Welche Art Politiker bevorzugt ihr?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Gebildete 62%
Mittelgebildete (Mittlere Reife, Abitur) 25%
Politiker mit Handwerklichen Berufen 12%
Professoren 0%
Ungebildete 0%

14 Antworten

Gebildete

Gregor Gysi! Gibt keinen besseren. Die meisten anderen Politiker sind Unsymphaten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bundestag sollte die Bevölkerung widerspiegeln (was er leider nicht tut).

Es gibt einen Überhang an Beamten, gegenüber Gewerbetreibenden und Arbeitern. Es gibt überdurchschnittlich viele Juristen.

Es sollten vor allem Menschen sein, die nicht polemisieren. Ich habe kürzlich bei M.Illner Frau Kipping lautstark und den anderen Gast mehrfach unterbrechend, eine klare Unwarheit sagen hören. So etwas ist einfach nu zum k....en.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gebildete

Ich bevorzuge gebildete Politker.

Deren Ausbildung und deren Ausbildungsabschlüsse sind mir egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch ganz egal aus welchen Berufsgruppen unsere Politiker kommen und kommen werden. Der eine war einmal Oberschullehrer, die andere einmal Physikerin, der nächste Anwalt und der übernächste Ingenieur. Wichtig ist, dass sie Ahnung haben und wissen, wie man in der Politik agieren muss. Es kommt drauf an, sind sie geeignet oder nicht, sind sie wählbar oder nicht. Sind sie in der Lage ein Land, eine Stadt, eine Kommune usw. zu führen. Da zählt nicht was vorher war, sondern was sein wird, in der ZUKUNFT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gebildete

Zumindest, wenn du mit "gebildet" meinst, dass sie Ahnung von ihrem Fachbereich haben. Ansonsten werden sie nämlich kaum eine vernünftige Politik betreiben. Formale Bildung ist mir allerdings egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Politiker mit Handwerklichen Berufen

Abgesehen von Sonneborn, den liebe ich auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lässt sich schlecht so pauschal sagen. Es kommt nicht immer auf den Bildungsstand an. Natürlich würde ich auch zu einem ungebildeten Politiker, einer der z.B. in der AFD oder NPD ist und nur Leute aufhetzen und verdummen will, kein Vertrauen haben. Aber wenn es z.B. ein Professor ist, da sehr ich das auch kritisch.  Ein Professor ist natürlich sehr klug, aber er hat vielleicht nicht die Fähigkeit, sich so auszudrücken, das auch alle Bürger ihn verstehen können. Er ist ja gewohnt, mit seinen Studenten zu reden, die haben meistens Abitur, sind also gebildet, verstehen ihn gut. Ein Politiker muss aber von allen Bürgern verstanden werden, auch vom einfachen Arbeiter. Und es gab und gibt auch gute Politiker, die erstmal kein Abitur gemacht haben, das dann später auf dem 2. Bildungsweg gemacht haben und die trotzdem eine gute Politik machen oder gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mittelgebildete (Mittlere Reife, Abitur)

Also ich persönlich bevorzuge Politiker die auch eine Ausbildung hinter sich haben. Haben teilweise auch Ahnung von Wirtschaft sondern auch was es bedeutet zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm.... Mal überlegen. Wie wäre es mal mit etwas ganz neuem... "Ehrliche Politiker"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bildungsstand ist nicht so bedeutsam, wichtiger ist die Gesinnung und der Charakter eines Politikers. Was nutzt es, wenn er klug daherredet, aber die Interessen der breiten Masse mißachtet bzw. ignoriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gebildete

Politiker, die was in der Birne haben und in der richtigen Partei sind -

Die Linke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mittelgebildete (Mittlere Reife, Abitur)

Mit der Mitte machst nix falsch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Mischung aus allen. Nur so wird, meiner Meinung nach, die Ober- , Unter- und Mittelschicht vernünftig vertreten. Sind wir ehrlich. Ein Parlament voller Professoren ist genau so schlimm, wie ein Parlament voller Handwerker oder Hauptschulabsolventen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben wir hier einen neuen deutschen ESC, vielleicht einen DSC? Es kommt doch bei Politikern darauf an, was sie für eine Politik machen, nicht welche Vorbildung oder Beruf sie haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung