Frage von puddings,

Welche Apfelsorten werden am besten vertragen?

Meine Schwester reagiert auf verschiedene Lebensmittel und Sachen allergisch und hat auch mit Äpfeln immer wieder Probleme. Komischerweise nicht bei allen, sondern nur ab und zu. Wir haben aber noch keinen Plan, welche besser sind und welche problematisch. gibt es Äpfel, die allgemein besser verträglich sind und um welche Sorten handelt es sich?

Hilfreichste Antwort von antnschnobe,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Alte Apfelsorten werden von Allergikern manchmal besser vertragen als die neueren Züchtungen. Vielleicht liegt es daran? Hier ein Link dazu: http://www.boomgardenshop.de/pi14/index.html

Kommentar von antnschnobe,

Ich danke für den Stern : )

Antwort von Gina02,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gerade die ach so schön anzusehenden Sorten sind gespritzt und/oder gewaxt! Am Besten vom Bauern auf´m Markt kaufen. Ansonsten bleibt nur, die Äpfel zu schälen!

Antwort von doretti,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Äpfel liefern jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe, aber welche Sorte tut dem Körper gut ?

Für Diabetiker: Der zuckerarme IDARED und DELBARESTIVALE.

Für Herz-Kreislauf: Die Sorten GLOSTER, RUBINETTE und RED DELICIOUS.

Für Allergiker: Gut geeignet sind die Sorten GRAVENSTEINER, JAMBA, GLOSTER und BOSKOOP.

Für Magenempfindliche: Gut sind die besonders säurearmen Sorten JONAGOLD, GOLDEN DELICIOUS, GALA, GLOSTER und DELBARESTIVALE.

Kommentar von IlsaLundt,

Toll, so konkrete Angaben - wir essen viel Äpfel, aber das wußte ich noch nicht - großes DH! TOP Antwort!

Kommentar von doretti,

wer so gerne Äpfel isst (ich auch ! ) bekommt eine extra Antwort von mir:

ist Dir bekannt, dass Äpfel -die Kraft-Pakete aus der Natur sind-.?

Die Äpfel liefern allein über 30 Vitamine und Spurenelemente, bis zu 180 mg Kalium pro Apfel, außerdem mindestens 15 wertvolle Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen oder Phosphor. Die wichtigsten Vitamine sind Provitamin A und die Vitamine B1, B2, B6, E, C, Niacin und Folsäure, Trauben- und Fruchtzucker liefern schnelle Energie. Was willst Du da denn noch mehr ? Die richtige "Dosis": Zwei bis drei mittelgroße Äpfel täglich sind schon nötig, genauer gesagt 300 Gramm. Und 70 Prozent der gesunden Inhaltsstoffe stecken in der Schale und gleich darunter. Deshalb ungeschält essen, vorher kurz mit lauwarmem Wasser abwaschen und trocken reiben

Guten Appetit und glg Doretti.

Kommentar von IlsaLundt,

Oh danke ...bei uns stehen immer Äpfel auf dem Tisch. Und wenn man weiß wie gesund die sind, da schmeckt so ein Apfel gleich nochmal so gut... hmmm

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/apfelbluetenland/aepfel/img/tempx1_apf...


Antwort von zysila,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Unverträglichkeit könnte an den Polyphenolen liegen. Die sind bei neuen Apfelsorten rausgezüchtet, damit die Äpfel länger "schön" sind. Polyphenole sind aber wichtig, weil sie allergieauslösende Substanzen im Apfel neutralisieren. Sie sollte es also mal nur mit alten Apfelsorten probieren, Boskoop zum Beispiel. lg

Antwort von taigafee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

der "Royal Gala" (nur bio) wird von vielen gut vertragen, die sonst probleme haben. er ist süß und hat am wenigsten säure von den gängigen sorten.

Antwort von Entdeckung,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist von Mensch zu Mensch verschieden ... je nachdem worauf der einzelne reagiert. Außerdem ist es ganz, ganz wichtig, ob jemand eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel oder die Stoffe welche in den einzlnen enhalten sind, entwickelt hat ... oder NUR eine Intoleranz hat.

Im Falle einer Allergie gibt es nur eines: ein striktes Verbot <----------> Enthaltsamkeit, kompletter Verzicht auf ...

Im Falle einer Intoleranz hingegen muss man nicht verzichten, sondern nur sehr gut wissen, wann man was und wieviel davon verträgt.

Wenn deine Schwester wissen will, welche Lebensmittel und andere Sachen sie verträgt und welche nicht, dann sollte sie sich mal einem kinesiologischem Test unterziehen ... diese Test sind sehr gut ... und relativ problemlos durchzuführen. Vor allem ohne jeden Schnitt, die Haut bleibt bei dieser Methode völlig intakt, und chemische Substanzen, welcher Art auch immer, werden dazu selbstverständlich auch nicht benötigt.

Antwort von NicolasChamfort,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt dazu ganz sicher keine allgemeine Aussage. Allergien sind ganz individuelle Unverträglichkeiten und das auch bei den verschiedensten Nahrungsmitteln. Das kann man wirklich nur durch Ausprobieren feststellen. Man sollte dann eben wirklich nur die Apfelsorte kaufen, bei der keine Reaktionen auftreten.

Antwort von ViribusUnitis,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Alle säurearmen Apfelsorten. wurde hier schomal behandelt: http://www.gutefrage.net/frage/welche-apfelsorte-hat-wenig-saeure

Antwort von coeleste,

süße äpfel werden eher vertragen von menschen, die auf prinzipiell auf saures essen schlecht ansprechen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community