Frage von Buitink 17.02.2009

Welche Berufskleidung als Werbungskosten beim Finanzamt steuerlich absetzen?

  • Antwort von ursula 17.02.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Werbungskosten-Pauschbetrag ist EUR 902,00

    nur was darüber hinausgeht, kannst Du absetzen. Also, wenn Du keine Fahrtkosten hat, kannst Du Dir diese Arbeit sparen.

    Ansonsten, spezielle Berufskleidung, die man privat nicht tragen kann und die Reinigung dieser Kleidung.

  • Antwort von Nellinella01 09.02.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gehört zu den Werbungskosten

  • Antwort von Wago1956 18.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    TYPISCHE Berufskleidung

    Das höchste Finanzgericht ist in Münchhen. Daher wurde die Trachtenkleidung der Angestellten der Hähnchenbraterein Wiener Wald nicht als typische Berufskleidung anerkannt. Wäre das Gericht in Hannover, wärs wohl anders ausgegangen. Die Möglichkeit der privaten Mitbenutzung muss nahezu ausgeschlossen sein. Also Schornsteinfeger, Helmtaucher, Astronauten tragen echte Berufskleidung ! Bei allen anderen wird es schwierig. Die Crocks der Krankenschwester sind also auch dann keine typische Berufskleidung, wenn sie nur im Krankenhaus getragen werden. Ein Steuerberater hat auch keine typische Berufskleidung, auch wenn er in Jeans ins Büro fährt und sich dann dort umzieht.

    Als Metzger hast Du bestimmt spezielle Bekleidung, die das Finanzamt anerkennt, wenn Du es glaubhaft machen kannst.

    Generell gehen aber nur Spezialbekleidungen durch. Alles was in normalen Bekleidungshäuser gekauft wird, wie weisse Socken, Gummischuhe, T-Shirts fallen meist raus.

    Zusätzlich zu den Kosten für Berufsbekleidung kannst Du dann 110 Euro für unbelegte Arbeitsmittel, 16 Euro Kontoführungsgebühren, die Fahrtkosten und alle anderen DURCH DEINEN BERUF entstandenen Kosten.

    Alles was mehr als 920 Euro ist, führt dann zu einer Steuererstattung.

  • Antwort von stevie12 17.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Obere Antwort korrekt, alle typische Kleidung, die speziell in einem Beruf und nicht privat getragen wird (Metzgerschürze) ist absetzbar.

    Dagegen nicht: Anzug eines Vertreters, der kann auch privat zB. auf Hochzeit getragen werden.

  • Antwort von Dre69 17.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    aber natürlich.....und wenn du n bischen kreativ bist dann kannste andere Klamotten auch absetzen ...hast z.B.ne werbeplakat gemacht oder nen flyer dazu brauchtest du gewisse sachen und so....sei kreativ!!

  • Antwort von wj2000 17.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Reinigungskosten können abgesetzt werden.

  • Antwort von duwieich 17.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja kannst du mußt aber belege mitschicken

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!