Frage von 20Fragender00, 16

Welche besonderen Kompetenzen muss ich haben, wenn ich später mal etwas in Richtung Tierschutz machen möchte?

Hey, ich gehe in die 10. Klasse und werde in den nächsten Jahren auch mein Abitur machen. Da es langsam an der Zeit ist, mache ich mir Gedanken über meine Zukunft bzw. in welche Richtung es denn mal gehen soll. Da ich Tiere jeglicher Art extrem liebe und ich mich dafür einsetzen will, dass Tierquälerei etc. ein Ende gesetzt wird, möchte ich auch mal was in die Richtung machen.

Ich weiß allerdings noch nicht, in welchen Fächern man für dieses Gebiet besonders gut (in Form von besonders guten Noten) sein muss bzw. ob es da noch andere Dinge gibt, die man beachten/erfüllen muss. Würde mich über Antworten sehr freuen. LG

Antwort
von Negreira, 8

Hört sich vielleicht blöd an, aber Tierschutz kann wirklich jeder Idiot machen. Nur: Als Tierschützer wird man geboren, das kann man nicht lernen.

Wichtig ist, Empathie für Tiere zu haben, nicht die Augen zu verschließen, denn auch unangenehme Dinge, wie das Dabeisein beim Einschläfern und das Reinigen von Gehegen gehört dazu, mehr noch als das reine Helfen. Du wirst an Deine Grenzen stoßen, immer wieder, aber es wird eine Erfahrung, die Du nicht missen möchtest.

Kommentar von October2011 ,

Wesentlich wichtiger als die Empathie für Tiere ist die Empathie gegenüber Menschen.

Denn beim Tierschutz geht es in erster Linie darum, den Tierbesitzer davon zu überzeugen, anders mit seinem Tier umzugehen.

Und Tierschutz muss man lernen! Ein Tierschützer sollte sich z.B. mit der Gesetzeslage auskennen, mit häufigen Erkrankungen und Seuchen, mit Impfungen, Genetik, Haltungsrichtlinien,Tierzucht, usw.

Tierschützer, die ein Tier mit einem "Schutz"vertrag vermitteln und tatsächlich glauben, das wäre kein Kaufvertrag und würde das Tier irgendwie schützen, finde ich persönlich immer etwas daneben. Da fehlt dann das echte Interesse daran, sich gründlich mit dem Thema Tierschutz auseinander zu setzen.

October

Kommentar von Negreira ,

Natürlich hast Du nicht Unrecht. Allerdings nützen einem die besten Kenntnisse nichts, wenn man keine Tiere mag und Tierschutz nur machen will, weil es schick ist oder einem nichts anderes einfällt.

Selbstverständlich muß man Bescheid wissen, aber das kann man lernen, wenn man sich dafür interessiert. Man lernt jeden Tag im Leben, und das, was heute aktuell ist, kann morgen schon wieder veraltet sein.

Antwort
von Gingeroni, 9

Naja biologie ist immer schön denk ich...
Aber im Tierschutz kann man ja auch sooo viel machen.. Tierpfleger,Tierarzt.. oder einfa h öffentlichkeitsarbeit

Antwort
von October2011, 5

Hi,

such' dir einen Job aus, der gut bezahlt wird und an dem man Abends und am Wochende frei hat. Und der nichts mit Tieren zu tun hat.

Dann hast du das Geld und die Zeit um privat Tierschutz zu betreiben.

October

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community