Welche Autos kannst du mir unter 1800€ empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi,

ich habe schon 3x in dieser Preisklasse gekauft und bin nie auf die Nase gefallen. Empfehlenswert sind Autos, die eher unbeliebt aber technisch dennoch solide sind. Da bekommt man für 1800€ schon richtige Prachtexemplare. Solche Autos wären zB. der Lancia Y, der Peugeot 106, der Citroen Saxo, der Peugeot 306 oder der Citroen Xsara. Auch empfehlenswert wäre der Toyota Yaris...ist zwar recht gefragt aber technisch wohl mitunter das solideste was man bekommen kann. Auch einen Blick wert ist der Astra G, der Mazda 323 (technisch sehr robust, dafür teilweise mit Rostproblemen) und der Toyota Corolla.
Wichtig ist bei dem Budget auch, dass das Auto noch viel TÜV hat (mindestens 12 Monate, besser 18 oder mehr). Weiterhin würde ich eher nach Angeboten von Privatanbietern suchen, da gibts mehr fürs Geld.

Abraten würde ich vom Polo 6N, vom Golf, vom Fiat Stilo, vom Peugeot 206 und von allen Renault (außer Twingo) aus der Zeit. Die sind nämlich entweder überteuert oder technisch schlecht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher was "golfmäßiges" kaufen anstelle den meist total überteuerten alten Kleinwagen.. die sind für das Geld ziemlich alle durch, vor allem wenn's Polos oder Skoda Fabia/Seat Ibiza sind.. was Gutes kriegste da nur über absolute Freundschaftspreise ;)

Schaue dich eher mal nach dem Opel-Astra G ab 1998 oder dem Ford-Focus um, da kannste für das Geld echt ordentliche Exemplare finden.. und auch ältere Mittelklasselimousinen mit schwächeren Motoren sind grundsätzlich gut, sowas wie der alte Audi A4, der Audi 80, Mercedes C180 (W202 -------> fahre ich selber, top Auto) oder ein Peugeot 406 sowas in der Richtung.. schau einfach mal :)

Und Kleinwagen sind meist in der Versicherung sowieso relativ teuer weil sie alle Fahranfänger wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen gebrauchten Fiat grande Punto. Die Motoren kriegt man bei guter Wartung nicht kaputt. Fiat ist deutlich besser, als sein Ruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon ziemlich wenig Geld. Guck dich mal in deiner Bekanntschaft um ob irgendjemand noch ne alte Krücke in der gerage hat. Neu geht da gar nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xo0ox
15.02.2016, 13:47

Echt gibt es keine Neuwagen für 1800? Ich hoffe dem Fragesteller war schon im Voraus bewusst das er keinen Neuwagen kaufen wird.

1

190er Mercedes-Benz immer noch Top!👍🏼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VW Lupo, Opel Corsa, Skoda Fabia/Felicia, Renault Twingo oder Clio, Peugeot 10x oder 20x, Citroën Saxo/C2, Mitsubishi Colt, Mazda 2, Toyota Yaris, Smart for two, Kia Picanto, Ford Fiesta oder KA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Kleinwagen würde ich nur bei echter Parkplatznot kaufen. Die sind auch prozentual viel wertstabiler als größere Autos.

In dem Preisbereich gibt es zum Beispiel ordentliche Hyunda Elantra und Sonata, das sind viereinhalb-Meter-Schiffe. Getz dagegen wird schwierig, die sind für das Geld oft bös im Stadtverkehr runtergeritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volkswagen Polo ( VW polo)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gebrauchte APE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Audi A 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
15.02.2016, 14:21

Für 1800€ bekommt man nur noch fahrende leichen.

0