Frage von Deaken, 43

Welche Anfängergitarre empfehlt ihr?

Hallo Community,

ich habe mich dazu entschieden ein neues Musikinstrument zu lernen, und zwar eine Gitarre. Ich habe mich schon etwas über die Konzert- und Westerngitarre kundig gemacht und habe mich für eine Konzertgitarre entschieden (wenn ihr meint, dass es bessere wäre mit einer Westerngitarre zu beginnen, bitte ich euch es mir zu erklären)

Ich habe 2 gute Anfänger-Konzertgitarren herausgesucht und möchte nun von euch wissen, welche ihr mir empfehlen könnt. Es handelt sich hierbei um die "Fender ESC 105 Educational" und die "Yamaha C40".

MfG Deaken

Antwort
von OnkelSchorsch, 24

Ich spiele seit 1971 Gitarre.

Von den beiden Gitarren ist die Yamaha C 40 zu empfehlen. Das ist eine gute Einsteigergitarre, die man auch als Fortgeschrittener noch gerne spielen wird.

Von Fender-Akustikgitarren rate ich komplett ab. Fender hat in Sachen Akustikgitarren (von ganz wenigen, hochpreisigen Ausnahmen abgesehen) einen sehr schlechten Ruf. Fender-Akustiks sind irgendwelche Chinagitarren, bei denen "Fender" nur der aufgeklebte Name ist. Solche Gitarren gibt es mit anderen Namen für wesentlich weniger Geld, sprich: Fender Akustiks sind billige Klampfen, die viel zu teuer verkauft werden. Nicht nehmen!

Also - nimm die Yamaha C 40, das ist eine solide Gitarre zu einem günstigen Preis.

Kommentar von Deaken ,

Ich war in meinem Musikinstrumente laden vor Ort und wurde überzeugt doch mit einer Westerngitarre anzufangen, da sich diese (meiner meinung nach) besser anhört.
Welche Anfänger Westerngitarre kannst du mir empfehlen und warum?

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Keine. Nimm die Yamaha C 40.

Ansonsten nimm halt für ca 150€ irgendeine der Westerngitarren, die es im Laden gibt und die dir gefällt. Große Unterschiede gibt es nicht.

Antwort
von milibeeey, 40

Also, mit einer Akustikgitarre zu beginnen ist definitiv die richtige Entscheidung. 

Die beiden Gitarren, die du dir jetzt zur Wahl gesetzt hast, willst du die bestellen oder vor Ort kaufen? Ich als Tochter von Gitarrenlehrern *grins* würde dir IMMER ans Herz legen, die Gitarren vor Ort zu kaufen und auch ein bisschen anzuspielen, da jeder eine andere Akustik lieber hat. Und jede Gitarre klingt eben auch anders. - ich mag z.B. den Klang von Yamaha einfach lieber.

Viel Spaß beim Gitarre spielen wünscht milibeey

Kommentar von Deaken ,

Ich würde natürlich zum Laden vor Ort fahren. Hab gerade dort angerufen und mir wurde gesagt, dass sie keine Gitarren von Fender und Yamaha führen, da die Musiklehrer (privat sowie die aus der Musikschule unserer Stadt) von denen nicht überzeugt sind...

Antwort
von PoisonArrow, 27

Sind beide ok.

Musst Du unbedingt ausprobieren / probespielen.

Liegt Dir ein breiterer Hals mehr als ein schmaler? Welchen Klang findest Du besser? ... Kann Dir keiner von uns beantworten, das ist individuell verschieden.

Als Anfänger würde ich noch keine Western anschaffen. Diese haben gewöhnlich Stahlsaiten, sind als Anfänger unbequemer zu spielen.

Auch auf die beiden Konzertgitarren (Fender /Yamaha) solltest Du keine Stahlsaiten aufziehen, der Zug ist zu stark.

Also: Ab zum Laden, eine Testrunde einlegen.
Saiten gleich mitkaufen (Anfänger low / middle tension), Stimmgerät ist sinnvoll und eine Hülle / Gigbag nicht vergessen.

Wenn Du noch ca. 15 Euro überhast, dann wäre ein Ständer sinnvoll, damit die Gitarre nicht an der Wand lehnen muss.

Viel Spaß + Erfolg!

Grüße, ----->

Antwort
von Goodnight, 28

Bei Instrumenten hat es sich erwiesen, dass es besser ist sich zum Anfang ein Instrument zu mieten. 

Wenn du dann nach einer Weile gelernt hast richtig zu spielen, findest du für dich die richtige Gitarre.

Musikgeschäfte rechnen den Preis der Miete oftmals an ein neues Instrument an.

Von Anfänger Instrumenten wie  Sportgeräten etc. aller Art rate ich dringend ab, sie bringen nur Enttäuschung und verderben den Spass an der ausgesuchten Tätigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community