Welche Art des Buchs werden Sie ihren Kindern kaufen: Papierbuch oder E-Buch und warum?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

papierbuch.. 

denn so kann das kind "die geschwindigkeit" selbst bestimmen und kinderbüchern sind zudem auch meist mit illustration unterstützt. das bringt den visualisierungseffekt, den e-bücher nicht aufweisen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für nur mal eine Geschichte lesen ein E-Book. Die wichtigen, die immer wieder hervorgekramt werden, als reales Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Papier. Kinder "arbeiten" doch mehr mit Büchern. Kritzeln was rein, wollen das Bild ganz vorne noch mal sehen, wollen das Buch anfassen. Für kleinere Kinder finde ich das schon wichtig. Für große Kinde, die schon Jugendromane lesen, ist es eher egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Papier.

Weil ich es selber mir auch auf Papier kaufen würde und das Gefühl eines "echten" Buches gerne weitergeben will.

Kinder/Jugendlich daddeln eh schon genug an den elektronischen Medien rum, da muss das beim Buch lesen nicht auch noch sein. es gibt noch eine Welt neben der digitalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Teenager stehen immer noch auf das klassische Papierbuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig hierzu ist das Alter des Kindes. Ein e--book würde ich nur meinen (fast) erwachsenen Kindern kaufen. Beispielsweise weil sie viel in der Bahn sitzen. Kleinere Kinder sollten noch Bücher aus Papier lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Papierbuch, weil das für mein Kind jederzeit verfügbar ist, und es die auch alleine angucken kann. Meinem Kleinkind würde ich ein e-Book nicht unbeaufsichtigt überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Papierbuch! geschweige für die ganz gleichen diese weichen dicken bücher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung