Frage von Adria16, 89

Welche Berufe sind für euch die besten?

Hallo liebe Community,

ich wollte mal fragen, welche Berufe für euch die besten sind (mit Begründung). Es kann jeder Beruf sein, von Konditor über Sängerin bishin zu Wirtschaftswissenschaftler, Bankkaufmann/frau!

Danke schon mal für die Antworten!

Antwort
von FFWfreak112, 10

Ich hatte schon im Kindergarten auf diese Frage mit Feuerwehrmann oder Polizist geantwortet :)

Ich finde beides sind extrem abwechslungsreiche und hochinteressante Berufe, wo man aktiv Menschen helfen kann und die Gesellschaft voranbringt. Man hat jeden Tag Kontakt mit Menschen und (meist) hervorragende Kollegen um sich. Außerdem hat man als Beamter in beiden Fällen einen sicheren Job.
Zwar hat man bei beiden Stellen auch genug Schreibtischarbeit, aber das macht den Beruf halt mit aus.

Ich konnte mich nach meinem Realschulabschluss jedoch nicht zweifelsfrei entscheiden und habe dieses Jahr deswegen mein Abitur abgelegt.
Da ich jedoch seit ca. 3 Jahren in der freiwilligen Feuerwehr bin, habe ich mich entschieden Polizist zu werden und nebenbei weiterhin in der freiwilligen Feuerwehr zu bleiben. So kann ich mir beide Träume erfüllen :)

Antwort
von LC2015, 65

Ein für mich sehr interessanter Beruf ist der des Data Scientists. Abgesehen davon, dass die Generierung von Wissen aus Daten immer wichtiger wird und deshalb Daten eine der wertvollsten Ressourcen unserer Zeit darstellen (für Unternehmen), ist die Tätigkeit intellektuell anspruchsvoll und hat oft einen unternehmerischen Bezug. Eine hohe Abwechslung und vielfältige Möglichkeiten sind auch gegeben, von der Entwicklung eines Krebsschnelltests, der gemessene Daten aus dem Atem auswertet bis hin zum Auswerten von jeglichen nützlichen Daten fürs Top-Management eines Unternehmens kann man so ziemlich alles machen. Weiterhin eignet der Beruf sich auch gut zur Selbstständigkeit. Das ist mir persönlich wichtig, da ich bereits durch eigene Erfahrungen festgestellt habe, dass mir eine selbstständige Tätigkeit sehr zusagt.

Ein weiteres für mich attraktives Tätigkeitsfeld stellt die Mitarbeit im Aktuariat dar, vorzugsweise bei einem Rückversicherer. Sich mit Risiken aller Art zu beschäftigen, diese zu quantifizieren und das ganze in für den Kunden brauchbare Produkte zu bündeln ist eine erstaunlich vielseitige und sehr spannende Tätigkeit, in die ich glücklicherweise schon ein paar Einblicke gewinnen durfte. Leider eignet sich dieser Bereich nicht sooo gut für eine selbstständige Tätigkeit.

Insgesamt ist es mir bei einem Beruf wichtig, dass ich geistig gefordert werde, sonst habe ich langfristig keinen Spaß daran und letztendlich spielen Spaß und Freude an der Tätigkeit für mich eine zentrale Rolle bei der Berufswahl. Reine Forschung reizt mich eher weniger, da fehlt mir der unternehmerische und strategische Aspekt zu sehr.

Geld spielt auch eine Rolle, steht aber nicht an erster Stelle. Allerdings möchte ich in absehbarer Zeit finanzielle Unabhängigkeit erreichen. Mit finanzieller Unabhängigkeit meine ich einen Zustand, in dem ich meinen Alltag (weitestgehend) unabhängig von finanziellen Sorgen/Fragen/Gedanken leben kann. D.h. wenn ich z.B. ein neues Handy oder ein neues Notebook brauche, möchte ich diese Dinge ohne großartig darüber nachzudenken kaufen können. Auch ein Urlaub, solang es kein überteurer Luxusurlaub ist, sollte ohne vorher Geld zusammenkratzen zu müssen bezahlt werden.

Antwort
von Lilacore, 87

Also mein persönlicher Traumberuf ist Ärztin/Chirurgin!

Ich persönlich interessiere mich einfach mega für biologie, Anatomie und dergleichen und auch für das aufgabengebiet. Der beruf würde für mich meine eigenen interessen, den umgang mit menschen und teamarbeit einfach perfekt kombinieren. Klar ist das Studium hart und man hatte eine lange ausbildung vor sich aber das wäre es mir persönlich wert. Man lernt mehr über seinen eigenen Körper und kann anderen menschen helfen. Das finde ich einfach toll!

Kommentar von Adria16 ,

Dir geht es genau wie mir! Danke für deine Antwort :)

Kommentar von Lilacore ,

Oh das ist toll :-) ich überlege auch ab nächstem jahr mit dem Studium zu beginnen. Auch wenn ich vielleicht scheitern sollte... ein studium kann man abbrechen... aber einen Traum später vielleicht nicht mehr nchholen :)

Antwort
von zippo1970, 49

Schreiner

Weil ich diesen Beruf einfach gerne mache......weil Holz so vielfälltig ist.....man so vieles daraus machen kann....weil ich mir fast alle Möbel selber bauen kann....

Ich liebe einfach den Geruch von frisch gesägtem Holz am Morgen... :-)

Antwort
von Sofaproblem, 48

Als Musiker hat man künstlerische Freiheiten die man in anderen Berufen eher nicht hat. Oder zumindest nur in einigen wenigen.
Durch Musik kann man viele Menschen erreichen und trägt bei dem "Soundtrack eines Lebens" beitragen. Selbst nach dem Tod bleibt der Nachwelt etwas erhalten. So kann man sich im Gedächtnis der Menscheit verewigen.

Kommentar von Sofaproblem ,

*bei

Antwort
von MxMustermann, 89

Für mich ist der beste Beruf selbstständiger, denn man ist für seinen Erfolg selbst verantwortlich, kann sich Arbeitszeiten frei einteilen und verdient wenn man es gut anstellt echt super.

Kommentar von judgehotfudge ,

Ich erlaube mir, darauf hinzuweisen, dass "Selbstständiger" kein Beruf ist - selbst wenn man ihn groß schreibt. ;-)

Antwort
von volim, 58

Der beste Beruf ist meiner Meinung nach Schauspieler/in , aber nur dann wenn man auch wirklich bekannt ist (was leider sehr wenige schaffen). Man schlüpft einfach immer in andere Rollen rein und am besten wäre es natürlich wenn man so bekannt ist, dass die Serie oder der Film in dem man mitpielt im Fernsehen ausgestrahlt wird. Ich habe allerdings leider kein schauspielerisches Talent

Antwort
von Torrnado, 15

der beste und interessanteste Beruf ist und bleibt für mich immer noch Hubschrauberführer !

schon immer war das für mich n absoluter Traumberuf - der sich leider nicht erfüllt hat.


Antwort
von Marbuel, 27

Profifussballer! Viel Geld und bestimmt wahnsinnig schöne Momente, wenn du ein ganzes Stadion hinter dir stehen hast. Natürlich hat so ein Leben auch Nachteile. Aber irgendetwas ist ja immer.

Antwort
von robi187, 36

konditor hat den vorteil du hast immer was mit süßem zu tun? -:)

bankaufmann immer was mit zahlen und weniger mit geld?

papst ist der beste beruf denn er ist selbst ernannter stellvertreter?

Antwort
von SanyHila, 50

Schauspielerin ♥♥
Schon immer wollte ich nichts anderes werden...
Ich empfinde es irgendwie als " persöhnliche Freiheit"
Manche können das nicht verstehen, aber es macht einfaxh Spaß♡ Man muss sich nicht scheuen, kann alles raus lassen, denn dann bin ich nicht ich. .. Ich bin eine andere Person die ich nach stellen muss und kann die Ideen die ich habe perfekt interpretieren. ... Das ist z.B. für mich sehr wertvoll, da ich sonst als " Ich " recht schüchtern bin... Doch wenn ich im Theater oder so spiele, bin ich soo viel selbstbewusster.... ¤¤

Antwort
von robbycobra, 66

Triebfahrzeugführer - Kindheitstraum <3

Kommentar von Adria16 ,

Was genau gefällt dir daran so gut? :)

Kommentar von robbycobra ,

Tausende von PS selbst zu steuern und hunderte Fahrgäste am Tag sicher ans Ziel bringen, ich finde das einfach aufregend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community