Welche Beruhigungsmittel können Sie mir vor einem Langstreckenflug gegen Flugangst empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nachts hat mein Mann einfach eine Schlaftablette genommen und den ganzen Flug verpennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden viele Kurse gegen Flugangst angeboten. Vielleicht käme so etwas in Frage.

Grundsätzlich kommen sämtliche Entspannungsübungen in Frage. Diese Entspannungsübungen kann man ebenfalls in entsprechenden Kursen erlernen.

Schlussendlich gibt es medikamentöse "Hilfen". Da die pflanzlichen Mittel wie Sedariston Konzentrat, Baldriparam, Neurexan etc.  aber eine teilweise mehrwöchige "Vorbereitungsphase" benötigen bis die volle Wirkung erreicht ist, helfen solche Mittel bei akuten Angstzuständen gar nichts bis allenfalls "eingebildet". Ich sag nur: Placebo-Effekt.

Demgegenüber stehen die "echten" Medikamente, die dann aber auch verschreibungspflichtig sind. Hier wäre unbedingt Rücksprache mit dem Hausarzt zu halten. Diazepam, Lorazepam oder Oxazepam sind hochwirksame Medikamente, die bei einmaliger Anwendung auch nicht süchtig machen, aber sehr genau dosiert werden müssen damit Du nicht wie "narkotisiert" bist und die Flugbegleiter annehmen, dass Du auf Droge bist.

Mein persönlicher Rat wären die Entspannungsübungen und ein Seminar gegen Flugangst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
01.03.2016, 16:09

Hi die Zeit für Kurse habe ich nicht und so schlimm ist die Flugangst auch nicht. Aber so ein homo-pathisches Medikament hol ich mir schon.

0

Lieber Flugängstler/in

Zigaretten sind sicher sehr ungeeignet und Flugangst kommt häufiger vor als man denkt. Es ist auf jeden Fall ratsam sich gut vorzubereiten. Leider ht NSchuder recht. Baldrian und Co helfen nicht und alle anderen sind verdammt schädlich füt Leber, Nieren und Gehirn. Vor allem wird man sehr müde und kann nicht schlafen und das macht dann wirklich fertig.

eTriggs.com verkauft einen kleinen Coin der ein wahres Wundermittel gegen Flugangst ist. Das hilft eben auch gegen Panik etc.

Ansonsten sind Seminare gut, aber sie überzeugen nur den kogniven Bereich und der hat eh keine Angst, sondern unsere affinitiven Bereiche und Gefühle lösen die Panik aus.

Dir alles Gute

Ich persönlich fliege immer mit einem eTriggs, den ich schon 2 Jahre verwende, ich ziehe einen Kopfhörer an, damit die Geräuche gemildert werden und ich trinke ein Glas Rotwein, wenn ich am Abend fliege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
02.03.2016, 15:40

Danke. Habe es mir aber mittlerweile überlegt und werde mit im duty-free-bereich ein paar schnäpse genehmigen. mindestens 50 ml

0

Zigaretten halte ich für weniger gut, zumal du ja im Flugzeug sowieso nicht rauchen darfst. Da würde der Nikotinspiegel innerhalb von 11 Stunden doch deutlich absinken.

Aber warum machst du nicht einfach ein Flugangst-Seminar an einem Flughafen in deiner Nähe mit? Bis April ist noch viel Zeit. Diese Seminare sollen sehr wirkungsvoll sein. http://www.flugangst.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
01.03.2016, 16:10

ja doch also die zigaretten vor dem boarding kann man ja rauchen. es geht gerade um den start bei mir, wo ich am ehesten nervös bin und vorher auch.

0

Du kannst dir auch in der Apotheke etwas holen, der Apotheker kann dich entsprechend beraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir in der Apotheke Neurexan. Nimmt meine Mutter auxh, wenn sie lange fliegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung