Frage von Linn30, 66

Welche Betäubung hattet ihr beim gebären?

Antwort
von voxymo, 46

Hallo Linn, im Geburtshaus keine und im Krankenhaus wird man zugedröhnt. Wo soll's denn hingehen?

Kommentar von Linn30 ,

Wie meinen sie zugedröht?

Kommentar von voxymo ,

Naja, im KH wird dann auch gerne mal die PDA empfohlen, die zwar die Schmerzen nimmt, aber auch die Wehen hemmt. Also gibt man gleichzeitig ein Mittel, um die Wehen aufrecht zu erhalten. Das ist dann ein Teufelskreis. 

Antwort
von FunnysunnyFR, 25

Gar keine. 

Wenn du keinen Keiserschnitt benötigst (lass dir ja keinen KS im Krankenhaus aufschwatzen!) dann braucht eine Frau auch keine Schmerzmittel.

Eine normale Geburt ist zwar mehr oder weniger schmerzhaft, aber dieser Schmerzmittel Wahn der heute im Kreissaal herrscht, ist echt nicht normal.

Das ist ein problem unserer modernen Wohlstandsgesellschaft, und absolut unnötig.

Kommentar von Linn30 ,

Also gibt es doch Schmerzmittel?

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Nicht wenn du nicht willst, oder danach verlangst.

Es wird dir angeboten, besonders wenn die Geburt lange dauert, oder die Ärzte angst haben das du so nervenschwach bist, oder körperlich labiel, das du es ohne nicht schaffst.

Antwort
von lamarle, 49

Gar keine. Wird auch bei einer natürlichen Entbindung nicht gebraucht.

Kommentar von Linn30 ,

Viele bekommen doch epidural usw.

Kommentar von lamarle ,

Ich würde mir keine Betäubung geben lassen. Wozu auch? Jahrmillionen lang ging es schließlich auch ohne. Eine Geburt ist ein natürlicher Vorgang.

Ich habe zwei Kinder auf diesem Weg geboren, beim ersten dauerte die Geburt 12 Stunden, beim zweiten Kind etwas weniger als 1 Stunde.

Antwort
von eostre, 13

Keine.  Warum fragst du? 

Kommentar von Linn30 ,

Ich habe gelesen man bekommt auf wunsch schmerzmittel

Kommentar von eostre ,

Im Normalfall ist das auch so. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten