Frage von danielr2611, 43

Welche Art Anwalt ist zuständig?

Ich habe ein Haus bei einer Zwangsversteigerung ersteigert. Die Bewohner (alten Eigentümer) wollen nicht ausziehen. Zu welchem Anwalt muss ich gehen?

Antwort
von Interesierter, 28

Im Extremfall läuft das auf eine Räumungsklage hinaus. 

Daher wären hier Anwälte, die allgemein Zivilrecht oder sich auf Mietrecht spezialisiert haben, anzuraten. 

Kommentar von Ronox ,

Man braucht hier keine Räumungsklage, weil er über einen Zuschlagsbeschluss verfügt, mit dessen vollstreckbarer Ausfertigung er die Räumung sofort betreiben kann.

Antwort
von annafelix, 12

Zu einem, der sich mit Zwangsvollstreckung auskennt.

Mit dem Zuschlagsbeschluss könnte die Räumung betrieben werden durch Beauftragung eines Gerichtsvollziehers.

Antwort
von FachGoldAnwalt, 32

Rechtsanwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Zivilrecht oder Mietrecht/WEG-Recht oder Vertragsrecht.

WEG = Wohnungseigentum .

Kommentar von FachGoldAnwalt ,

Vorsicht:  Wenn du Einkommen über der Pfändungsfreigrenze von monatlich 1.073,88 € hast oder ohne Beratungsschein zu einem Rechtsanwalt gehst, kann dich die Beratung 250 € und mehr kosten.

Hast du weniger Einkommen, dann zahlst du für eine Beratung nur 15 € . Dazu musst du aber unbedingt zum Amtsgericht und Beratungshilfe beantragen.

Nimm dazu deinen Personalausweis, die Kontoauszüge der letzten 4 Wochen, Mietvertrag ( ähnliches ) und aktuelle Einkommensnachweise mit.

Ist die Prüfung erfolgreich, so bekommst du 2 Beratungsscheine ( auch Beratungshilfescheine oder Berechtigungsscheine genannt ) ausgehändigt. Einen für dich, einen für den Rechtsanwalt.

Damit kannst du einen Rechtsanwalt deiner Wahl in deinem Bundesland aufsuchen. Das alles geht auch per Post. Auch die Beratung über einen Rechtsanwalt geht komplett per Post.

Die Rechtsanwalt Gebühr von 15 €, oder die höhere Gebühr, kann im Voraus oder per Rechnung erfolgen. Das entscheidet der Rechtsanwalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten