibt: sie spalten keine OH- ab und reagieren daher normalerweise nicht als Base. Vielmehr spalten sie ein oder zwei H+ ab, reagieren somit als Säure.

Wenn sie doch mal als Base reagieren (nur in stark saurer Lösung, und nicht in der 8. Klasse), dann durch Aufnahme eines Protons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du die Frage falsch verstanden hast, oder ob es eine Fangfrage ist, ist mir nicht klar.

Klar ist aber, dass es 2 deiner "Basen" in der Form nicht gibt.

  • das "Borhydroxid" ist nämlich Borsäure, mit der Formel H₃BO₃
  • das "Siliziumhydroxid" ist Kieselsäure, mit der Formel H₄SiO₄

Ansonsten bedeutet die Reaktion von Säuren mit Basen eine Neutralisation.
Konkret, dass sich je ein Hydronium und ein Hydroxid zu 2 Wasser umbilden, also einander neutralisieren.

Du musst also rausfinden, wieviele Hydronium bzw. Hydroxid die Säuren bzw. Basen freisetzen, und dann halt die Mengen so festsetzen, dass jedes Hydronium bzw. Hydroxid seinen "Partner" findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?