Frage von Strassraider, 105

Welche Art zu Sterben ist qualvoller: Ersticken oder Herzinfarkt?

Nein, ich habe keine Selbstmordgedanken. Einfach Neugier.^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dhalwim, 64

Beides gleichschlimm. Wenn man erstickt, hat man das Gefühl der "Bedrängung" oder "des im Stich gelassen werden's". Wenn man nen Herzinfarkt hat, hat man sehr starke schmerzen und fühlt sich auch verlassen.

Kommt aber fast auf dasselbe hinaus wenn Ich so nachdenke, denn immerhin kann das Herz ohne Sauerstoff nicht schlagen und man kriegt "nen Herzinfarkt" und wenn das Herz nicht schlägt, kann man nicht wirklich atmen, weil man nen Schock hat.

LG Dhalwim

Antwort
von FlorianBln96, 66

Das kann dir keiner beantworten, beim ersticken spürt man denke ich mal nichts und beim Herzinfarkt hat man höllische schmerzen.

Kommentar von rockglf ,

Versuch mal die Luft anzuhalten bis du nicht mehr kannst  - Und dann machst noch weiter. Da spürst du ein klein wenig was. ;)

Antwort
von rockglf, 77

Naja, im Endeffekt läuft beides auf gleiche raus. Wenn dein Herz stehen bleibt, dann kann kein Sauerstoff mehr durch deine Körper bepumpt werden (unter anderem).

Eine klare Anwort wirst du aber schlecht  bekommen, da nicht unbedingt viele, die erstickt sind, hier antworten können.

Aber ich persönlich würde auf ersticken tippen. 

Antwort
von peoplelife, 58

Ich würde mal vermuten Ersticken. Halte mal 90 Sekunden die Luft an, dann weißt du was ich meine.

Antwort
von Virginia47, 29

Beide Arten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten