Frage von null815nicname, 16

Welche Auswirkungen hat das neue Freihandelsabkommen der EU mit Ecuador auf die Schengenvisapflicht?

Liebe Community,

diesen Freitag wurde ja das neue Freihandelsabkommen der EU mit Ecuador unterzeichnet. Mein Freund verfolgt das ganze in den Medien in Ecuador und da wird angedeutet, das damit auch die Visapflicht für den Schengenraum für einen Besuchsaufenthalt entfallen könnte. Im Sommer als ich länger dort war, hab ich das auch selbst in den Nachrichten gehört. Laut meinem Freund könnte das bis Januar in Kraft treten. In unseren Medien hört man ja schon mal gleich gar nichts darüber und auch wenn man danach sucht, hab ich bisher nichts gescheites gefunden, auch nicht auf der Seite der Deutschen Botschaft in Quito. Mir ist klar, das sich da jetzt noch nichts verändert hat, die Änderungen müssen ja auch erst in Kraft treten. Wisst ihr was genaueres darüber? Mein Freund würde mich sehr gerne einfach mal besuchen, was aber bisher nicht möglich war. Es ist für einen nicht allzu vermögenden Ecuadorianer sehr schwer, ein Besuchsvisum zu bekommen (wir haben das auch schon probiert) und es ist wirklich sehr schade, das bisher immer nur ich seine Familie besuchen und seine Kultur kennen lernen konnte, er meine aber nur über Skype kennt... Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von billyMambo, 16

Spanien hat für eine Lockerung bzw. Aufhebung der Visapflicht von manchen lateinamerikanischen Staaten gesorgt. Kolumbianer oder auch Peruaner können also nach Spanien und somit Europa ohne Visum einreisen.

Der Aufenthalt selbst ist jedoch (wie auch für EU- und andere Bürger) rein auf einen touristischen Aufenthalt bis 90 Tage beschränkt. Für alles andere brauchen (grob gesagt) Nicht-EU-Bürger ein Visum und EU-Bürger eine Aufenthaltsgenehmigung.

Seit März ist das Abkommen mit Peru in Kraft: http://internacional.elpais.com/internacional/2016/03/14/actualidad/1457967050\_...

Seit Dezember letzten Jahres mit Kolumbien.

Kommentar von Bitterkraut ,

Aber nicht mit Ecuador.

Kommentar von billyMambo ,

Mann, ich hatte irgendwie Peru im Kopf... Mit Ecuador steht es noch bevor. Sollte eigentlich Anfang des Jahres schon soweit sein, aber in Spanien gab es bis vor Wochen nur eine Übergangsregierung, bis nun der neue/alte Präsident im Amt bestätigt wurde.

Kommentar von null815nicname ,

Ja genau, danke für die Antwort! :-) Und das war wohl irgendwie als Folge von dem Freihandelsabkommen, dem Ecuador erstmal ncht beigetreten ist, jetzt aber schon. Deshalb kommt das wohl auch in den Nachrichten in Ecuador... Weißt du etwas darüber, was (und ob) Spanien jetzt mit den Ecuadorianern "vor hat"? Das wäre klasse :-)

Kommentar von billyMambo ,

Ja, und für Spanien hat das auch nichts mit einem Freihandelsabkommen zu tun, sondern einfach mit den traditionell engen bilateralen Beziehungen zu vielen lateinamerikanischen Staaten.

Spanien ist nach den USA der Hauptinversor in Lateinamerika. Alle großen spanischen Firmen sind dort vertreten.

Außerdem gibt es viele in Spanien lebende Ecuatorianer und viele Spanier, die in Ecuador und anderen lateinamerikanischen Ländern leben und arbeiten.

Für Ecuador war der Wegfall des Visums eigentlich für Anfang 2016 vorgesehen, allerdings hatte Spanien das ganze Jahr über ja keine gewählte Regierung mehr, nur eine Übergangsregierung. Denke, dass jetzt wieder dort angeknüpft wird, wo man Ende 2015 stand. Spanien spielt ja in dieser Hinsicht den Vorreiter in der EU, aus traditionellen und kulturellen Gründen:

http://newsecuador.ec/one\_news.php?id=214

Kommentar von null815nicname ,

Danke für deine Antworten :-)

Kommentar von null815nicname ,

Wobei in dem Artikel, den du als Links angehängt hast, ja auch die Rede davon ist, das der Antrag Ecuadors auf  Visabefreiung nach dem Beitritt des Mehrparteienhandelsabkommens  zur Kenntnis genommen wurde.. Ich denke, das hat mich bisher verwirrt, das diese beiden Sachen meistens im selben Athemzug genannt werden... Naja egal, hauptsache es braucht keine Besuchsvisa mehr ;-)

Dazu nur eine weitere Frage: Spanien ist ja Teil des Schengenraums. In dem Artikel ist auch die Rede davon, das der Antrag auf Befreieung von der Visapflicht für den Schengenraum gilt. In der Überschrift steht aber nur etwas über Reisefreiheit nach Spanien. Wenn Spanien nun keine Visa mehr braucht, gilt das dann für den gesamten Schengenraum? Ich meine ja, oder?

Kommentar von billyMambo ,

Ja. aber es geht bei diesen Visas rein um Tourismus, d.h. wenn dein Bekannter in Europa bzw. Spanien leben will, gelten wieder andere Voraussetzungen.

Antwort
von Bitterkraut, 13

Ein Freihandelsabkommen hat sicher keine Auswirkung auf die Visapflicht. Das eine hat mir dem anderen nix zu tun. Wir handeln ja nicht mit Menschen.

Kommentar von null815nicname ,

Ja da hast du natürlich recht, aber das kommt dort so in den Medien.. Anscheinend gibts da irgendwo eine Klausel dazu, die ich aber noch nicht gefunden habe. Peru und Kolumbien sind da schon länger Mitglieder in dem selben Abkommen, da wurde die Visapflicht für Besuchervisa auch gestrichen soweit ich weis. Genau darüber möchte ich gern mehr wissen!

Kommentar von null815nicname ,

Das muss wohl in Kolumbien irgendwie im Zuge von dem anderen Abkommen passiert sein, so hab ich das gelesen: http://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2015/12/02-visa-waiver-co...

In dem Beitrag steht jetzt nichts von dem Abkommen, aber auf irgendeinaer anderen Seite hab ich das gelesen

Kommentar von null815nicname ,

Da hab ichs gefunden :-) latina-press.com/news/210033-peru-kolumbien-abschaffung-der-visumpflicht-fuer-europaeischen-schengen-raum-steht-bevor/

Kommentar von billyMambo ,

Das ist schon alt und längst durch.

Antwort
von brummitga, 12

Schengen hat nichts mit Ecuador zu tun. Dann müsste es in diesem Abkommen separate Regelungen geben.

Kommentar von null815nicname ,

Ja eben.. Um in den Schengenraum einreisen zu können, brauchen Ecuadorianer eben ein Visum. Wieso das Freihandelsabkommen damit etwas zu tun hat, ist mir auch nicht ganz klar. Aber so kam es dort in de Nachrichten und so wird es wohl inzwischen mit Peru und Kolumbien umgesetzt, die schon länger in dem Abkommen dabei sind... Eben genau das würde mich interessieren!

Kommentar von Bitterkraut ,

 Da ist von Kolumbien und Peru die Rede und nicht von Ecuador.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community