Frage von Nils15Schueler, 28

Welche Antenne wäre am besten für meine Situation geeignet?

Ich brauche dringend hilfe!:O Ich will einen Vertrag bei Vodafone machen der über das LTE- Netzt läuft (50Megabit) ankommen sollen bei mir etwa 42, jetzt gibt es aber ein paar Dinge die eventuell wichtig zu erwähnen sind, erstens ja bei mir ist laut der Karte und laut Aussagen der Hotline LTE verfügbar, ich selber konnte es nicht überprüfen da ich kein Vodafone Kunde bin, Telekom LTE gibts bei mir vor Ort jedenfalls nicht. Jedenfalls zu meinem Standort, ich lebe ziemlich weit oben auf einem Berg, aber noch nicht so hoch das ich über den restlichen bin, wohne also quasi in einem kleinen Tal (höhenmeter unterschied vilt 5 oder 10 zum rest der landschaft). Außerdem bin ich realtiv nah an der grenze der Karte wo man die LTE empfangbarkeit prüfen kann, und ich kann von meinem Dach aus (wo ich natürlich die Antenne aufstellen will) keinen LTE mast sehen.

Bitte,Bitte,Bitte brauche echt Hilfe wie ich mein LTE Signal am besten empfangen kann, es läuft ja alles nur auf die Antenne hinaus, von da an mit dem kabel ins haus:)

Expertenantwort
von o2Hilfe, Business Partner, 6

Hallo Nils15Schueler,

LTE hat, durch die in ländlichen Regionen genutzte Frequenz von 800MHz schon eine nicht zu unterschätzende Reichweite, 30 Kilometer erachte ich aber als äußerst ambitioniert, gerade wenn keine Sichtverbindung besteht.

Da Vodafone auf seiner Netzabdeckungskarte anscheinend keinen UNterschied zwischen Indoor/Outdoor-Versorgung macht und auch den Standort der Antennen anzeigt, wage ich zu behaupten, dass es, wenn man laut der Karte schon am alleräußersten Rand der Abdeckung ist, sehr wahrscheinlich keine überragenden Werte zu erwarten sind.

Idealerweise testet Du das vorher einmal mit einer Vodafone SIM und einem LTE-tauglichen Endgerät, was und wieviel eine zusätzliche Antenne auf die Entfernung noch empfängt, steht auch ein klein bisschen in den Sternen, auf eine solche Entfernung würde ich persönlich versuchen, mit einer Richtfunklösung zu arbeiten (wobei die fehlende direkte Sichtverbindung das ganze nicht wirklich einfacher macht).

Schau auch gerne einmal auf unserer Übersichtskarte (https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/#netzabdeckung), dort kannst Du nach Eingabe der Adresse nach jeweiliger Netzabdeckung filtern (2G/3G/4G), ebenfalls werden Dir die Standorte der Antennen angezeigt.

Gruß,

Lars

Antwort
von spaceflug, 12

Kannst froh sein wenn du zweistellig wirst (10 oder mehr MB),

die 50 sind nur auf dem Papier; jedenfalls nach dem was meine Erfahrungen bei der Telekom sind.

Antennen sollen die von Funkwerk die besten sein, kaufe auch ein sehr gutes Kabel und denke daran das jeder Meter Kabel Verlust bedeutet.

Und Vodafone ist als LTE Anbieter nach manchem was man so hört sehr positiv in der Beschreibung und mit dem ursprünglichen Preis und dem Volumen eher konservativ.

Auch kann es mit dem Telefon (falls du das ebenfalls über LTE machst) nicht unproblematisch sein.

Jedoch darf man nicht alles negativ darstellen, logisch das man nur die Stimmen der unzufriedenen Kunden hört und nicht die ganzen zufriedenen Kunden. Also alles mit Vorsicht zu genießen.

Kommentar von Nils15Schueler ,

Danke für die doch sehr schnelle Antwort:), ja ich werd wohl eine Antenne brauchen die recht viele dbm hat, laut Internet ( mal schauen was die bei Vodafone am Telefon sagen) jedenfalls laut dem was ich über Nutzer im Internet erfahren konnte ist mein LTE Mast knapp 30Km weg ist das überhaupt realistisch ? Wenn da wirklich kein anderer ist hier in der Nähe kann ich über eine solche Distanz überhaupt noch was Gebrauchbares empfangen?

Kommentar von spaceflug ,

wichtiger ist ob du halbwegs Sicht auf den mast hast oder ob Berge etc dazwischen wären.

Kommentar von Nils15Schueler ,

Sicht auf den Masten hab ich nicht, sind ein paar Berge dazwischen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community