Welche Anfänger Schreckschuss-Pistole ist gut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest dein Haus/deine Wohnung lieber Einbruchsicher machen bevor du dir eine unnötige Schreckschusswaffe holst. Damit kannst du gegen einen bewaffneten Einbrecher auch nicht anstinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nettler81
15.12.2015, 07:02

O.K

0

Informiere Dich lieber wie Du Deine Wohnung einbruchssicher machen kannst. Da nützt Dir eine Schreckschusspistole nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich eine Gas/Schreckschußwaffe kaufst (die Nachteile wurden ja schon genannt), Kauf keine Pistole sondern einen Revolver, der ist wesentlich zuverlässiger. Such die ein möglichst großes Modell aus das auch sehr stabil ist, damit kann man auch zuschlagen.
Ich empfehle unbedingt eine helle, stabile Taschenlampe, die kann blenden und du siehst ob es nicht doch jemand aus der Familie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na toll, die Lachnummer Schreckschußpistole, rein zufällig hat der Einbrecher auch eine Pistole, aber eine richtige, Du schießt und er trifft. So dumm willst Du doch nicht sein. Ich habe auch einen Einbruch mitten in der Nacht hinter mir. Habe mich in einem Zimmer eingesperrt und den Zugang nicht möglich gemacht.

Über Handy die Polizei angerufen. Die Polizei ist nur 5 km von mir entfernt.  Die brauchten für diese kurze Strecke mit Blaulicht und Sirene 2,5 Stunden (in Worten: zweieinhalb Stunden). Als weitere Stunden später die Spusi gekommen war, erhielt ich den Rat, also selbst mit einer Alarmanlage mit Kameraüberwachung (etwa 8000 Euro Kosten) und selbst mit einer  5 Meter hohen Mauer, gehen solche dreiergruppen in die Wohnung. Der einzige wirkliche Schutz sei ein ausgebildeter Schutzhund. Ich habe die Adresse von der Polzeischutzhundstaffel -Ausbildungsabteilung- erhalten und habe mir dort einen sehr teueren Polizeidiensthund gekauft. Er wurde 2,5 Jahre bei der Polizei täglich ausgebildet und war auch 5 Monate in der Rettungshundestaffel.  Also im Alter von 2,5 Jahren war er dann mir nach einer Aneinandergewöhnungsphase von etwa 2 Wochen bis er mich als sein Hundeführer akzeptierte. Nach insgesamt 6 Monaten waren wir dann ein Team.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?