Welche Arten von passiven Einkommen kennt ihr?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich kenne das Buch nicht, aber ich beschäftige mich intensiv mit dem Thema.

Deine Parameter sind... schwierig ;-). Du suchst eine eierlegende Wollmilchsau ;-), das meine ich nicht böse.

Mir fällt nicht wirklich was ein, da alles irgendeinen Parameter verletzt. Beispielsweise wäre ein typisches passives Einkommen Dividenenaktien. Um deine 8% zu erreichen, müsstest du das mit einer anderen Aktienstrategie kombinieren, aber das Geld wäre definitiv länger gebunden als 3-6 Monate.

Eine andere passive Einkommensart, die ich kenne und bei der die 8% kein Problem sind, erfordert, dass das Geld länger als 3-6 Monate angelegt ist.

Im Networkmarketing / Internetgeschäfte könnte man sowas erreichen und man benötigt weniger Geldeinsatz als Zeitansatz, aber das hast du ausgeschlossen. Eine kurze Rückfrage. Ist dir bewusst, dass man bei solchen Geschäften alles automatisiert und somit nicht Aquise im ursprünglichen Sinn machen muss?

Was in deine Parameter fallen würde, wäre der Handel mit Wertpapieren, aber das ist in dem Sinne kein passives Einkommen und sich da Wissen und Können anzueignen ist zeitintensiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElDino
13.11.2015, 14:28

Ich trade schon mit Futures, und einen Teil meiner Gewinne will ich anlegen, um passives Einkommen zu generieren.

0

Grundsätzlich würde ich dir so Dinge wie Auxmoney und Smava empfehlen. Ob man die jetzt unbedingt als passives Einkommen bezeichnen kann, weiß ich nicht.

Allerdings kannst du dort dein Geld für 30+ Monate in ein Projekt investieren und kriegst im Durchschnitt 5+ % Zinsen zurück.

Musst auch nicht bis zum Ende der 30 Monate warten, sondern kriegst jeden Monat (deinen Anteil+Zinsen)/(Gesamtlaufzeit) zurück.

Da du selbst auswählst, welche Projekte du unterstützt und es lediglich mind. 25 Euro pro Projekt sind müssen, wäre das sicherlich eine der wengen, aktuell empfehlenswerten Anlagen.

Die schlagen Festgeldkonte und Co. bei Weitem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell könnte Beonpush etwas für dich sein ;)

Hier kannst du dir Investment Packs kaufen, die nach einem bestimmten Zeitraum 150% erwirtschaften. Dir werden dabei täglich Beträge ausgeschüttet, die aktuell immer so um die 2% schwanken. Das bedeutet, nach ca. 3 - 4 Monaten hat das Pack 150% erwirtschaftet - 50% Rendite in 4 Monaten!!!!

Mag dir wahrscheinlich jetzt völlig unnatürlich vorkommen, aber es funktioniert tatsächlich ;) Das Schöne ist, es gibt schon ein Pack für 20$, du kannst es also einfach mal relativ risikolos ausprobieren!

Falls jmd Näheres wissen möchte, kann er mich gerne kontaktieren :)

Gruß Domi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sala66
23.03.2016, 17:11

Warum nicht? Schön, keiner braucht mehr arbeiten. Wir werden alle Reich durch nichts tun.

0

Also "passiv" sind keine der Börsenspiele.

Der Beste und legalste Weg für überhaupt eine passive Rendite über einen Zeitraum bis zu einem Jahr wären wahrscheinlich Tagesgeldkonten - allerdings sind auch hier die Renditen recht niedrig und es gibt meist einen Mindest - und einen maximalen Einzahlungsbetrag.

Auch sonst ist der Begriff "passiv" sehr irreführend, da er immer - auch an der Börse - mindestens eine sehr gute und intensive Vorarbeit benötigt. Sei es der Aufbau eines erfolgreichen Teams

(egal ob im On/Offline Marketingbereich oder wo anders)

oder das Finden einer guten Chance bei Aktien und Co.

Der Teamaufbau zahlt sich jedoch bei Weitem am Besten aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Menge Möglichkeiten Passives Einkommen aufzubauen. Passives Einkommen heißt ja nichts anderes als am Anfang zu investieren, sei es Geld oder Arbeit, um später VIELLEICHT etwas zu verdienen. Jedoch verdienst du aber sozusagen im "Schlaf" da du beim Passivem Einkommen nicht aktiv, wie bei einer normalen Arbeit, wirst. Passives Einkommen kannst du aufbauen, wenn du mit Geld anfangs investierts. Also zum Beispiel Aktien. Mit Arbeit geht das ganze auch, also kostenlos, wenn du eigene digitale Produkte verkaufst oder Affiliate Marketing betreibst.

Hoffe das hat dir weiter geholfen :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElDino
13.11.2015, 21:07

Ich weiß was passives Einkommen bedeutet. Und ich verdiene bereits mein Geld mit Futures(Börse) & MAPS nur ich will größere Auswahl haben. Andere Möglichkeiten betrachten.

0