Frage von jonas1807, 264

Welche Automarken bevorzugt ihr?

Hey Leute, ich wollte mal eine Umfrage starten und schauen welche Automarke gewinnt. :D

  • Mercedes
  • Audi
  • VW
  • BMW
  • Opel
  • Ford
  • Alfa Romeo
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrageAntwo, 72
Audi

Ich finde Audis optisch sehr gut und finde zumindest beim Mitfahren in einem Audi (ich fahre selber kein Auto) das Gefühl sehr schön (dynamisch aber komfortabel,gute Sitze,sehr gute Boxen)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 54
Ford

Ich bevorzuge Mercedes-Benz und Ford. Mit denen habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, andere Marken kommen für mich nicht in Frage. Selbst fahre ich einen Mercedes C180, vorher besaß ich einen Mondeo. Beides Klasse-Produkte, mit denen ich viel Spaß habe/hatte. 

Opel fand ich früher mal echt gut, aber das in meinen Augen unsachliche & unausgewogene Design der neuen Opels hat mich eines Besseren belehrt.. zumindest die neuen Modelle interessieren mich nicht mehr! Bei Audi geht es mir genauso. Mein 1. Auto war ein Audi 100 Bj. 1989, der war prima, aber die neueren Audis sind für mich kein Thema.. gefallen mir nicht & sind zu teuer, man bezahlt nur das Image.

Alfa, VW und BMW sind mit Sicherheit nicht verkehrt, aber die Marken sprechen mich an sich einfach nicht an.. bei denen finde ich absolut kein Auto, das mich jetzt irgendwie ernsthaft ansprechen würde. Höchstens ältere 5er/7er BMWs oder der Alfa 164 so aus den frühen 90ern, aber auch die würde ich mir nicht kaufen. 

Hier stimme ich für Ford ab, damit die Kölner auch mal 'ne Stimme bekommen ... zumal sie echt gute Autos bauen die ihre Preise wert sind & meist besser ausgestattet als die Konkurrenz :)

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 85
BMW

Ich bevorzuge Fahrzeuge mit ausgewogenem Fahrwerk, also einer Lenkachse vorn und einer Antriebsachse hinten.

Somit bleiben da eigentlich nur noch Mercedes und BMW übrig.

Mercedes hat einfach das Image des Rentnerautos weshalb sie händeringend versuchen die güngere Generation zu interessieren. Mehr und mehr bekommen sie dadurch nebenher das Image der Südländer-Prollos. Damit kann ich mich nicht identifizieren, abgesehen davon dass ich in der Gegend um die Mercedesproduktion lebe und die Werksangehörigen ausschlisslich schlecht auffallen.

Noch dazu empfinde ich die Instrumente und Bedienung bei Mercedes unangenehm (evtl Gewöhnungssache) und bei BMW wird sehr viel in Akustik investiert (ja, mir ist es wichtig wie es sich anhört wenn man zB die Tür zuschlägt).

Daher bevorzuge ich BMW.


Kommentar von RefaUlm ,

Hier bei mir in Ulm fahren die M3-4 sowie C63 AMG größtenteils die jungen Herren aus dem mittleren Osten... Dennoch wäre mir ein M3 lieber als ein Mercedes wenn ich nur die Wahl der o.g. Marken hätte

Antwort
von CaptnCaptn, 58
Opel

Ich halte mich grundsätzlich von den neuen Modellen der sogenannten "Premium" Hersteller wie BMW, Audi und Mercedes fern. War immer großer Fan von BMW und Mercedes bin viele Fahrzeuge davon gefahren von E36 bis E92 und mehreren C-Klasse Coupes bzw. SLK. In den letzten 5 Jahren hatte ich jedoch von beiden Marken jeweils ein Neufahrzeug. Beim BMW hatte ich nach 80.000km einen Motorschaden und beim Mercedes musste ich einen OFFENSICHTLICHEN Garantiefall einklagen damit ich nicht selbst dafür zahlen musste. Die einzig deutsche Marke die ich noch kaufen würde, da mein Schwager seit jeher nichts anderes fährt als Astra OPC und nun Insignia OPC, ist Opel. Keine andere DEUTSCHE Marke bietet mehr Qualität für so wenig Geld und gleichzeitig langer Haltbarkeit. Ich spreche hier jedoch von den aktuellen Modellen, das alte Opel vom Rost zerfressen und technische Probleme hatten ist mir bewusst aber die Zeit ist längst rum. Momentan fahre ich jedoch 2 Franzosen, ein Peugeot 407 Coupe V6 und einen Renault Megane RS 275 Trophy. Beides super Fahrzeuge, wenn auch der Renault etwas mehr Druck haben dürfte. Mein nächster wird aber sicher ein Opel.

 

Antwort
von Alopezie, 46
Opel

Renault und Subaru! Ich arbeite in einer Firma wo man Motorblöcke baut, ich weiß was Qualität ist und was Schrott ist! Audi ist auch sehr gut aber für die meisten nicht bezahlbar.

Mein alter Renault scenic von 1998 mit 1.9l Diesel Aggregat was 102PS geleistet hat, hat sich mit 4,7 Liter Diesel begnügt. Autobahn, 120 km/h Durchschnitt, voll beladen. Unter optimalen Bedingungen, hätte er auch locker mit 4.5l auskommen können. Der Wagen hatte 246.000 km auf der Uhr und war sparsamer als die meisten Neuwagen. Mein jetziger Opel Zafira ist super! Leider hat er vor 3 Tagen eine Delle bekommen...

Antwort
von RefaUlm, 111

Subaru! 

Hat die zufriedensten Kunden Deutschland weit, bietet im Gegensatz zu Audi wirklichen Allradantrieb an und hat mit dem BRZ, meinem nächsten Wagen, einen bezahlbaren Sportwagen im Angebot der so außer von Toyota nirgends sonst angeboten wird...

Kommentar von Dunkel ,

Hübscher Wagen. Gefiel mir auch sehr gut, aber war mir dann leider deutlich zu lahm. Tolle Optik, Standardantrieb und niedriges Gewicht versprechen viel Spass. Der Motor ist aber leider ein schlechter Witz :-( Hier hätten Subaru/Toyota besser was stärkeres verbaut.

Kommentar von RefaUlm ,

Der Motor ist geil und für einen Kurvenräuber und Drifter schon mehr als gut. Wenn du 250+ auf der Autobahn fahren willst kauf dir nen Audi, Benz oder BMW, wenn du aber einen Sportwagen haben willst mit dem du so viel Spaß hast, das es schon fast kriminell ist und der so eine perfekte Basis ist um daraus ein echtes Monster zu bauen, führt kein weg an dem vorbei 😎

Kommentar von RefaUlm ,

https://youtu.be/13xlLxVgiF8

Mehr muss ich dazu nicht sagen 😁

Antwort
von Torrnado, 54
Mercedes

Mercedes !

ohne wenn und aber ! eine Karosse, in der Sicherheit eine große Rolle spielt, - und natürlich auch Komfort !

Antwort
von Whadub, 79

VW (Passat)
VW (Passat CC)

BMW (e39,e38,e60)

Alfa Romeo (159 V6)

Von den unleistbaren hör ich lieber auf zu erzählen :)

Kommentar von RefaUlm ,

Warum denn bitte einen Passat und CC 😱😵😖

Kommentar von Whadub ,

weil ich diese 2 Modelle ziemlich nice finde :)

Kommentar von Whadub ,

der 2015er Passat ist echt Bombe

Antwort
von kieljo, 34
Mercedes

Ich bevorzuge von deiner Auswahl gar kein Fahrzeug, sondern lieber Toyota, Lexus oder Honda. Aber wenn ich mich dennoch entscheiden müsste, wäre es ein MB ab der C-Klasse.

Antwort
von DBMFahrer, 59
Mercedes

Ich selbst fahre die Marke seit 10 Jahren und bin Damit voll zufrieden. Zuvor fuhr ich Audi, war auch sehr gut aber Mercedes finde ich den sogenannten Tick besser.

Antwort
von JG265, 75
  • Mercedes: Überteuerter Rentnermarke die sich händeringend nach Jungen Kunden umschaut. Nur in den Premiumklassen interessant.

  • Audi: Volkswagen die einen auf pseudeo Premium machen. Die gleiche Technik gibts bei Seat und Skoda für weniger Geld. Die Aufpreispolitik ist auch ein Witz
  • VW: Ehemalige Gammelmarke die jetzt auch einen auf Premium machen möchte. Abgesehen vom Preis aber noch eine recht Kundennahe Marke.
  • BMW: Überteuerte Premiumfahrzeuge. Ältere Fahrzeuge sind für sportiche Kunden Interessant, ansonsten nur einige sportmodelle. Leider verbringt man damit mehr Zeit in der Werkstatt als auf der Straße.
  • Opel: Entwickelt sich seit einiger Zeit wieder zu ner echten Alterntive. Brauchbare Fahrzeuge zu halbwegs vernünftigen Preisen.
  • Ford:Bauen teilweise auch ganz gute Fahrzeuge, besonders wenn man Prei / Leistung betrachtet. Kommt qualitativ aber nur in wenigen Modellen an die Konkurrenz ran.
  • AlfaRomeo: der unsportliche BMW aus dem Süden ;)

Bei einem Neuwagen kommt es drauf an was man sucht. Weill man ein Sportcoupe sucht, kommt man nicht am BMW M4 vorbei, sucht man ein Oberklasse Fahrzeug geht nichts an der S Klasse vorbei etc. Jede Marke deckt in meinen Augen einen Bereich besonders gut ab. Die VAG Technik kauft man sich Neu am besten bei Skoda.

Gebraucht sieht das ganze noch mal ganz anders aus und muss auch individuell betrachtet werden.

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn man ein bezahlbares Sportcoupe sucht greift man zum Toyota GT86 bzw Subaru BRZ 😎

Kommentar von JG265 ,

Nicht den Sion FS-R vergessen. Meiner Meinung ist der GT-86 einfach etwas zu  schlapp. Ansich echt tolles sportliches Auto, könnte aber echt mehr Dampf vertragen. Da finde ich den Nissan 370Z für den Aufpreis deutlich interessanter. Ein GT86, BRZ und co mit ca 280-300PS wäre aber wirklich sehr cool

Kommentar von RefaUlm ,

Zu schlapp für was? Das Ding ist ein astreines Tracktool und ein Kurvenäuber par excelence! Geradeaus fahren kann jeder, aber so schön durch  Kurven und über den Track für den Preis niemand. Wenn dir die Leistung nicht ausreicht, kannst du da super nachhelfen, da es mehr als genug Tuningsmöglichkeiten gibt und du mit dem Toyobaru eine sehr gute Ausgangsbasis hast.

Kommentar von JG265 ,

Eine Strecke besteht halt nicht nur aus Kurven. Allein aus Kurven rausbeschleunigen wird damit schon etwas zäh. Für den Alltag sind 200PS mehr als ausreichend, für so einen Sportwagen mit dem Potentail ist es nicht gerade üppig. Klar kann man eun Fahrzeug tunen, dies ist aber auch ein ganz anderes Thema

Kommentar von RefaUlm ,

Jop das stimmt, aber wozu noch großartig auf der Landstraße beschleunigen wenn der Kurven mit knapp 100 durchfahren kann wo andere schon mit nicht mal achtzig rausfliegen... Zeig mir ein Auto das für 30.000 mehr Sportwagen ist als der 😉

Und aus Kurven raus beschleunigen kannst du damit super, musst halt Sauger fahren können 😎

Kommentar von JG265 ,

Wie gesagt, ein paar Euro draufgelegt (33.000) gibts einen 370z. Der steht dem GT86 fahrdynamisch in nichts nach, aber ist deutlich schneller. Z.B. wenn man die Nordscleifenzeiten vergleicht. Der GT86 braucht hier 8.45min. Der 370Z schafft es in 8.11min. Für schmales Geld gibts ansonsten ja noch den alten 350z (glaube der lag bei 8.28)

Kommentar von RefaUlm ,

Für 33.000 ist der 370z zum einen ohne nennenswerte Ausstattung, wiegt 300 Kilogramm mehr und hat einen V6 der 130+ PS und 150+ nm mehr leistet als der Toyobaru! Mit der Ausstattung vom GT86 kostet der knapp unter 40k und für die Differenz haust du dir beim Toyobaru nen Kompressor oder Turbokit Stufe 1 und ein Gewindefahrwerk mit ordentlichen Reifen rein und fährst dann schon in der Liga von Porsche und Co...

Kommentar von JG265 ,

Na eine Nennenswerte Ausstattung suche ich bei einem Sportwagen eigentlich auch nicht ^^

Der 370z fährt Serienmäßig ohne Umbauten schon in der Porsche Liga mit. Wie gesagt, schau dir die Rundenzeiten an.

Wenns danach geht bevorzuge ich eh jedes Motorrad ^^ S1000RR, kostet mit Ausstattung bisschen über 20K, gemessen über 200PS um die 200kg und dreht Kreise um die Fahrzeuge.

Antwort
von anja199003, 140
BMW

Audi und BMW sind die derzeit besten verfügbaren Autos. In der Abstimmung entscheide ich mich für BMW.

Kommentar von Ssimone ,
Antwort

von Ssimone

,

vor 1 Min

also, mir ist der fahrer wichtiger als sein auto...aber wenn mein traumprinz mit einem porsche kommt, why not....gggggg

Kommentar von anja199003 ,

Ja, Porsche mag ich auch. (träum...)

Kommentar von RefaUlm ,

BMW baut sportliche, solide Autos, gehören mit zu den besten.

Audi... Nun ja wer gerne viel Geld für wenig Auto bezahlt... Kann man machen, muss man aber nicht...

Antwort
von biggestbrain, 96

volvo und ford sind ziemlich gut aber im zweifel mercedes benz ^^

Antwort
von Maximilian50000, 107

Auf jedenfall Mercedes und Bmw

Antwort
von wuwa2000, 75
Mercedes

Benz AMG. Haben schon immer die besten Autos gebaut, deshalb auch die Teuersten. Ein Statussymbol par excellence. Einen Mercedes zu fahren ist etwas ganz Besonderes. Das Gefühl mit dem Stern auf der Motorhaube ist einzigartig. *-*

Kommentar von Torrnado ,

oh wie recht Du da hast !

Kommentar von RefaUlm ,

Die besten Autos? Sicher nicht aber sehr gute kann man sagen. Zumal sie eher Luxussänften als Sportwagen sind. Dann doch lieber Porsche wenn's was aus Deutschland sein soll. Aber vom Unterhalt her kann sich kaum jemand so ein Schiff leisten...

Antwort
von Belve1985, 62
Mercedes

Ganz klar die guten alten Benzer aus den 80er/mitte 90er ;-)

Antwort
von Rockuser, 64
Opel

Antwort
von entergirl, 88
Mercedes

Mercedes und Audi :)

Antwort
von knaller99, 111

Meinen den ich jetzt fahre Citroen C2  und meinen Honda Civic von vor 20 Jahren.

Antwort
von MrZurkon, 36
Alfa Romeo

Groß im kommen.

Antwort
von Margita1881, 36
BMW

nur  BMW

Antwort
von Cherubyn, 55
Opel

Opel.

Antwort
von Allexandra0809, 84
Opel

Bin sehr zufrieden mit unserem Auto

Kommentar von anja199003 ,

Es ist doch nicht gefragt, wie zufrieden Du bist sondern was die besten Autos sind. Da scheidet Opel wohl eher aus.

Kommentar von Allexandra0809 ,

Die Frage war, welches Auto ich bevorzuge und das hab ich damit beantwortet. Ich werde wohl nur ein Auto bevorzugen, mit dem ich auch zufrieden bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten