Welche Art von Laubsauger würdet Ihr empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt natürlich immer auf die Fläche an, ob du überhaupt einen solchen Laubsauger benötigst. Hast du ein großes Grundstück kann sich ein Kauf durchaus lohnen. Ich persönlich nutze Elektro Laubsauger. Der Grund ist hierfür, dass diese deutlich leiser sind.

Hatte vorher einen etwas älteren Benziner und der Geräuschpegel war schon sehr extrem. Habe aktuell ein Modell von Black & Decker und bin soweit sehr zufrieden damit. Hatte mich damals allerdings knapp 100 Euro gekostet. Schau dir doch einfach mal einen aktuellen Test an und entscheide dann was für dich in Frage kommt (auch vom Preis): http://www.expertentesten.de/garten/laubsauger-test/

Generell kannst du mit den gängigen Marken wie Bosch, Black & Decker und Co. nichts falsch machen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo flo28091988,

Elektro-Laubsauger können in der Regel saugen, häckseln und blasen: Da
sie zu den günstigsten Laubsaugern zählen, sind Elektro-Laubsauger weit
verbreitet.

Wenn du nur einen kleinen (Vor-)Garten von Laub befreien will, bist
du mit einem Elektro-Laubsauger gut beraten – sofern du dort auch leicht
an Strom kommst. Nachteil ist allerdings, dass das erforderliche
Stromkabel den Arbeitsradius einschränkt, der mit einem
Verlängerungskabel bzw. einer Kabeltrommel aber leicht erweitert werden
kann.

Mit einem Benzin-Motor kannst du zwar einfacher hantieren und sie
sind leistungsstärker, doch sind diese Geräte auch schwerer und du musst
immer Benzin zur Hand haben. Zudem sind Benzin-Laubsauger sehr viel
lauter.

Übrigens gibt es auch Akku-Geräte. Diese sind leicht und unabhängig von Strom oder Benzin – solange der Akku aufgeladen ist. Die emissionsfreien Geräte sind vor allem für kleine Gärten gut. Mehr dazu erfährst du hier: http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/rasenpflege-pflanzenpflege/gartentechnik/laubsauger-laubblaeser-161039.html

Das Team von selbst.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe für Privathaushalte den Sinn in diesen Geräten nicht. Das bisschen Laub von versiegelten Flächen kann ich leicht mit Besen oder Schneeschieber beseitigen. Vom Rasen hole ich es mit dem Rasenmäher, ein zusätzliches Gerät ist hier völlig überflüssig, da ich den Rasen eh mähen muss. Auf den Beeten lass ich das Laub einfach als Bodenschutz liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektrolaubsauger sind etwas leiser, als die Benziner. Akkubetriebene sind am leisesten. Viele fühlen sich durch den Lärm dieser Teile belästigt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flo28091988
18.01.2016, 11:29

Wie sieht es mit der Leistung aus?

0

gar keinen. Mach es mit Muskelkraft. In vielen Tests wurde festgestellt, dass man schneller und effizienter ist, wenn man das Laub per Hand einkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flo28091988
18.01.2016, 11:26

Das ist interessant :D

0
Kommentar von flirtheaven
18.01.2016, 11:38

Stimmt sicherlich für die Geräte für den Heimischen Garten. Im Professionellen Bereich bei Gärtnern sieht es schon anders aus. Allerdings nutzen Gärtner eher Laubbläser als Laubsauger.

0

Der elektrische ist mit Sicherheit umweltfreundlicher und leiser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
18.01.2016, 11:35

Der elektrische kann sogar umweltschädlicher sein, wenn man seinen Strom aus einem Kohlekraftwerk bezieht. Dann ist nämlich der Gesamtwirkungsgrad schlechter und somit der CO2-Ausstoß höher. Der Schadstoffausstoß erfolgt dann zwar nicht direkt am Gerät, ist aber dennoch vorhanden. Daher ist ein Elektroauto, welches in Emden aufgeladen wird auch wesentlich Umweltfreundlicher als eines, das in Bergheim aufgeladen wird.

0

Was möchtest Du wissen?