Frage von ChiliMili, 89

Welche Canon DSLR für Fortgeschrittene?

Hallo, ich fotografiere seit knapp 2 Jahren mit der Canon EOS 1100D. War bis jetzt super zufrieden, aber oft komme ich an meine Grenzen. Ich möchte einfach gerne qualitativ bessere und schärfere Fotos und denke ein neuer Kamera Body muss her. Nur die Frage ist welcher? Wenn ich schon umsteige, sollte es schon das bestmögliche Modell sein, aber sie sollte noch bezahlbar sein (unter 1.000 Euro). Und es sollte wieder eine Canon sein. Welche Modelle könnt ihr empfehlen?

Antwort
von habakuk63, 48

Schärfere Fotos? Bessere Fotos?

hast du die Kamera und deine Objektive schon beim Service gehabt? Wann wurde der Autofokus das letzte mal überprüft und eventuell eingestellt?

Dein Zusatz ..."..aber oft komme ich an meine Grenzen." stimmt auch bei einer Canon Kamera. Du kommst an deine Grenzen, die Kamera ist da lange noch nicht. 

Ich bin leidenschaftlicher Nikonologe, aber dass eine leistungsfähige, moderne DSLR Kamera (egal von welchem namhaften Hersteller) am Ende ihrer Leistungsfähigkeit angekommen sein soll, das kann ich mir nicht vorstellen.

Gute, bessere und schärfere Fotos kannst du mit JEDER Kamera und JEDEM Objektiv erstellen. Es kommt auf Beleuchtung, Blickwinkel, Bildausschnitt, Bildkomposition und Ästhetik an und auf die 100% Funktion der eingesetzten Hardware. 

Wenn Bilder, gerade mit kleinen Strukturen, matschig aussehen ist entweder der Autofokus nicht 100% korrekt eingestellt oder das Objektiv ist defekt oder ein Billigheimer.

Es ist dein Geld, aber bevor ich eine solche Kamera, wegen technischer Defizite, ausrangiere würde ich vorher den Body und die Objektive überprüfen lassen UND ein anderes original Objektiv testen.

Kommentar von ChiliMili ,

Es geht mir nicht um das technische. Eher um schlechte Bedingungen Qualität.
In Objektive habe ich schon investiert und werde ich auch danach noch machen. (Da kommt man doch nie an seine grenzen :D)

Kommentar von KimmMarley ,

Wenn du schon Objektive gekauft hast (und ich nehme an, es handelt sich dabei um EF-S Objektive für deine 1100D), dann musst du einfach wissen, dass diese Objektive bei Vollformat-Kameras nicht mehr funktionieren. Deshalb würde ich dir eine APS-C von Canon empfehlen.

Entweder die 100er-Reihe (Canon EOS 400D, 500D, 600D, etc.)
oder für eher fortgeschrittene die 10er reihe: (50D, 60D, 70D)

Allerdings: wenn du wirklich sicher bist, dass du irgend einmal auf Vollformat welchseln willst, ist es ratsam das so früh wie möglich zu tun, da du so kein Geld für Objektive ausgibst, die danach nicht mehr brauchbar sind. Ich denke aber es ist für dich noch zu früh, eine Vollformat zu kaufen.

Kommentar von ChiliMili ,

Danke für den Tipp. Das EF 70-200 4L USM passt doch auch auf vollformat oder nicht?

Antwort
von sinnsah, 48

Die Frage ist halt, was du willst. Mehr Bilder pro Sekunde, Mehr Fokusfelder, Weniger Bildrauschen?

Schärfere Bilder entstehen in erster Linie durch den Fotografen selbst, dann durch ein hochwertiges Objektiv. Der Body spielt dann nur bei grenzwertigen Bedingungen wenn überhaupt eine Rolle.

Gute Objektive, die Scharf abbilden sind nicht billig. Eines der günstigeren davon ist das Canon 85mm 1.8er. Das ist aber an eine APS-C Kamera nur mit viel Abstand zum Motiv sinvoll nutzbar. Die Sigma Art Reihe ist ebenfalls grandios was Schärfe angeht. Kostet aber ordentlich!

Kommentar von ChiliMili ,

Ja mir geht es eben um die Vorteile einer Vollformatkamera und grenzwertigen Bedingungen. Das meine ich mit "an meine Grenzen kommen".

Kommentar von ChiliMili ,

Sorry war gerade der Meinung dass die Canon für
Fortgeschrittene (dreistellige und zweistellige Zahlen) auch schon
Vollformat sind.

http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/digital_slr/

Canon unterteilt in 3 Kategorien. Jetzt ist meine Frage. Ist es

sinnvoll sich eine EOS für Foto-Begeisterte zu holen oder soll ich

lieber auf eine Profi sparen.

Kommentar von sinnsah ,

VF gibts erst ab einstelliger Nummer. Der größere Sensor macht schon einen Unterschied. Ob es dir aber 1400 WEet ist, ist eine anere Frage. Alternativ tuts auch eine gebrauchte 5D II. Oder eine analgoe Kleinbildkamera :)

Antwort
von alexbeckphoto, 44

Wenn du bessere und schärfere Fotos willst müssen in aller erster Linie anständige Objektive her! Bevor du einen neuen Kamera Body kaufst und da deine alten Scherben dran schraubst solltest du erst mal über einen Satz hochwertiger und lichtstarker Optiken nachdenken. Dann erübrigt sich der neue Body in aller Regel. Für deine 1000€ bekommst du z.B. eine der Sigma Festbrennweiten der Art Serie. Damit steigerst du deine Bildqualität gleich ganz enorm

Kommentar von ChiliMili ,

In Objektive habe ich schon investiert und werde ich auch danach noch machen. (Da kommt man doch nie an seine grenzen :D)
Mir geht es nur um die Vorteile die eine Vollformatkamera bietet.

Kommentar von ChiliMili ,

Sorry war gerade der Meinung dass die Canon für
Fortgeschrittene (dreistellige und zweistellige Zahlen) auch schon
Vollformat sind.

http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/digital_slr/

Canon unterteilt in 3 Kategorien. Jetzt ist meine Frage. Ist es

sinnvoll sich eine EOS für Foto-Begeisterte zu holen oder soll ich
lieber auch eine Profi sparen.

Kommentar von alexbeckphoto ,

es macht, wie gesagt, vor allem Sinn in anständige Objektive zu investieren.

Die günstigste Vollformat-Kamera ist die 6D, die ist aber schon sehr in die Jahre gekommen und wird ziemlich sicher im Sommer bzw. Herbst von einem Nachfolger abgelöst

Vor allem aber musst du da auch erst mal 1400€ in die Hand nehmen, wenn du eine 6D kaufen willst, wirst damit aber kaum bessere und schärfere Bilder bekommen als mit deiner Jetzigen, wenn du nicht zugleich auch mindestens noch mal so viel Geld in anständige Objektive steckst.

Wenn du auf deine jetzige Kamera ein sehr hochwertiges Objektiv, wie, sagen wie mal ein Sigma Art 50mm oder auch ein gutes Zeiss schraubst bekommst du wohl bessere und schärfere Ergebnisse, als wenn du eine 6D oder gar 5D MKIII/DS kaufst und deine jetzigen Objektive da drauf schraubst.

In meinen Augen sollte der nächste Schritt zum "Verbessern" also in erster Linie über die Objektive folgen, erst wenn du da was Anständiges hast macht es Sinn, sich irgendwann Gedanken über eine neue Kamera zu machen

Kommentar von ChiliMili ,

ok danke ;) genau solche Erfahrungswerte wollte ich mal hören :)

Antwort
von FoxundFixy, 45

Die Fotos mit einer höherwertigen Kamera werden nicht unbedingt qualitativ besser und schärfer.In der Praxis wirst du kaum Unterschiede sehen,außer bei LowLight. Jedoch wirst du mit besseren Objektiven an deiner alten Kamera einen Unterschied merken

Kommentar von ChiliMili ,

Ja es geht vorallem um schlechte Bedingungen.  Bei super Bedingungen werden die Fotos auch spitze.
Ich dachte auch immer es hängt nur von den Objektiven ab.
Jedoch macht mein Bruder mit seiner Vollformat Kamera mit dem gleichen Objetiv einfach bessere Fotos wie ich mit meinen.
Umsonst sind die Bodys ja auf nicht unterteilt in Anfänger, Mittel und Profis.
Klar hab ich einen ernormen Unterschied gemerkt als ich das EF 70-200 F/4 hatte.
Oder das 50mm 1,8 wir drinnen, aber da brauche ich trotzdem oft hohe ISO und die Bilder rauschen schnell.
Das passiert bei einem besseren Body nicht so schnell oder?

Kommentar von tactless ,

Jedoch macht mein Bruder mit seiner Vollformat Kamera mit dem gleichen Objetiv einfach bessere Fotos wie ich mit meinen.

Und ihr habt die gleichen Einstellungen etc. pp. benutzt? 

Kommentar von ChiliMili ,

Ja

Kommentar von ChiliMili ,

Ja

Antwort
von tactless, 50

Was heißt du kommst an deine Grenzen? Was kann denn deine Kamera nicht? 

Du weißt aber schon dass die Objektive hauptsächlich für die Qualität verantwortlich sind? Du kannst eine Kamera für 1.500 € haben, die dir mit schlechtem Objektiv rein gar nichts bringt! 

Also vielleicht lieber in ein paar Objektive investieren!? 

Kommentar von ChiliMili ,

Es geht mir nicht um das technische. Eher um schlechte Bedingungen Qualität.
In Objektive habe ich schon investiert und werde ich auch danach noch machen. (Da kommt man doch nie an seine grenzen :D)

Kommentar von tactless ,

Bedingungen Qualität? Was meinst du damit? 

Kommentar von ChiliMili ,

Schlechte Licht- und Wetterbedingungen und qualitativ schlechtere Fotos als mit einem besseren Body.

Kommentar von tactless ,

Du kannst jetzt aber eine Vollformat-Kamera nicht mit einer APS-C Kamera vergleichen. 

Kommentar von ChiliMili ,

Um das gehts in meiner Frage. Deswegen überlege ich ja ob ich mir einen neuen Body kaufen soll.

Kommentar von tactless ,

Vielleicht war der Vergleich der Fehler. Ist vielleicht ähnlich mit einem Auto. Es reicht für alles was man braucht ein Audi A4. Wenn man denn aber mal in einem S6 gesessen ist, meint man dass man auch einen S6 braucht. 

Kommentar von ChiliMili ,

Ja genau. Und ich war auch gerade der Meinung dass die Canon für Fortgeschrittene (dreistellige und zweistellige Zahlen) auch schon Vollformat sind.

http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/digital_slr/

Canon unterteilt in 3 Kategorien. Jetzt ist meine Frage. Ist es sinnvoll sich eine EOS für Foto-Begeisterte zu holen oder soll ich lieber auch eine Profi sparen.

Antwort
von JackBl, 51

Also ich fotografiere immer noch mit meiner 400D und hab die Probleme nicht, ausser ich verwackel was oder kann das Objekt nicht so ausleuchten, wie ich es gern hätte, weil die Situation schwierig ist.

In dem Fall würde ich lieber in ein gutes Objektiv investieren. Wenns geht, gleich eines, das man dann später vielleicht doch mit zur neuen Kamera nehmen kann wie zB die EOS 7D oder gar die 5D als Vollformat.

Kommentar von ChiliMili ,

Mir geht es eben um die Vorteile, die eine Vollformatkamera bietet.
Und welche ihr mir davon empfehlen könnt..

Kommentar von ChiliMili ,

Sorry war gerade der Meinung dass die Canon für
Fortgeschrittene (dreistellige und zweistellige Zahlen) auch schon
Vollformat sind.

http://www.canon.de/for_home/product_finder/cameras/digital_slr/

Canon unterteilt in 3 Kategorien. Jetzt ist meine Frage. Ist es

sinnvoll sich eine EOS für Foto-Begeisterte zu holen oder soll ich
lieber auf eine Profi sparen.

Kommentar von JackBl ,

ich würde da eher die 7D vorziehen, da sie eben kein Vollformat ist und somit sich die Objektive noch in Grenzen halten, was die Preise nach oben hin angeht.

Mit ihren konfigurierbaren Autofocus-Kreuzsensoren ist sie auch gut bestückt und von der Bildzahl her liefert sie auch schnelle Folgen wenn nötig.

Kommentar von ChiliMili ,

ok danke für den Tipp ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten