Frage von Jincheng2004, 38

Welche ´´Arten´´ gibt es für Infinitiv der Verben (Latein)?

Ich meine jetzt zum Beispiel videre das -re am Ende. Gibt es auch ein -ir. denn das gibt es im Französischen. wahrscheinlich gibt es noch mehr, aber welche?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rhenusanser, 7

Ich will versuchen, dir die verschiedenen Infinitive und wie sie gebildet werden am Beispiel "amare" zu erklären

Du lernst das Verb "lieben" im Lateinischen folgendermaßen:

amare, amo, amavi, amatum = lieben

________________________________________

Hierbei ist

"amare" der Infinitiv (später genauer),

"amo" die 1. Person Präsens  Singular Indikativ Aktiv

"amavi" die 1. Person Perfekt Singular Indikativ Aktiv und

"amatum" das Partizip Perfekt (Passiv)

_____________________________________________

Folgende Infinitive gibt es:

1) Infinitiv Präsens Aktiv = am-a-re

2) Infinitiv Perfekt Aktiv = amavi-sse

3) Infinitiv Futur Aktiv = ama-turum esse

 

4) Infinitiv Präsens Passiv = ama-ri

5) Infinitiv Perfekt Passiv = amatum esse

6) Infinitiv Futur Passiv = amatum iri

 

und so werden sie gebildet:

1) typisch ist die Endung "-re" mit entsprechendem Vokal davor je nach Konjugationsart [hier: das "a" --> -a-re]

(Beachte: ein lang gesprochenes "e" = -ēre für der e-Konjugation, aber ein kurz gesprochenes "e" = -ere für die konsonantische Konjugation)

2)  1. Person Singular Perfekt Indikativ Aktiv + "-sse"

= amavi PLUS "-sse" = amavisse

3) Partizip Futur Aktiv + esse

= [Partizip Perfekt Passiv MINUS "-tum" PLUS "-turum"] PLUS esse

= [amatum - "-tum" + "-turum"] + esse = amaturum esse

4) Infinitiv Präsens Aktiv - "-re" + "-ri"

= amare MINUS "-re" PLUS "-ri" = amari 

(-ri ist die Endung für den Infinitiv Präsens Passiv und für alle Deponentien [= Verben, die zwar passivisch konjugiert - aber im Deutschen durch das Aktiv übersetzt werden])

5) Partizip Perfekt Passiv + esse

= amatum esse

6) Partizip Perfekt Passiv + iri

= amatum iri

_____________________________________________

neben den "regelmäßigen" Verben gibt es einige unregelmäßige, deren Infinitive man lernen muss (oft gibt es dort aber keine Passiv-Formen) 

 

 


 

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, 17

Es gibt durchaus verschiedene Arten von Infinitiven, aber anders als du jetzt meinst. Das, was man im Deutschen Infinitiv nennt und in Latein gewöhnlich auf -re endet, ist der so genannte Infinitiv Präsens Aktiv. Latein hat ein paar Infinitive mehr und nutzt sie auch, insbesondere für bestimmte Konstruktionen, z.B. AcI.

http://dieter-online.de.tl/Infinitive.htm

Zu diesen Infinitiven des Aktivs kommen auchh noch die des Passivs:

portari - getragen werden - Präsens
portatum, -am, -um esse - getragen worden sein Perfekt

Kommentar von Volens ,

Dazu kommt noch
portatum fore,

der sehr ungebräuchliche Infinitiv Futur Passiv
werden getragen worden sein.

Der Lateiner verwendet stattdesen lieber das Gerundivum.
Das kommt bei dir vermutlich alles noch.

Antwort
von Meeew, 28

Das -re ist die Infinitiv Endung.

Das einzige was mir noch einfällt wäre -e bei esse oder velle, nolle, malle.
Aber die sind ja eh nicht die Norm bei der Konjugation.

Antwort
von HaiWindt, 8

Soweit ich weiß, gibt es den Infinitiv Präsens aktiv (z. B. vocare), den Infinitiv Präsens passiv (vocari), Infinitiv Perfekt aktiv (vocavisse ) und Infinitiv Perfekt passiv (vocatum esse), also insgesamt 4. Je nach Konjugation gibt es natürlich Varianten, so auch bei den Deponentien.

Antwort
von anna9st, 19

Im lateinischen enden alle "normalen" Verben auf -re. Es gibt ja verschiedene Konjugationen, da enden die Verben auf -are, -ire oder -ere. Und dann gibt es noch die Ausnahmen, v.a Hilfsverben wie esse, posse,...

Antwort
von Puddingmoritz, 11

Es gibt auch passivische Verben. Zum beispiel moliri, anstatt des -re steht dann ein -ri.
Ist dann halt passiv und nicht aktiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten