welche belichtungszeit bei highspeedfotografie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die kürzeste Belichtungszeit hängt von der Blitzleistung ab. Die Verschlusszeit der Kamera ist dabei relativ egal. Der Verschluss kann in einem völlig dunklen Raum auch 30 Sekunden lang offen sein - aufs Bild gelangt nur das, was der Blitz während seiner Abbrenndauer beleuchtet.

Man erreicht damit unabhängig von Verschlusszeit eine Belichtungsdauer im zehntausendstel Sekunden Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer gewoehnlichen Kamera regelt das zunaechst mal der Verschluss. Ab Zeiten von 1/1000sec bis zu 1/12000sec spricht man von Highspeedfotos. Dafuer muss natuerlich ausreichend Licht vorhanden sein.

Da das meistens schwierig ist, setzt man Blitzgeraete ein, die den Bereich zwischen 1/1000sec bis zu 1/50000sec abdecken koennen. Dabei spielt die Verschlusszeit dann eine untergeordnete Rolle, weil das Umgebungslicht gedaempft werden muss.

Mit Impulslasern sind dann noch kuerzere Belichtungszeiten moeglich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kleinste Belichtungszeit hängt von der Kamera ab. Bei meiner DSLR ist es 1/2000s. 

Übrigens fotografiert man fast immer deutlich unter einer Sekunde. Normale Belichtungszeiten sind z.b. 1/125 oder 1/250

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung