Welche Ausbildung erhalte ich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du machst FSJ bei den Maltesern, und deine Tätigkeit ist dann Ausbilder für Erste Hilfe, hab ich das richtig verstanden? Das hat mit Rettungsdienst nichts zu tun.

Ich kann nur fürs Rote Plus sprechen... Da ist die Mindest-Qualifikation, um den EH-Ausbilderschein zu machen, die Sanitätsausbildung. Also braucht man keine lange (und damit teure) Ausbildung zum Rettungssanitäter.

Wenn es bei den Maltesern genauso ist, dann würdest du eine Sanitätsausbildung und dann den Ausbilder-Lehrgang machen. Jeweils ca. eine Woche.

Aber: Warum fragst du nicht einfach bei den Maltesern nach, wo du FSJ machst? Die Antwort wird sicherlich verlässlicher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein FSJ ist eine Art Vollzeit-Ehrenamt,  du wirst in deine Tätigkeit eingearbeitet.  Der Einsatz wird eher NICHT im Rettungswagen geschehen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erenenenen
17.10.2016, 08:43

Vollzeit-Ehrenamt ? 

Äääh, nein ?

0

Ich mache grad dasselbe. Du brauchst die sogenannte Ausbilderqualifikation, das sind: 

gültiger Erste-Hilfe Kurs

Helfergrundausbildung der Malteser 

Ausbilderblöcke A&B&C

Wenn du noch Fragen hast, was das im einzelnen ist, frag einfach als Kommentar 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gismolina
17.10.2016, 09:58

welcher ErsteHilfe Kurs muss das denn sein? Was ist die Helfergrubdausbildung und was sind die Ausbilderblöcke?

0

Also ohne Ausbildung wirst du sicher nicht im Rettungsdienst arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?