Frage von sophie1235, 46

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit beim Auto die Start-Stopp-Automatik funktioniert?

Es geht um ein Auto der Marke VW, bei dem die Start-Stopp-Automatik aktiviert ist. Eure Antworten können sich gerne auch auf jedes andere Auto beziehen.

Unter welchen Bedingungen stellt sich der Motor, z.B. an einer Ampel, von selbst ab? Was muss dafür erfüllt sein? Und was muss beispielsweise nicht erfüllt sein?

In der Regel, so habe ich beobachtet, stellt sich der Motor nur aus, wenn er vorher warm gefahren wurde. Gestern war es merkwürdigerweise so, dass sich der Motor an der ersten Ampel, nach ca. 2 Minuten in Betrieb, schon von allein ausgeschaltet hat. Das ist ungewöhnlich und hat mich verwundert, daher die Frage.

Vielen Dank!

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 39

Ein Motor braucht minimun 55 grad um das System zu aktivieren vorher schaltet sich diese Start Stop Anlage nicht ein und lässt sich mit Tricks einschalten  und ist es sehr kalt kann das auch schon sehr lange dauern  . Und das Fahrzeug  muss stehen das kleinste rollen verhindert das einschalten . 

Wie viele Fahrzeuge von Audi und VW wurde auch der B2 ab Februar 1981 als „Formel E“ angeboten. Diese Energiespar-Ausführung hatte serienmäßig Fünfganggetriebe mit lang übersetztem fünften Gang zur Drehzahlabsenkung (genannt „4+E-Getriebe“) und eine Start-Stopp-Anlage, mit der man den Motor beispielsweise bei Ampelstopps durch einen Druck auf einen kleinen Knopf im Scheibenwischerhebel ausschaltete und der bei Betätigung von Kupplungs- und Gaspedal wieder startete. Das Publikumsinteresse für diese Variante blieb aber hinter den Erwartungen zurück, obwohl sie rund ein Liter Kraftstoff pro 100 km weniger verbrauchte als das Standardmodell.

Audi 80 Formel E 

Außerdem wurde mit der Formel E eine Start-Stoppautomatik mit lang übersetzten 5.Gang angeboten. Beim Anhalten drückte man einen Knopf, der Motor ging aus. Zum Anfahren genügte es die Kupplung zu treten und das Gaspedal anzutippen. Damit griff Audi der heutigen Entwicklung um 30 Jahre vor. Leider konnte sich die Formel E nicht durchsetzten. Obwohl nur mit 85 PS orderbar der Wagen kräftig genug war und die Start- und Stoppautomatik nach 30 Jahren noch immer hervorragend funktioniert!

Antwort
von zonkie, 38

Die Modelle die ich bisher gefahren bin unterscheiden sich erstmal zwischen Automatik und Manuell

Automatikschaltungen schalten sich in der Regel ab wenn man stehnbleibt und den Fuss (fest?) auf der Bremse lässt. Zumindest kam es mir so vor das bei nur sehr leichten Druck auf die Bremse der Motor weiterläuft. (Mercedes)

Manuelle kenne ich nur das Abwürgen wenn man den Gang rausnimmt und von der Kupplung geht (das ganze sicher nur im stehen ^^) (Opel / Bmw wenn ich nich  Irre)

Kommentar von Raphael2602 ,

Bei unserem VW (Manuel) muss man an der Ampel die Kupplung durchdrücken und der Motor geht aus. Wenn man sie leicht los lässt wie beim anfahren geht der Motor wieder an ;)

Antwort
von Karl37, 27

Bedingung bei VW Automatik:

- die Betriebstemperatur muss erreicht sein

- Batterie muss geladen sein

- die Fußbremse muss gedrückt sein,

dann stellt der Motor ab und startet sofort wenn der Bremsdruck nachlässt.

Antwort
von MancheAntwort, 29

1. Batteriezustand gut.

2. Motor min leicht warm

3. Gang draußen und Kupplung gelöst,

4. Fahrertür zu !

5. Gebläse nicht auf "DEFROST"

6. Eco-Leuchte an

7. Stillstand der Räder

das sind die Bedingungen bei Opel !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community