Frage von AN2007, 57

Welche Beton-Steine für den Bau eines Pools?

Hallo, ich möchte einen Pool selber bauen und benötige Beton-Steine - bzw. Hohlsteine für die Seiten des Beckens. Der Pool soll die Maße 9x12 Meter haben - bei einer Tiefe von ca. 2,5 m. Wißt Ihr, wie dick hierbei die Betonsteine für die Wände sein müssen? Das Spektrum reicht von 17 bis 30 cm.

http://www.hornbach.de/shop/suche/sortiment/hohlsteine

Antwort
von hrvatski, 38

Bei einer Tiefe von 2,5 m (zwei,fünf m) ist eine Statik erforderlich, die auch die Bodenverhältnisse berücksichtigt.

So einfach geht es dann doch nicht.

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972 

Kommentar von AN2007 ,

Die Bodenplatte würde ich ja auch gießen lassen, 20 cm Stahlbeton.... Ach ja noch eine Frage dazu: Muß die Bodenplatte zu erst rein, oder kann man die Mauern auch zuerst machen?

Antwort
von Flintsch, 41

Dafür reichen 17er Steine. In jede 2. bis 3. Reihe legst du in den eingefüllten Beton horizontal, über die gesamte Länge, Bewehrungsstahl (8mm). Und senkrecht über die gesamte Höhe (-2cm, damit es von Beton überdeckt wird) bei jedem Stein einzelne Stahlstäbe (2 Stück pro Stein an gegenüberliegenden Ecken).

Kommentar von huste ,

Diese Antwort ist grob fahrlässig: Diese Konstruktion hält keinesfalls. Nur als Beispiel: eine freistehende Mauer aus Betonsteinen mit einer Stärke von 25 cm kann der Windlast gerade einmal bis zu einer Höhe von 1 m standhalten!

Antwort
von rudelmoinmoin, 30

nur genügend Eisenstangen einsetzen, jeder 2. Schicht 1m Eisenstangen, versetzt in die Füllsteine einschieben

Kommentar von huste ,

Diese Antwort ist grob fahrlässig: Diese Konstruktion hält keinesfalls.
Nur als Beispiel: eine freistehende Mauer aus Betonsteinen mit einer
Stärke von 25 cm kann der Windlast gerade einmal bis zu einer Höhe von 1 m standhalten!

Kommentar von rudelmoinmoin ,

>Diese Antwort ist grob fahrlässig:< stimmt 300%

muss das bei dir aber Windig sein 

Antwort
von hrvatski, 24

@AN2007

Erst die Betonplatte mit Bewährung, denn die Mauer muss mit der Betonplatte verbunden werden. Aber das geht alles aus einer sachgerechten Statik hervor.
Gruß Thomas

Bin kein Statiker, sondern gebe hier nur meine langjährige Erfahrung im Schwimmbadbau bekannt.

Antwort
von klinker22, 25

bei so großen Volumen, helfen dir keine Steine, da soll Betoniert nach Statik, sonst hat kein Sinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community