Frage von Gazmir, 44

Welche Canon zum Filme drehen?

Hallo :) Momentan habe ich eine Canon EOS 1100D, bin aber nicht sehr von den Aufnahmen begeistert. Ich möchte mir nun ene neue Canon zulegen womit ich Kurzfilme drehen kann. Am besten sollte es bis 1300€ kosten und ich schwenke zwischen der 700D, 600D und der 6D und welches Objektiv wäre da passend?

Würde mich auf Vorschläge sehr freuen. :) Danke im Vorraus für eure Zeit und Hilfe.

Antwort
von DerJustinBieber, 23

Also ich finde für professionelle Kurzfilme brauchst du schon die Canon eos 6d, aber die kostet schon neu 1400 Euro plus Objektiv geht es dann schon in die Richtung 2400 Euro.  Vielleicht bekommst du ja gebraucht alles schon für 1600 Euro.

Kommentar von Gazmir ,

Gibt es den einen großen Unterschied zur 700D? Habe auch gelesen das der AF bei der 700 besser ist? 

Danke für deine Antwort. :)

Kommentar von DerJustinBieber ,

Ja schau einfach mal auf Youtube, da gibt es Testvideos mit der 700D und der 6D. Die 6D war am besten. Die 700D hat zwar gute Farben aber bei der Videostabilisierung ist sie wohl nicht so gut, da haben die Videos alle sehr geruckelt meiner Meinung nach. Die 600D dagegen war eigentlich ganz gut nur dass da die Farben etwas blasser waren.

Aber wenn man richtig professionell filmen will, so in die Richtung Fernsehen, kommt glaube ich von den dreien nur die 6D in Frage.

Aber schau dir mal die Videotest Videos auf Youtube an:)

Kommentar von MetalMaik ,

Was meinst Du mit Videostabilisierung?? Weder die 700D, noch die 6D, noch irgendeine andere Canon DSLR haben einen eingebauten Stabi. Wenn man einen Stabi haben möchte, kauft man Objektive mit Stabi. Wenn es unbedingt eine Wechselobjektivkamera (und kein Camcorder) sein soll, würde ich für Video auch eher eine DSLM empfehlen, als eine Canon DSLR. Eine Sony a7 II wäre da sicherlich besser geeignet, als eine 6D (Die a7 II hat sogar einen eingebauten Stabi und preislich nehmen die sich nicht viel).

Kommentar von DerJustinBieber ,

Ja wenn man eh schon in dem hochpreisigen Segment ist, würde ich auch nicht die D6 nehmen. Die Gesichter wirkten mir irgendwie zu künstlich / bonbon Farben.

Kommentar von MetalMaik ,

Das liegt dann aber nicht an der 6D, sondern höchstwahrscheinlich an schlechter Nachbearbeitung oder falschem Weißabgleich. Von der Bildqualität her ist die 6D schon top. Hab selbst eine 6D, nutze sie aber zum fotografieren. Wenn es nur ums filmen geht, würde ich dafür überhaupt keine Spiegelreflexkamera empfehlen, denn der Spiegel ist dabei eh nur im Weg und muß weggeklappt werden. Da würde eine DSLM mehr Sinn machen.  Und dafür ist die a7 Reihe von Sony schon genial.

Kommentar von DerJustinBieber ,

Super, danke. Die A7 ist wirklich nicht schlecht und es gibt sie schon mit Objektiv für 1250 Euro.

Kommentar von Gazmir ,

Danke für eure Kommentare, das macht mir die Entscheidung um einiges leichter! :)

Antwort
von JoS29, 15

Kauf dir eine Eos80d + Canon 50mm f1.5 + 30mm f2.8(Ich persönlich tendiere eher zu Sony für Videos A7+Walimex 35mm t1.5)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten