Welche Arten von Strahlung werden in der medizinischen Diagnostik verwendet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächsteinmal dient Licht der Diagnostik um damit z.B. Körperhöhlen auszuleuchten. Darüberhinaus werden mit Hilfe von Röntgenstrahlen innere Organe sichtbar gemacht. Eine weitere diagnostische Maßnahme ist die sogenannte Szintigraphie, hier werden radioaktive Substanzen die sich bevorzugt in bestimmten Organen, z.B. in der Schilddrüse anreichern, auf dem Blutweg in den Körper eingebracht. Mit Hilfe er emitierten Strahlung, meist Gammastrahlung, kann dann das betreffende Organ abgebildet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schallwellen, um mit dem Patienten zu sprechen.

Lichtwellen, um ihn sehen, und ihn optisch zu begutachten.

Lichtwellen, um um seine Akten anzusehen.

Schallwellen, um mit Kollegen und anderen Menschen über den Patienten zu reden.

Ultraschall, um sein Inneres zu durchleuchten.

Lichtwellen, um mit einem Endoskop sein Inneres auszuleuchten.

Schallwellen, um die Sprache und Stimme des Patienten zu beuteilen.

Das waren nur ganz wenige Beispiele, wenn sie auch eher als Wellen bezeichnet wurden. Es gibt keinen Unterschied. Spätestens im Röntgenbereich sind wir in der allgemein bekannten Übergangszone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Ergänzung der gegebenen Antworten: Radiostrahlung beim MRT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
18.05.2016, 00:01

Radiostrahlung? Ich glaube nicht, dass das medizinische Personal heutzutage noch Radio hört.

1

Beim PET sind es die Protonenstrahlen und zwar eine Gamma Minus Strahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
17.05.2016, 22:14

Nicht jeder versteht deinen Humor.

Und meiner endet dann, wenn es auch falsch wird.

1

Röntgenstrahlung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung