Frage von fragolina2306, 260

Welche Beleidigungen sagt man zu einem Sklaven?

Es gibt ja Fetisch wo ein Mann als Sklave erniedrigt werden will. Welche Beleidigungen eigenen sich dafür? Sowas wie Lappen? Oder darf man auch richtig heftige asoziale Schimpfworte benutzen?

Antwort
von Chichibi, 169

Erstens ist das kein Fetisch, sondern eine sexuelle Neigung. Und zweitens stehen da genauso auch viele Frauen drauf.

Erniedrigung ist eine kleine Kunst für sich. Plumpe Beleidigungen oder Schimpfwörter bringen da meistens rein gar nichts. Sowas wirkt dann meistens aufgesetzt.

Es geht mehr darum, die "Wertlosigkeit" zu umschreiben bzw. zum Audruck zu bringen. Entweder durch allgemeine Bezeichnungen oder indem auf Dinge hingewiesen wird, die ihm/ihr peinlich sind, z.B. weil ihn/sie dies oder jenes wieder so erregt; er/sie eine Aufgabe nicht erfüllen kann, weil er/sie offensichtlich zu unfähig ist; evtl. auch körperliche 'Mängel' (z.B. fetter Arsch). Es kommt da mehr darauf an, was der Inhalt der Beleidungen ist und weniger, wie es formuliert ist.

Oft sind es auch Handlungen, die jemanden erniedrigen, z.B. Schuhe ablecken oder angespuckt werden.

Ansonsten hängt es stark davon ab, auf was er/sie steht. Jeder hat da so seine eigene Vorlieben und Grenzen.

Antwort
von precursor, 181

Beim Sex ist erlaubt was allen Beteiligten gefällt, solange es legal ist.

Wenn der Mann also damit zurecht kommt heftig beschimpft zu werden oder das sogar erwartet, dann ist es ok.

Antwort
von hundarss, 175

In dem Fall passen tierische Beledigungen.Sagt man das so?

Der Mensch sieht ein Tier als unterwürfig und niedrig an.Sklaven wollen genau so behandelt werden.

Alter Hund, lahmes Pferd, dreckiger Esel.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community