Frage von hohlefrucht, 29

Welche Art von Strom erzeugen die üblichen Windkrafträder die bei uns auf dem Acker stehen?

Welche Spannung und welche Art von Strom erzeugen die und könnte man den Strom auch irgendwie privat nutzen? LG.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jorgang, 16

Es gibt verschiedene Versionen, die letzten Endes über Konverter immer synchron ins Drehstromnetz einspeisen. Auf dem Land wird ins Mittelspannungsnetz eingespeist, auf dem Meer und bei Großanlagen in das Hochspannungsnetz.

Kommentar von jorgang ,

Danke, und noch was dazu. Bei einer Windradbesichitung hat man uns erzählt, dass Ratten und Mäuse in großem Umkreis das Windrad meiden, weil die Konverterfrequenzen für diese Kleintiere hörbar und wohl auch sehr  unangenehm sind.

Antwort
von wollyuno, 8

bei uns verlässt der strom das windrad mit 20 000 volt wechselspannung und wird ins bestehende mittelspannungsnetz eingespeist.privat kannst den nicht nutzen sonst bräuchtest eine eigene trafostation

Antwort
von dompfeifer, 10

Windkrafträder erzeugen mittels Generatoren einen Wechselstrom, dessen Spannung im Prinzip zunächst ziemlich beliebig ist und zur Einspeisung in das öffentliche Netz auf die allgemeine Netzspannung transformiert wird.

Die elektrische Energie aus dem öffentlichen Netz wird großenteils privat genutzt. Die direkte Zuführung/Verteilung der Energie von einzelnen großen Windkraftanlagen an private Kunden ergibt technisch keinen praktischen wirtschaftlichen Sinn angesichts des technischen Anpassungs-Aufwandes samt der tariflichen Verrechnung. Das läuft alles über das gemeinsame öffentliche europäische Stromversorgungsnetz (UCTE). Das erleichtert auch die entsprechenden staatlichen Subventionen.

Antwort
von Susanne88, 15

Durch die Generatoren wird Wechselstrom (Drehstrom) erzeugt, geht auch gar nicht anders. Die Frequenz und Spannung hängt von der Drehzahl ab, des Weiteren vom Typ des Generators, z.b. Sychron- oder Asynchrongenerator. Die Drehzahl des generators kann direkt oder über Getriebe mit dem Rotor verbunden sein, zweistufig sein oder stufenlos. Dem Netz kann die erzeugte Spannung auch über Frequenzumrichter zugeführt werden, es gibt viele Möglichkeiten, je nachdem was halt wirtschaftlicher ist.

Indirekt nutzt du den erzeugten Strom privat, weil ein Teil des Stromes, den du verbrauchst, durch Windkraft erzeugt wird.

Oder was willst du genau wissen?

Kommentar von hohlefrucht ,

Ob man den Strom eventuell abzapfen kann wenn man den Leitungsweg kennt und so ein Ding auf dem nahen Acker steht.

Kommentar von Susanne88 ,

Ah ok. Strom abzapfen kannst du natürlich, du musst halt das Kabel auftrennen (Vorsicht, vorher Windrad anhalten oder Sicherungen raus!). Welche Art von Spannung da anliegt hängt aber vom Generatortyp ab.

Kommentar von hohlefrucht ,

Ich hab aber auch was von Gleichstrom gelesen bei diesen Windmühlen in der Nordsee.???

Kommentar von Susanne88 ,

kann sein, wenn der Wechselrichter zentral installiert ist für mehrere/alle Windräder.

Antwort
von Synflix, 16

Den Strom von den Windkrafträdern auf dem Acker nutzt du momentan schon, ohne es zu wissen, denn die Turbine in den Windkrafträdern wandelt die "Bewegungsenergie" in elektrischen Strom um.

Dieser wird in das örtliche Energieversorgungszentrum geleitet und von da aus auf alle Teile der Stadt verteilt...

Hoffe ich konnte helfen ;)

Kommentar von hohlefrucht ,

Nein, leider nicht wirklich. Trotzdem Danke für die Mühe.

Im übrigen macht das nicht die Turbine, sondern der Generator. Die Turbine wäre in etwa die sich drehenden Flügel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community