Frage von Leon187rx, 90

welche auswirkungen kann marihuana haben?

Antwort
von D3rNut3llaBr0t, 62

https://hanfverband.de/inhalte/cannabis-wirkung-nebenwirkungen-und-risiken

Es gibt genug Internetseiten die dieses Thema ansprechen und normalerweise lernt man das auch in der Schule.

Antwort
von lalala321q, 26

um es mit den Worten von Katt Williams zu sagen, die Nebenwirkungen sind: hungry, happy, sleepy (hungrig, glücklich, müde)

Antwort
von WienMeidling, 49

du bekommst einen lachanfall wenn du es noch nicht kennst,das passierte mir mal,hatte es testen wollen und plötzlich fing ich grundlos zu lachen an.

Kommentar von Leon187rx ,

ja ich rauche gelegentlich hatte ich auch schon

Kommentar von WienMeidling ,

aber besser die finger davon lassen,ich rauche nur normale zigaretten.und da komme ich auch mit einer packung fast 5 tage aus.

Kommentar von lalala321q ,

besser du lässt die Finger von den Zigaretten. Es sterben jedes Jahr ca. 70.000 Menschen daran, und das nur in Deutschland. Du machst dir deine wirklich wichtigen Lungenbläschen kaputt. Deine Ausdauer wird schlechter. Die Wahrscheinlichkeit dass du Krebs bekommst erhöht sich drastisch. Wenn du unbedingt das Nikotin brauchst dann besorg dir lieber dieses Nikotinspray. Das sprühst du dir in deinen Mund, dann machst du wenigstens nicht deine Lunge kaputt.

Kommentar von WienMeidling ,

ich brauche es nicht unbedingt,deshalb komme ich  ja auch so lange aus,ich bin viel mit den mountainbike unterwegs und da lasse ich die zigaretten ganz zuhause,ich rauche nur in gesellschafft,also wenn besuch kommt.

Antwort
von aXXLJ, 9

welche auswirkungen kann marihuana haben?

Man kann durch gelegentlichen Gebrauch von Marihuana (auch) klug werden und klug bleiben:
http://www.hanfplantage.de/zehn-klugsten-cannabisraucher-planeten-klug-genug-zuz...

Man sollte allerdings erwachsen genug ( = alt genug) für Marihuana sein, d.h. das eigene Gehirn sollte ausgereift sein. Oftmals ist es das aber erst ab (etwa) 21 Jahren.

Google "Rauschzeichen"

Antwort
von Thomas2312, 50

Probier es doch einfach aus dann siehst ja was passiert. Ansonsten einfach mal bei Google die Frage stellen da findest du Tonnenweise Information darüber. @TheAllison So einen Schwachsinn erzählen nur Leute die es noch nie probiert haben.

Kommentar von Leon187rx ,

ich rauche wollte nur fragen

Kommentar von Meeew ,

Was Allison hat recht!
Noch dazu kann Canabis alles mögliche beim Konsum antriggern und so sogar Psychosen heraufkommen lassen.
Süchtig macht es und sich aggressiv, vor allen wenn Man die Konsumenten auf die schlechten Seiten der Droge anspricht.

Wenn du das erst glaubst, wenn es dir passiert ist bedaure ich dich eigentlich sehr.

Antwort
von Zuckerwattemaus, 23

Dass man mitten auf der strasse seine jacke auszieht und sie nicht mehr anziehen will weil man sie hässlich findet...

Dass man wie verrückt isst oder trinkt. 2l und mcdonalds leerfekauft...

Dass man dringend klo muss...

Dass man wackelig herumläuft und auf so einem Freifallturm landet und als die lehrerin nach dem anne frank haus fragt wie es da oben auf dem freifallturm war, und man sich denkt, wo war im anne frank aus ein turm?

Klassenfahrt Amsterdam ^^ meine kolleginnen ham vollgas gegeben ;)

Kommentar von Leon187rx ,

haha beste antwort xD

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Danke ;) aber genau so ist es passiert 🙈 und es war lustig...

Weil zuerst gar nichts war und nach 45min die erste gelacht hat und eine hat sogar n geist gesehn ^^ ach leute

Antwort
von TheAllisons, 39

Es macht süchtig und das Hirn wird im Wachstum gestört

Kommentar von lalala321q ,

das ist nur  zum Teil richtig. Es gibt sehr viele Leute die es nur ab und zu konsumieren, es kontrollieren und sich nicht davon kontrollieren lassen. Bei solchen Menschen wird das Gehirn >nicht< im Wachstum gestört, im Idealfall weil die Leute schon erwachsen sind und das Gehirn somit schon ausgewachsen. 
Klar, wenn man jeden Tag kifft, es womöglich noch mit giftigem Tabakrauch inhaliert, ist es natürlich nicht das Beste für Körper und Gehirn. Aber andererseits, schau dir z.B. Snoop Dogg, die Beatles und viele andere Musiker an die es wirklich oft konsumieren/konsumiert haben. Paul McCartney hat bis ins hohe Rentenalter noch gekifft. und schau dir an was sie in Sachen Kreativität daraus gemacht haben, schau dir an wieviel Hitsingles Snoop Dogg und the Beatles schon hatten. Ich wage mal zu behaupten, ->Du-< würdest es nicht zustande bekommen auch nur einen!! guten Song in die Welt zu bringen (ich wahrscheinlich auch nicht). Und, was hat das Cannabis nun aus Ihnen gemacht??? freundliche Multimillionäre, unter anderem. 

Antwort
von Becca22, 18
Antwort
von Sisalka, 33

Ausschließlich negative. Siehe oben.

Kommentar von lalala321q ,

das ist nur  zum Teil richtig. Es gibt sehr viele Leute die es nur ab und zu konsumieren, es kontrollieren und sich nicht davon kontrollieren lassen. Bei solchen Menschen hat es eigentlich keine negativen Folgen außer die dass sie dafür vom Staat verfolgt werden, vielleicht sogar ihren Führerschein verlieren, dann oft den Job und somit mit wirklich starken existenziellen Einschränkungen leben müssen. Verfolgt für eine Sache die weder Gewalttätigkeit hervorruft noch sterben Menschen daran. Verfolgt von einer Regierung die Tabak und Alkohol als legale Substanzen einstuft für die man auch noch werben darf, aber an denen zusammengenommen beiden etwa 130.000 Menschen jedes Jahr!! alleine in Deutschland!!! sterben!!


Klar, wenn man jeden Tag kifft, es womöglich noch mit giftigem Tabakrauch inhaliert, ist es natürlich nicht das Beste für Körper und Gehirn. Aber andererseits, schau dir z.B. Snoop Dogg, die Beatles und viele andere Musiker an die es wirklich oft konsumieren/konsumiert haben. Paul McCartney hat bis ins hohe Rentenalter noch gekifft. und schau dir an was sie in Sachen Kreativität daraus gemacht haben, schau dir an wieviel Hitsingles Snoop Dogg und the Beatles schon hatten. Ich wage mal zu behaupten, ->Du-< würdest es nicht zustande bekommen auch nur einen!! guten Song in die Welt zu bringen (ich wahrscheinlich auch nicht). Und, was hat das Cannabis nun aus Ihnen gemacht??? freundliche Multimillionäre, unter anderem. 

Achja, ich kiffe nicht!! habe es aber vor Jahren mal gemacht auch habe ich vorher Alkohol getrunken, schnell aber wieder damit aufgehört, weil ich mag es nicht so mich zu betäuben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community