Frage von Chris20537, 37

Welche Beschneidungsart soll ich wählen?

Radikal oder Teil Beschneidung? Welche empfiehlt ihr mir?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Medizin & Sexualitaet, 12
  • Die Vorhaut sollte sich sowohl im erschlafften als auch im erigierten Zustand geschmeidig und mühelos so zurückstreifen lassen, dass die Eichel vollständig freiliegt. Du leidest an einer Vorhautverengung (Phimose). Google mal das Thema, schaue bei Wikipedia und Netdoktor nach und lies Dir alles gut durch.
  • Sehr oft lassen sich Vorhautverengungen durch Dehnübungen selbst heilen. Probiere das auf jeden Fall einige Monate aus. Nur wenn die Dehnübungen nicht helfen, solltest Du einen Urologen aufsuchen. Heutzutage ist es in sehr vielen Fällen nicht nötig, bei einer Phimose die Vorhaut zu beschneiden, wie das früher üblich war.
  • Die Vorhaut ist ein sehr sensibles Hautstück und enthält mehr Nerven als die Eichel. Sie trägt für viele Jungen und Männer ganz erheblich zur sexuellen Stimulation und Lustgewinn bei. Fast alle unbeschnittenen Männer masturbieren durch Hin- und Hergleiten der Vorhaut und empfinden dies als schönste Variante. Diese Form der Masturbation kommt auch dem richtigen Sex am nächsten. Auch beim Verkehr trägt die Vorhaut einen wesentlichen Anteil zum Lustgewinn bei und erleichtert durch den Gleitmechanismus den Verkehr.
  • Die als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel liegt nach einer Beschneidung permanent frei, trocknet aus, verledert, verhornt und wird dadurch spürbar unempfindlicher. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn drastisch. Oralverkehr ist für beschnittene Männer fast immer lustlos. Ich kenne persönlich viele Frauen, die nach dem Verkehr mit beschnittenen Männern berichten, dass "er solange braucht, da werde ich schon wund" oder "lecken und küssen spürt er an der Eichel kaum, da muss ich schon hart saugen".
  • DEHNÜBUNGEN: Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für jeweils etliche Minuten die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft soweit es geht ziehen, dehnen und massieren. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden! Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer. Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt. Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
Antwort
von Blume07, 16

Frag das bitte einen Arzt!

Antwort
von oxBellaox, 19

Frage doch einen Spezialisten was bei dir in Frage kommt.

Ansonsten: unter der Decke mit Pauken und Trompeten, damit dein Gebrülle übertönt wird :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten