Frage von merrypotter,

Welche Blume wächst hier in meinem Garten?

Im letzten Jahr habe ich beim Staudenkauf einen blinden Passagier mitgebracht, der nicht geblüht und im Spätsommer seine Blätter eingezogen hat, nun aber zur Hochform aufläuft. Anbei aktuelle Fotos.

Ich habe aber keine Ahnung, was das für eine Pflanze (Staude?) ist. Die Blüten sind anemonenartig und nicht weiß, eher cremefarben. Kann jemand helfen?

unbekannte Staude 1
unbekannte Staude 1
unbekannte Staude 2
unbekannte Staude 2
Hilfreichste Antwort von Kraeutergnom,
Kommentar von merrypotter,

Vielen Dank für deine Mühe. Da musste ich doch gleich nachschauen und habe etwas Interessantes dabei erfahren: guernica und magellanica beschreiben dieselbe Sorte! Die Royal Horticultural Society waren die einzigen, die guernica verwendeten, benutzen jetzt aber Anemone multifida ... und multifida und magellanica werden synonym gebraucht. Also hätten wir damit mindestens 3 korrekte Namen.

http://www.henriettesherbal.com/pictures/p01/pages/anemone-multifida.htm

Antwort von Lupus1960,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nach meiner Meinung ist daß das Große Windröschen (Anemone sylvestris).

Kommentar von gottesanbeterin,

Das ist es; gibt es bei uns (noch) wild, wird aber immer seltener!

Kommentar von saxsells,

Ich hätte auf Christrose getippt, aber in Sachen Pflanzen weiß ich lediglich, dass, stürben die Landpflanzen alle ab, der Mensch und alles Leben zu Lande ausgelöscht würden. Vielleicht überleben das ein paar Ameisen, aber Säugetiere und Vögel gäb es dann nicht mehr.

Daher mein Gebet:: Pflanzt bitte soviel Bäume und Sträucher, wie ihr nur irgendwie könnt. 

Kommentar von 123lukas321,

christ rosen sehen nicht annehenrd so aus

Kommentar von merrypotter,

Vielen Dank, ihr habt mir die richtige Richtung gegeben und ich bin mir ganz sicher, dass ich sie nun dingsfest gemacht habe: 

Anemone magellanica - Patagonisches Windröschen

http://www.google.de/search?q=Anemone%20magellanica&hl=de&gbv=2&ndsp...

 

Kommentar von Brugmansie,

Lupus ich hab Google mit Deiner Antwort befragt, hier die Bilder dazu, Du hast, wie so oft die richtige Antwort gegeben:
http://www.google.de/search?q=Anemone+sylvestris&hl=de&rlz=1C1MDNA_deDE4...
Warum der Link so lang ist? Keine Ahnung! Den botanischen Namen hatte ich eingegeben.

Antwort von cyberoma,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist wahrscheinlich ein Hahnenfußgewächs (ranunculus), die sind meist gelb, aber es gibt auch einige weiße, z.B. den Alpenhahnenfuß.

Kommentar von merrypotter,

Habe geguckt ... aber das Laub stimmt nicht mit den abgebildeten Pflanzen überein.

Kommentar von cyberoma,

Die Anemone silvestris gehört auch zur Familie der Hahnenfußgewächse. Wusstest du, dass ihr Saft extrem giftig ist? Früher wurde sie als Heilpflanze verwendet (aber nur im getrockneten Zustand). 

Sie ist wirklich hübsch! Sicher kommt sie jedes Jahr wieder.

Kommentar von merrypotter,

Vielen Dank, ihr habt mir die richtige Richtung gegeben und ich bin mir ganz sicher, dass ich sie nun dingsfest gemacht habe:

Anemone magellanica - Patagonisches Windröschen

<a href="http://www.google.de/search?q=Anemone%20magellanica&hl=de&gbv=2&ndsp=20&prmd=ivns&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1024&bih=578" target="_blank">http://www.google.de/search?q=Anemone%20magellanica&hl=de&gbv=2&ndsp=20&prmd=ivns&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1024&bih=578</a>

 
Antwort von botanicus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Anemone spec. würde ich sagen.

Kommentar von Riccardo,

DH richtig!

Kommentar von merrypotter,

Anemone spec. und japon. habe ich im Garten - das Laub ist anders als bei dieser hier.

Kommentar von merrypotter,

Vielen Dank, ihr habt mir die richtige Richtung gegeben und ich bin mir ganz sicher, dass ich sie nun dingsfest gemacht habe:

Anemone magellanica - Patagonisches Windröschen

<a href="http://www.google.de/search?q=Anemone%20magellanica&hl=de&gbv=2&ndsp=20&prmd=ivns&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1024&bih=578" target="_blank">http://www.google.de/search?q=Anemone%20magellanica&hl=de&gbv=2&ndsp=20&prmd=ivns&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1024&bih=578</a>

         
Antwort von Orchideenrike,

Das ist ein Buschwindröschen tippen, Anemone nemorosa. Das wächst bei uns an schattigen Bachläufen.

Antwort von 123lukas321,

wächst bei mir glaubig auch viel aber die Blätter sind wicht nicht nur die blüten und die erkenn e ich nicht so gut

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Waldmeister als Mottenschutz im Kleiderschrank Mit Waldmeister kann man nicht nur Waldmeisterbowle machen oder eine Götterspeise zubereiten. Viel weniger bekannt ist, dass die Stängel von Waldmeister im getrockneten Zustand einen guten Mottenschutz im Schrank abgeben. Man bindet getrocknete Waldmeister-Stängel einfach zu Bündeln zusammen und legt sie in die Schrankfächer oder hängt sie zwischen die Bügel. Biologische, unschädliche Mottenabw...

    1 Ergänzung
  • Waldmeister ist nicht nur gut für Bowle, sondern auch gegen Kopfschmerzen, Stress und mehr... Die meisten kennen Waldmeister in Bowle oder als Berliner Weisse. Waldmeister kann aber noch mehr. Zum Beispiel gibt es ihn in manchen Teemischungen- und die sollte man mal bei Kopfschmerzen ausprobieren. Waldmeister hat nämlich einen Inhaltsstoff namens Cumarin, der gegen Kopfweh und Migräne hilft. Man darf aber nicht überdosieren, sonst geht es nach hinten los: zu viel Cumarin kann Kopfschmer...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community