Welche Bedeutung hat der Umweltschutz heute noch für die Altersgruppe der 18 bis 40-Jährigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, dass Umweltschutz sehr unterschiedlich begriffen wird.

Sogar Neonazis finden gefallen an umweltschutz: umweltschutz ist Heimatschutz (und heimatschutz sind völkische ideologien).

Für mich persönlich bedeutet Umweltschutz Nachhaltigkeit.

In meinem Alltag

  • versuche ich weitgehend auf Plastikprodukte zu verzichten (kaufe eh fast nie Lebensmittel, weil meistens genug containertes da ist, aber bsp getränke in glasflaschen.)
  • trenne ich müll (wobei fragwürdig ist, wie viel das eig. bringt)
  • fahre ich so viele strecken wie möglich mit dem rad (wobei das grade einfach gefährlich ist, weil handgelenk kaputt). aber ich laufe dann viel)
  • kaufe ich selten ungebrauchte sachen und wenn  ich neue kleidung kaufe, dann earthpositiv, kommt f+r mich nicht in frage ein neues ungebrauchtes handy zu kaufen...
  • ernöähre ich mich freegan
  • haben wir Ökostrom
  • versuche ich wenig strom zu verbrauchen
  • versuche ich selbstreflektiert und allgemeinverträglich zu leben

Politisch kämpfe ich auch für so was wie die Abschaltung von kohlekraftwerken und atomkraftwerken und so. Ich versuche menschen zu informieren und mit ihnen ins gespräch zu kommen.

aber ich glaube, die meisten Menschen sind nur dann bereit was zu machen, wenn es ihre eigene Gesundheit betrifft bspw bioessen kaufen, aber auch nur dann, wenn es sie nicht einschränkt...

viele reden sich bspw ein wenig fleisch zu essen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist Umweltschutz wichtig (26 Jahre, verheiratet, 2 Kinder)

Mülltrennung ist wichtig. 

Ich finde schrecklich wieviel Verpackungsmüll schon beim Einkauf zusammen kommt. Biogemüse in Plastikverpackung? Für mich ist das ein Widerspruch. Wir kaufen unser Obst und Gemüse nur auf dem Markt. Regional, saisonal und ohne Verpackung. Unser Fleisch kaufen wir nur bei unserem Dorfmetzger, unsere Eier und Milch vom Hof in der Nachbarschaft und unser Brot back ich entweder selbst oder wird beim Dorfbäcker gekauft. Plastiktüte beim Einkauf kommt für mich nicht in Frage. Ich habe meine Stoffbeutel und Körbe. 

Keine aggressive Putzmittel.  

Das Auto bleibt so viel wie möglich stehen. Laufen tut der Gesundheit und der Umwelt gut.

etc.

Wir haben eine Verantwortung gegenüber unserem Planeten und auch unseren Kindern und Kindeskindern. Und man kann schon mit Kleinigkeiten für eine bessere Umwelt sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste beispiel ist viele Leute trennen ihren müll nicht mehr leider das war früher anders

Und ich würde für meine Milch 50 cent mehr bezahlen wie jetzt nur damit die Milch aus Deutschland kommt die armen bauern grade
ich will keine Polnische oder Ami milch trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke der Umweltschutz rückt besonders heutzutage in Deutschland in den Mittelpunkt... es wird mehr darüber informiert und Menschen machen sich Gedanken über ihre Nachkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung