Frage von Like88, 25

Welche Behördengänge stehen "vor" beziehungweise "nach" der Hochzeit an?

Hallo :-)

Nur kurz zur Info: Ich bringe in diese Beziehung eine 6 Jährige Tochter mit und beziehe für Sie natürlich auch von Ihrem leiblichen Vater Unterhalt. Zur Zeit bin Ich (28) "noch" hausfrau und habe daher kein eigenes Einkommen. Mann Partner (31) ist alleinverdiener. Wir möchten gerne Heiraten und haben zu all den verbunden Behördengänge einige Fragen. Nach einigen Stunden bei Google sind wir jetzt nur noch mehr verwirrt^^ Wir möchten gerne wissen was uns nach der Hochzeit alles bevorsteht. Namensänderung, Steuerklasse die sich wohl ändert, bleibt der bestehende Unterhalt vom Kindesvater bestehen oder wird er weniger oder fällt gar aus, Familienversichert ?!?

Meine Frage daher: Läuft das alles Automatisch oder muss man das irgendwo anmelden oder beantragen udn wie läuft das dann überhaupt???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von asdf1604, 15

Bei der Eheanmeldung wird normalerweise sehr viel erklärt und auch gefragt ob dein Kind auch den namen deines Mannes annehmen will.

Ich glaube, dass sehr viel automatisch läuft. Die Steuerklasse müsstest du aber selbst ändern lassen.

Antwort
von aetnastuermer, 5

Fragen zu den Vermögensverhältnissen werden bei Standesamt und Kirche bewusst ausgeklammert, sind aber u. U. von großer Bedeutung: Bleibt es beim gesetzlichen Güterstand oder wird etwas anderes gewählt z. B. Gütertrennung? In letzterem Fall sollte kurz vor oder nach der Heirat bei einem Notar ein Ehevertrag errichtet werden, der dieses Problem regelt. Eine vorherige lückenlose Aufklärung bei einem Rechtsanwalt oder Notar kann ich dringend empfehlen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten