Frage von Jamesdeen, 193

Welche Armee war stärker die Wehrmacht oder die Bundeswehr von heute?

Antwort
von RobertMcGee, 132

technologisch ist die Bundeswehr stärker, bei der Anzahl der Soldaten die Wehrmacht

Antwort
von Lavendelelf, 128

Schon alleine wegen unterschiedlich vorhandenen Technik kann man keinen realistischen Vergleich anstellen.

Antwort
von Saturnknight, 96

ohne jetzt belegbare Fakten oder genaueres Wissen zu haben, würde ich sagen: die Wehrmacht.

Ja, es gibt heutzutage viele Wehrtaugliche, aber wie gut die wirklich wären, wenn die Bundeswehr sie rufen würde ... außerdem wurde der Etat für die Bundeswehr in den letzten paar Jahren immer weiter gesenkt. Als ich dabei war (10 Monate von 1997 bis 1998) hatten wir ein Übungsschießen mit der Panzerfaust. Da durfte jeder Soldat EINMAL einen Übungsschuß abgeben - mehr nicht. Wie soll man es da richtig lernen?

Was ich aber auch noch anmerken wollte: nicht vergessen, neben der Wehrmacht gab es auch noch die Waffen-SS. Das waren auch noch mal über 900.000 Mann. (allerdings hab ich da schon gehört, daß Wehrmacht und Waffen-SS sich gegenseitig gehaßt haben und gegenseitig versuchten, den anderen das Leben schwer zu machen).

Und, auch wenn es nicht hierher gehört: viele Soldaten aus dem 1. Weltkrieg (in allen Rängen) starben im KZ, nur weil sie Juden waren. Hätte Hitler die stattdessen kämpfen lassen, so wie sie es im 1. Weltkrieg taten  ...

Kommentar von Lavendelelf ,

1. Im 1. Weltkrieg starb niemand im KZ.

2. Wie, glaubst du, wurden die Soldaten des 2. WK ausgebildet? Da liegst du mit einem Übungsschuß an der Panzerfaust noch vorne. 

Nicht umsonst nennt man die Soldaten der Wehrmacht auch "Kanonenfutter". Besonders zum Ende des Krieges hin wurden 14, 15, 16 Jährige feldgrau ausgerüstet und sich selber überlassen.

Kommentar von Saturnknight ,

1. Im 1. Weltkrieg starb niemand im KZ.

Das hab ich auch nicht behauptet. Was ich meinte war: viele Juden kämpften im 1. Weltkrieg für Deutschland und waren hochdekoriert. Das waren alles erfahrene Frontsoldaten, die bestimmt auch bereit gewesen wären, erneut für Deutschland zu kämpfen. Aber statt sie im 2. Weltkrieg wieder einzusetzen, wurden sie durch die Nazis in den KZs ermordet.

Ist das jetzt verständlicher für dich?

Hitler hatte den neuen Krieg schon lange geplant (er hat schon in "Mein Kampf" davon geschrieben). Es wäre also (aus seiner Sicht) sinnvoller gewesen, erst den Krieg zu gewinnen, und dann die Juden auszurotten.

Auf die Art hätten die jüdischen Soldaten für das 3. Reich gekämpft. Die, die an der Front gestorben wären, hätte man dann schon nicht mehr ins KZ stecken müssen. Außerdem wären auf die Art auch die ganzen Wachsoldaten in den KZs nicht nötig gewesen, die hätte man auch an die Front schicken können. Das hätte den Kriegsausgang verändern können

Wohlgemerkt, das wäre sinnvoll gewesen, aus Sicht der Nazis, nicht aus meiner. Zum Glück hat Hitler nicht so weit gedacht, sonst würde die Welt heute vielleicht anders (brauner) aussehen.

Antwort
von schleudermaxe, 121

Wieso war? Wurde die BW abgeschafft? Habe ich noch gar nicht mitbekommen.

Antwort
von staysic88, 64

Technisch bw aber moralisch und geistlich definitiv die wm

Antwort
von soissesPDF, 44

Welch eine Frage.

"Wozu ist die Bundeswehr das?"
"Melde gehorsamst, die Bundeswehr ist dazu da den Feind solange aufzuhalten bis richtiges Millitär kommt."

Technologische Fortschritte einmal ausgenommen, war die Wehrmacht schon an Truppen stärker.

Zudem ist die Bundwehr eine Parlamentsarmee. Ohne Parlamentsbeschluss marschiert die Bundeswehr nirgendwohin.
Zumal andere Armeen nicht gerade mit Watte werfen oder vor Ehrfurcht erstarren nur weil da ein paar Leute von der Bundeswehr herumstehen.

Antwort
von strol, 83

Das kommt jetzt auf die Sichtweise an.

Von der Truppstärke her die Wehrmacht. Im Vergleich mit den anderen Europäischen Armeen, war die Wehrmacht damals auch etwas stärker, als die Bundeswehr heute vermute ich mal, wobei da kein großer Unterschied besteht.

Aber in einem Kampf von Bundeswehr gegen Wehrmacht, würde die Wehrmacht klar den Kürzeren ziehen.

Antwort
von Firecookwolf, 76

Das kann man nicht miteinander Vergleichen. Die Wehrmacht hatte 1943 noch über 6 Millionen Soldaten. Insgesamt taten wohl über 18 Millionen Soldaten Dienst in der Wehrmacht (mit Waffen SS).

Die Bundeswehr hat heute gut 170.000 Soldaten. Knapp 30 Millionen gelten in Deutschland aber als Wehr tauglich (Wehrpflicht ist seit 2011 ausgesetzt).

Rechnerisch hatte die Wehrmacht 1943 also ca. 33 mal so viele Soldaten wie die Bundeswehr heute (Kriegsgerät nicht berücksichtigt).

Antwort
von Helferlein1234, 96

Die Wehrmacht war glaube größer aber die Bundeswehr von heute hat halt bessere Ausrüstung schwer zusagen 

ich sage mal Bundeswehr die ist eben moderner aber die Wehrmacht könnte sie wegen ihrer zahlenmäßiger überlegenheit denke ich besiegen

Antwort
von Znorp, 92

Im Vergleich die Bundeswehr von heute, ist auch irgendwie logisch, auch wenn die Wehrmacht mehr Soldaten hatte, ist die Bundeswehr heute definitiv besser ausgerüstet.

Antwort
von ichbinich1972, 78

für mich eindeutig die Wehrmacht, leider nur traurig das es damals so gekommen ist, wie es gekommen ist. :( :( :( 

Kommentar von Helferlein1234 ,

tja, die Österreicher sind schuld

Kommentar von ichbinich1972 ,

Ja ich weiß. und besonders ein ganz bekannter leider.

Kommentar von Helferlein1234 ,

Falco? Niki Lauda ? xd

Kommentar von ichbinich1972 ,

nö Hitler

Kommentar von Helferlein1234 ,

ja, was ein bub

Kommentar von ichbinich1972 ,

für mich ist der Mensch wenn er einer war, nur ein Idiot gewesen. der reinste Horror. 

Kommentar von Helferlein1234 ,

ich glaube nicht das man ihn als Mensch bezeichnen kann...

aber die Technologie war beeindruckend die in der Zeit bei den Deutschen entstanden ist und man kann froh sein das Deutschland nicht so viele Ressourcen zur Verfügung gestanden haben sonst wäre es damals anders ausgegangen (Deutschland hatte die besseren waffen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community