Viele Institute werben damit, dass ihr Girokontoangebot ohne Kosten für den Kunden ist. Allerdings stellt sich beim Lesen des Kleingedruckten der Angebote meist heraus, dass dies nur gilt, wenn die potenziellen neuen Kunden über einen bestimmten Mindestgehaltseingang verfügen. Ist dies nicht der Fall, dann erhebt die Bank eine Grundgebühr in der Höhe von 5 bis 10 Euro im Monat.

Lesen Sie hier bitte weiter: mein-geld-dein-geld.de - Girokonto-Offensive vieler Banken und das Kleingedruckte