Welche Begründungen sind zulässig für einen Schulausschluss vom Gymnasium in Bayern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So ein Blödsinn.Rede halt mal mit den Oberstufen Betreuer.Wenn du krank bist bist du krank.Zu Not besorge dir einen Anwalt das könnte aber teuer werden also ist eine Rechtschuz Versicherung empfehlenswert.Aber geh erst mal zur Schulleitung und Rede mit denen das bringt einiges.Sage denen das du das abgegeben hast.Versuche halt wenn du schnupfen oder so hast jetzt trotzdem in die Schule zu gehen.Ich aber aber den Paraphen noch nie gehört und bin auch in Bayern 11 Klasse.Sonst schau halt mal in der Bayrischen Schulordnung nach.oder Frage die Schule nach den Paragraphen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DumbledoreWoW
11.05.2016, 21:45

Der Direktor hat mir vor 2 Jahren schon mal einen Schulausschluss angedroht, da ich in einem Vertraulichen Gespräch mit einer Schulpsychologin über die Krankheit eines Mitschülers gesprochen habe.. Er sagte zu mir "Lügner wie dich können wir auf meiner Schule nicht brauchen". 


Ihm wurde von meinen Eltern dringend abgeraten ein Gespräch ohne dritte mit mir zu führen und dazu angehalten vor einem Gespräch meine Eltern zu informieren und ihnen die Gelegenheit zu geben bei dem Gespräch anwesend zu sein..


der wird nicht auf meiner Seite sein ^^


Und falls jemand hier mit Schweigepflicht kommen will, laut der Schulpsychologin greift die in dem Fall nicht

0

Was möchtest Du wissen?