Frage von Jackie00, 87

Welche Bandagen helfen bei dickem Bein?

Hallo, Mein Pferd hat seit Dienstag eine kleine Wunde am Bein. Heute war das Bein dick.Deswegen wollte ich das verletzte Bein einbandagieren. Also wollte ich wissen, welche Bandagen am besten dafür sind.Es gibt ja so viele.Wie Strick-Bandagen oder Fleece-Bandagen. Danke schon mal im vorraus :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Jackie00,

Schau mal bitte hier:
Pferde reiten

Antwort
von Aristella, 87

Wieso? Da ist eine Schwellung, sprich das Gewebe hat eh schon genug Druck von innen, warum willst du da von außen noch mehr Druck drauf bringen? Bandagen wärmen das Bein noch mehr auf und beeinträchtigen den Lymphfluss, der bei einer Schwellung aber angeregt werden sollte!

Wenn das Bein auch warm und schmerzhaft ist, würde ich den Tierarzt gleich holen, ist es "nur" eine Schwellung, kommt bei mir eine gute Hand voll Crucura (Heilerde-Paste) drauf und wenns morgen nicht besser ist, dann der Tierarzt.

Aber Bandagen, da kann ich dir nur absolut abraten!

LG

Kommentar von Jackie00 ,

Aber das Problem ist auch, dass die wunde tief ist.Also wie so ein einschuss.Und die Pferde kommen täglich für den ganzen tag auf ihren Paddock und nicht, dass sich das noch entzündet.

Kommentar von Aristella ,

Wenn das geschwollen ist, ist das schon entzündet. Die vier Entzündungszeichen sind Tumor, rubor, calor, dolor - also Schwellung, Rötung (schwer zu sehen beim Pferd), Wärme, Schmerz, und sie kommen in dieser Reihenfolge.

Ich hatte bei meiner voriges Jahr eine Verletzung am Bein und hab die TÄ am Vormittag angerufen, da war das Bein nur dick und ein bisschen warm. Am Abend durften wir es schon nicht mehr anfassen, weil es ihr weh getan hat, und die Ladung Antibiotika hat uns grade noch so um eine Phlegmone herumbugsiert.

Warte da nicht - und stell das Pferd bitte um Himmels Willen nicht mit Bandagen auf den Paddock, das erschlägt sich noch wenn die sich löst!

Kommentar von Jackie00 ,

Mir wird immer geraten Bandagen zu verwenden....

Kommentar von Aristella ,

Dann mach. Aber lies bitte vorher noch kurz das da:

www.bayernspferde.de/bandagen-gamaschen

Kommentar von Jackie00 ,

Was soll ich dann machen?Gar nichts drauf?

Kommentar von Aristella ,

Wenn dir immer geraten wird Bandagen zu verwenden und du das auch glaubst, dann tu halt Bandagen rauf. Was ich an deiner Stelle machen würde, hab ich oben schon beschrieben.

Ich besitze nicht mal Bandagen. Wenn was am Bein befestigt werden muss, nehm ich Verbandsbandagen....

Kommentar von Jackie00 ,

Ok.Ja ich habe auch keine.Ich hatte eigentlich vor welche zu kaufen, aber werde ich mir nochmal überlegen

Kommentar von ellaluise ,

Ich möchte das nochmal bekräftigen, keine Bandagen sondern eher Tierarzt.

Unsere Pferde kommen und kamen auch immer auf Weide oder Paddock. Evtl. Wunde/Bein wurde dann u.a. mit kalten, klaren Wasser (Schlauch) gespült.

Kommentar von Littelchen ,

Bei uns macht man paar Tage nen Rivanolverband, dafür nehm ich eine Bandagierunterlage und ne alte Fleecebandage. Dann kipp ich oben rivanol rein:)

Kommentar von ellaluise ,

Stimmt, habe ich auch schon gemacht!

Antwort
von DCKLFMBL, 53

Ich würde es nicht Einbandagieren das beeinträchtigt den Lymphfluss, bei einer Schwellung sollte man das lassen (auch ohne eine Schwellung sollte man das lassen)

Antwort
von Michel2015, 26

Ganz normale ohne Dehnwirkung und leicht wickeln, dazu Unterlagen, damit der Aufguss iwo hinkann.

Antwort
von RainbowHorse, 23

Keine. Lass sie am besten ganz weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community