Frage von FrageCompany, 16

Welche Ausbildung oder welches Studium oder welcher Lehramtsstudiumstyp sind für das Berufsziel Lehrer an einer Berufs(fach)schule nötig (sind Unterschiede da)?

Es gibt einzelne Lehramtsstudiengänge für das ...

  1. Lehramt an Grundschulen
  2. Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen
  3. Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
  4. Lehramt an Berufskollegs
  5. Lehramt für sonderpädagogische Förderung

  1. Welche Ausbildung oder welches Studium oder welcher Lehramtsstudiumstyp sind für das Berufsziel Lehrer an einer Berufsschule nötig?
  2. Welche Ausbildung oder welches Studium oder welcher Lehramtsstudiumstyp sind für das Berufsziel Lehrer an einer Berufsfachschule nötig?
  3. Gibt es einen Unterschied zwischen einer Berufsfachschule und einer Berufsschule? Wenn ja, welchen?
  4. Welches der fünf Lehramtstypen ist typisch für eine Berufs-/Berufsfachschule oder ursprünglich sogar dafür gedacht?
Antwort
von reverse95, 12

Ich kann dir leider nur die erste und vierte Frage beantworten, aber vllt. ergänzt sich das zu den Antworten anderer User. Ich hab selbst ne Zeit lang mit dem Gedanken gespielt, Lehramt für Berufsbildende Schulen zu studieren, deshalb hab ich mich über die Studienmöglichkeiten erkundigt und kann dir folgendes sagen:

1. Als Lehrer für Berufsbildende Schulen kannst du den dafür vorgesehenen Studiengang "Lehramt für Berufsbildende Schulen" absolvieren. Hier studierst du ein Berufsspezifisches Fach - z.B. Gesundheitswissenschaften, Sozialpädagogik, Metallbau etc. in Kombination mit einem allgemeinbildenden Fach - Deutsch, Mathe, Englisch, Bio ...

Du kannst außerdem Lehramt für Gymnasien studieren und dich dann an berufsbildenden Schulen bewerben - in dem Fall kannst du dort ausschließlich allgemeinbildende Fächer unterrichten - die, die du eben studiert hast.

Eine dritte Möglichkeit ist, dass du als Quereinsteiger Lehrer für Berufsbildende Schulen wirst. Wenn du z.B. gelernter bzw. studierter Ingineur oder Pädagoge bist, kannst du ein entsprechendes Fach an einer Berufsbildenden Schule unterrichten. Ich glaube, dass du in dem Fall als Zusatzqualifikation allerdings das Referendariat machen musst.

4. Wie du siehst, ist der Studiengang 'Lehramt für Berufsbildende Schulen' dafür gedacht, Lehrer für Berufsbildende Schulen auszubilden - allerdings führen hier viele Wege nach Rom.

Ah, ich glaube, ich hab auch die Antwort für Nummer 3:

Es gibt viele verschiedene Formen der Berufsbildenden Schulen: Berufsfachschule (I & II), Berufsoberschule (I & II), die duale Berufsoberschule und die Berufsschule.

Sie alle sind meistens unter einem Dach vereint: Unter der Berufsbildenden Schule. Das ist eine Schule, die diese Schulformen beinhaltet. Soweit ich weiß, kannst du als ausgebildeter Lehrer (egal, auf welchem Wege du einer geworden bist) an allen diesen Schulformen unterrichten. Ich hab jedenfalls noch nie was von dem Studiengang "Lehramt für Berufsfachschule" und "Lehramt für die duale Berufsoberschule" gehört ...

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 7

Nur 4. Lehramt an Berufskollegs (oder an Berufsbildenden Schulen) !

Das kann man nur an Universitäten studieren, wozu man ein (Voll-) Abitur braucht. Oft wird für das berufliche Lehramt auch noch ein 1/2 jähliches Prakikum oder auch ersatzweise eine Berufsausbildung zusätzlich gefordert.

Mit einem Gymnasiallehramt könnte man ggf. auch an Beruflichen Schulen unterrichten. Die meisten Gymnasiallehrer wollen dort aber lieber nicht hin !

Alle anderen Wege, wie Quereinsteiger etc. sind höchst unsicher und auf diesem Wege werden Leute nur bei absolutem Mangel eingestellt.

Antwort
von grubenschmalz, 5

Nummer 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community