Welche Bedeutung haben inszenierte Ereignisse für die Medien und für den Konsumenten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hei, DesignCases, "inszenierte Ereignisse" sind alle Veranstaltungen, zu denen mehr oder weniger viel Volk erscheint. Je nach Art und Bedeutung nehmen die Nachrichtenmedien  Notiz von dem Ereignis ~~ ein alltägliches Geschäft für Funk, Fernsehen, Zeitung.

Die Geschichte, dass ein wildgewordener Reporter eine Katastrophe inszeniert, um exklusiv darüber berichten zu können und Karriere zu machen, gibt´s nur im Kino. Die sogenannten Meinungsmacher, die Journalisten der Nachrichtenmedien, sind in erster Linie faire, ehrliche um Objektivität bemühte Nachrichtenvermittler und erst danach Meinungsmacher.

Je bedeutender ein Ereignis ist, umso mehr Eindruck hinterlässt es auf Leser, Hörer, Zuschauer - im Guten (zum Beispiel durch die Anregung von Spenden) wie im Bösen durch kollektive Angst. Das gilt auch für die Politik; siehe Atomausstieg in Deutschland nach Fukushima, Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zehnvorzwei
17.02.2016, 17:36

Sternchens Dank!

0

Denk doch nur mal an Halloween oder an den Valentinstag - zwei von den Medien inszenierte (oder vorordnete??) Konsumspektakel, die nicht unserem Kulturkreis zuzuordnen sind (auch wenn es hier mediale Bemühungen gibt, dies anders darzustellen) und die zunächst eigentlich auch keiner brauchte. Aber durch ständiges Wiederholen wird halt auch ein Kulturbedürfnis geweckt und nach ein paar Jahren klingelt die Kasse jedes Jahr ein wenig lauter.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inszenierte Ereignisse sind Teil von PR-Kampagnen um "Meinungen zu bilden". Diese werden für politische Zwecke vor allem in Demokratischen Regierungen angewendet um die Bevölkerung in eine gewisse Richtung zu lenken. So steht das zumindest im Buch "Propaganda". Auch die Wirtschaft wendet diese Techniken an.

Die Medien verdienen gut daran und die Konsumenten werden dadurch gelenkt falls sie das nicht kritisch beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas genauer wäre nicht schlecht.

Wenn ein Konzern eine Demo organisiert und dafür 20 Modells bezahlt, die mit Schildern rumstehen und "demonstrieren", dann macht sich der Konzern lächerlich, wenn es heraus kommt und die Medien darüber berichten.

Wird etwas inszeniert und es fliegt nicht auf, die Medien berichten darüber und der "Konsument" denkt, dass wäre tatsächlich des Volkes Meinung, dann könnte es sein, dass es ihn so beeinflusst wie es geplant war.

In der Regel schauen Medien aber schon, ob etwas inszeniert ist, weil es ein schlechtes Licht auf sie wirft, wenn es auffliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind "inszenierte Ereignisse" - Fußballweltmeisterschaften oder was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?