Welche Berufe werden in ferner Zukunft NICHT von Robotern gemacht werden koennen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Alle vorwiegend geistigen Tätigkeiten, also Wissenschaftler, Ingenieur, Softwareentwickler, etc. wird man auf absehbare Zeit nicht durch Maschinen ersetzen können. Ebenso alles, wo man kreativ sein muss, also Musiker, Komponist, Künstler, Designer, Architekt.

Ich sehe es aber auch in dem Fall, dass tatsächlich sämtliche Tätigkeiten automatisiert werden, nicht schwarz, sondern vielmehr ein blühendes technisches Schlaraffenland, in dem einem die gebratenen Tauben von selbst in den Mund fliegen, denn im Gegensatz zu einem Arbeiter verlangt ein Roboter kein Gehalt. Das bedeutet, wenn eines Tages tatsächlich alles (vom Abbau der Rohstoffe bis zur Auslieferung des fertigen Produkts, einschließlich der gesamten Wartung der beteiligten "Automaten") automatisiert ist, gibt es grenzenlosen Überschuss und Waren haben absolut keinen Wert mehr.

Dann musst Du auch nicht mehr arbeiten und kein Geld mehr verdienen, denn damit Du Deine Brötchen bekommst, muss ja niemand mehr einen Finger krumm machen. Sie "backen sich ja quasi von selbst". Das Getreide wird automatisch angepflanzt, geerntet, gemahlen, transportiert, verarbeitet. In der gesamten Wertschöpfungskette ist nirgendwo mehr ein Mensch beteiligt. Daher werden Waren dann natürlich auch nichts mehr kosten. Du kannst einfach wohin gehen und Dir so viel holen, wie Du möchtest. Natürlich ohne zu bezahlen oder eine abdere Gegenleistung zu erbringen, denn die Herstellung war ja vollkommen mühelos, daher hat die Ware natürlich auch keinerlei Wert. Und da auch die Fertigungsstätten und Maschinen automatisiert hergestellt werden können, kann bei steigendem (oder sinkendem) Bedarf diese "Industrie" auch beliebig (und ohne jeglichen Aufwand) skalieren, um mehr oder weniger von einem Produkt bereitzustellen. In einer solchen Welt kann es keinen Mangel mehr geben und wo es keinen Mangel gibt, da braucht es auch keine Märkte mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, wir werden uns in Zukunft alle komplett durch Roboter ersetzen. :-) Lehrer oder Polizisten sind bestimmt nicht so leicht zu ersetzen. Oder mich als Software-Entwickler sehe ich auch noch nicht so schnell gefährdet. In der Wissenschaft werden wohl noch am längsten Menschen gebraucht werden. Oder in Dingen, die mit Design zu tun haben, da ein Computer wohl nicht so schnell ein Gefühl für Designs entwickeln wird. Im Tourismus wird es wohl auch noch dauern, auch wenn in Japan anscheinend schon ein menschenloses Hotel zu existieren scheint. Es gibt schon noch vieles. Und es wird auch noch dauern, bis du alles ersetzen kannst. Aber wir sind so blöd und schaffen das schon noch, da bin ich sicher. Ein Förster sollte auch save sein, denn bis du einen Roboter hast, der durch den Wald spazieren kann, so wie es ein Mensch macht und die Vegetation bewerten kann, wird es wohl auch noch dauern.

Sorgen machen würde ich mir bei allem am Band oder aber auch im Lager. Fahrdienste könnten auch bald der Vergangenheit angehören. Kassierer könnte ich mir gut vorstellen oder Berufe, wo man etwas ausliefern muss, wobei das ja so ne Art Fahrdienst ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berufe für die man kreativ sein muss um es ganz einfach auszudrücken.

Konstrukteur z.B. oder Jobs wo die Tätigkeiten zu umfangreich sind für eine Maschine wie z.B. Monteur im Sondermaschinenbau etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cainer
31.10.2016, 13:19

Schon aber Maschinen könnten auf alte Baupläne zurückgreifen, die noch nicht so oft benutzt wurde o.ä.

1

Ich mach mir echt keine sorgen um die Roboter , ich mach mir sorgen wieviel ein Unternehmer noch bereit ist auszugeben für einen Arbeiter bzw Angestellten .

Dre Leitende bekommt mehr Geld damit anderen weniger bekommen . Das ziehl ist ja nicht Arbeit zu ersetzen , sondern Gewinnmaximierung . Und da werden leider Roboter auch nicht so günstig sein . Deswegen produzieren wir sehr sehr viel in China etc etc . Weil dort der Mensch viel günstiger ist . Alsow arum ein Roboter der ist nur teuer .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elekrtroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Oder für Fernmeldetechnik. Das kann beim besten Willen niemals ein Roboter übernehmen und dieser Beruf kann auch nicht aussterben. Allerdings ist die Bezahlung für diese wichtige Arbeit leider nicht die aller beste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

prostituierte als roboter stelle ich mir eher nicht vor..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Owntown
31.10.2016, 13:17

Du nicht, aber in Japan ist sowas nichts unnormales.

2

Dachdecker, Landschaftsgärtner, Straßenbauer 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
31.10.2016, 14:39

Das funktioniert bestimmt irgendwann, vor allem das letzte.

0