Welche Aufgaben hat ein Projektleiter?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Puh, das ist so nicht allgemein zu sagen

Kernaufgabe: "Planen, Steuern, Kontrollieren eines Projekts" - jetzt kannst Du überlegen, was man so tun muss, um diese Aufgaben wahrzunehmen. Das Spektrum der Aufgaben ist dabei so breit wie die Einstiegsmöglichkeiten und Gehälter. Das kann ein Projekt zur Erstellung einer Accessdatenbank für 5 Anwender in einem Kleinunternehmen sein, das ein Mitarbeiter als Teilzeit-Nebenher-Projektleiter macht, bis zum Bau des BER Flughafens sein (hier ist die Projektdefinition von zeitlich befristet natürlich relevativ).

Mir persönlich sind Projekte vorrangig im IT bzw. Bau-Umfeld bekannt. Ich versuche es mal einfach zu halten: Die Aufgaben beginnen von der Klärung des Projektauftrags (hört sich simpel an, aber hinterfrag 3x was wirklich genau gewünscht wird inkl. Abgrenzung was nicht die Aufgabe ist), die Gesamtaufgabe in einzelne Teilaufgaben zerlegen, die Schätzung der Aufwände und Zeiträume für die Teilaufgaben, Prüfen welche Abhängigkeiten bestehen, Klären, wo die Mitarbeiter für die Aufgaben herkommen, wann diese verfügbar sind, Zeitplan für das Projekt erstellen, Kostenübersicht erstellen. Verträge mit Zulieferern verhandeln. Projektfortschritt überprüfen -> dafür braucht man auch einen Meilensteinplan, was denn wann benötigt wird). Zwischenzeitliche Änderungen (Change requests) bewerten hinsichtlich Zeit und Aufwand.

Wie man Projektleiter wird ist auch kein klarer Weg - wenns um die IT geht, kann ein Programmierer irgendwann feststellen, dass er sich auch für die Planung interessiert und Schritt für Schritt in die Richtung Projektmanagement gehen. Es gibt auch Studiengänge, die sich direkt Projektmanagement nennen. Da stelle ich mir allerdings die Frage, ob es ohne jegliche Kenntnis der Materie mit reinem Projektmanagementwissen funktionieren kann. In der Theorie kann man ja mit den Methoden und Werkzeugen des Projektmanagements alles Mögliche steuern. Der Projektleiter ist ja nicht der beste Fachmann fürs Programmieren oder das Bauen von Flughäfen, sondern Experte im ProjektMANAGEMENT. Wenn man selbst allerdings überhaupt keine Einschätzung hat, was man da so steuert, wird es meiner Meinung nach auch schwierig - man ist immer auf die Einschätzung anderer angewiesen.

Daher: Fundierte Fachkenntnis + Interesse/Begabung an der Steuerung und Planung + Fähigkeit Unsicherheit auszuhalten + guter Umgang mit Menschen als Voraussetzung für Projektleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
19.02.2016, 20:59

so allgemein unverbindlich wikipedia manchmal ist - das könnte ich blind unterschreiben:

Personelle Besetzung

Die Leitung des Projekts liegt beim Projektleiter. Er ist gegenüber
dem Auftraggeber für das Projekt verantwortlich und berichtspflichtig.
Dem Projektteam ist er sachlich weisungsberechtigt. Ob er auch
disziplinarisch weisungsberechtigt ist, hängt von der Art der Projektorganisation ab.[3]

Der erfolgreiche Projektmanager benötigt

Kenntnisse des Projektmanagements,

allgemeines Managementwissen,

produktspezifisches Wissen,

Ausdauer und Belastbarkeit,

eine ganzheitliche und nachhaltige Denkweise,

zwischenmenschliche und kommunikative Fähigkeiten.

Neben dem methodischen Können sind die sozialen
Fähigkeiten eines Projektmanagers für den Projekterfolg entscheidend.
Projektmanagement ist immer auch Risiko- oder Chancenmanagement: In
jedem Projekt
treten ungeplante Situationen auf. Einen guten Projektmanager macht
aus, dass er solche Situationen früh erkennt, mit geringen
Reibungsverlusten wieder in den Griff bekommt und die sich bietenden
Möglichkeiten nutzt. Projektmanager sollen daher über Erfahrungen in Kommunikation und Konfliktmanagement, Teambildung und Motivation verfügen. Anreizsysteme spielen dabei eine zentrale Rolle.[4]

1

Was möchtest Du wissen?