Frage von DonD0ny, 29

Welche Art von Laptop für ein Informatik Studium?

Hallo Freunde,

ich mache derzeit mein Abi und möchte gerne später informatik studieren. Habe auch eine gewissen Ahnung davon. Nun frag ich mich welche Art von Laptop dafür benötigt ( frage an die Leute die derzeit informatik studieren ) ich kenne einige Leute die informatik studieren und ein MacBook in der Hand halten. Ist es wirklich nötig ein MacBook deswegen zu kaufen ? Die sind jetzt nicht wirklich günstig. Deswegen die Frage. Wie sollte er sein? Schnell, Stark? Freue mich schon auf eure Antworten. Wenn es geht bitte mit hardwear vorraussetzungen, welche ein muss sind e.t.c. (z.b großes Display, welcher cpu, Wie viele usb ein gänge) dad alles halt :D

Antwort
von NoHumanBeing, 15

Klein (meiner Meinung nach sind 13 oder 14 Zoll Bildschirmdiagonale ideal), leicht, lange Akkulaufzeit, gute Verarbeitungsqualität.

Ich benutze seit ewigen Zeiten ein ThinkPad T420 von Lenovo. Habe es bestens ausstatten lassen, besseres Display, mehr Speicher, stärkeres Netzteil, größerer Akku, Docking-Station (für zu Hause), und sogar noch Komponenten nachgekauft (SSD und zweite Festplatte eingebaut).

Alles in allem war das ziemlich teuer, über 2.000 €, aber dafür hab ich das Ding jetzt auch schon seit 5 Jahren und es ist noch nicht abzusehen, dass es ersetzt werden müsste.

Leider werden aber auch bei Lenovo inzwischen an allen Ecken und Enden Kosten gespart. Fest verlötetes RAM ist günstiger, als steckbare Module. Fest verbaute Akkus sind günstiger, als steckbare Akkupacks. Die Anzahl an Schnittstellen ist auch nicht mehr so groß, wie sie einmal war. Die Qualität der eingebauten Tastaturen hat sich verschlechtert. Allgemein gibt es weniger Upgrade-Optionen.

Alles in allem bin ich froh, dass ich mir auf absehbare Zeit kein neues Gerät kaufen werden muss. Ich habe wirklich das Gefühl, mit dem T420 das Optimum hinsichtlich Ausstattung und Verarbeitungsqualität erwischt zu haben. Beim T430 wurde bereits an der Tastatur gespart, später an immer mehr. Der "Ultrabook"-Wahn, der zur Zeit um sich greift, führt leider dazu, dass die Dinger immer stärker abgespeckt werden.

Achja, ganz wichtig: Vernünftig entspiegeltes Display! Aber der Unsinn mit den "glare type"-Displays, bei denen man sich das entsprechende Coating gespart und es dann als "Feature" verkauft hat, ist wohl zum Glück größtenteils (?) vorbei.

Antwort
von TUrabbIT, 10

Ehrlich gesagt brauchst du keinen besonders guten Laptop dafür. Die meisten Aufgaben erfordern keinen (eigenen) Computer und die wenigen die es tun laufen auch auf durchschnittlichen Maschinen.

Schau was dir gefällt. Für die Uni ist natürlich ein handliches Gerät besser, mit langer Akku Laufzeit und wenig Gewicht, zum Beispiel ein Netbook oder ein Hybrid Gerät.

Für grafische Entwicklung und andere Tätigkeiten die viel Rechenleistung erfordern ist ein Tower PC besser geeignet.

Antwort
von areaDELme, 20

ich nutze das surface pro 3 mit i7, top gerät fürs studium genial.
mit dem stift kannst du einfach alle notizen direkt in die vorlesungsfolien machen. du bekommst alles zum laufen und hast ein wirklich leichtes, schlankes gerät. der "kleine" bildschirm fällt gar nicht ins gewicht, aufgrund der hohen auflösung lässt sich damit sehr gut arbeiten.
die neueren modelle sind sicher noch besser ;)
surfacebook könnte man sich auch mal anschauen :?

p.s.: mit mac wär ich vorsichtig, da es vorkommen kann, das man im laufe des studiums mal ein programm benutzen soll, das es für macs einfach nicht gibt.

Antwort
von grtgrt, 10

Bitte lies https://www.gutefrage.net/frage/informatik-studium-welches-laptop#answer-2291972... .

Antwort
von Madwrgt87, 8

Hey! Ich würde dir das Aspire One von Aspire empfehlen. Mit 300-350€ (hab ich 2013 bezahlt) bist du relativ günstig dabei und der Akku hält bis heute noch super!

Ich würde an deiner Stelle aber lieber mit Linux Ubuntu statt mit Windows arbeiten, da du so schneller Packages installieren kannst und es sich damit einfach "professioneller" arbeiten lässt.

LG

Kommentar von DonD0ny ,

könnte man theoretisch ja nachinstallieren

Kommentar von Madwrgt87 ,

war auch meine Idee! LG

Antwort
von Leborn, 17

Ein macbook ist schon gut dafür aber ich sage dir ehrlich ich finde es auch zu teuer.

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/asus+f556uq+dm233d

Der sollte eigentlich aussreichen zum Programmiern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten